Ergebnismeldung 95. Tre Valli Varesine

Nibali schlägt in seiner Heimat nochmals zu

Foto zu dem Text "Nibali schlägt in seiner Heimat nochmals zu "
Vincenzo Nibali steht im italienischen WM-Aufgebot. | Foto: Cor Vos

30.09.2015  |  (rsn) – Vincenzo Nibali (Astana) hat seine starke Herbstkampagne fortgesetzt und in seiner Heimat das Eintagesrennen Tre Valli Varesine (1.HC) gewonnen. Der Italienische Meister setzte sich am Mittwoch über 198,5 Kilometer von Busto Arsizio nach Varese nach einer Attacke im Finale als Solist mit acht Sekunden Vorsprung vor dem Russen Sergey Firsanov (RusVelo) und edren neun auf seinen Landsmann Giacomo Nizzolo (Trek) durch und feierte seinen vierten Saisonsieg.

Nibali war Mitte September bereits Zweiter der Coppa Agostini geworden, hatte tags darauf die Coppa Bernocchi gewonnen und kurz vor Beginn der Straßen-WM noch Rang drei beim Memorial Marco Pantani und Platz fünf beim GP Industria & Commercio di Prato belegt.

Endstand:
1. Vincenzo Nibali (Astana)
2. Sergey Firsanov (RusVelo) +0:08
3. Giacomo Nizzolo (Trek) +0:09
4. Simone Ponzi (Southeast) s.t.
5. Fabio Felline (Trek) s.t.
6. Kristian Sbaragli (MTN-Qhubeka)
7. Kenny Elissonde (FDJ)
8. Damiano Cunego (Nippo-Vini Fantini)
9. Antonio Parrinello (d'Amico – Bottecchia)
10. Francesco Gavazzi (Southeast)

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)