Frankreich, 01.07. - 23.07.2023

Tour de France (2.UWT)

Gall gewinnt die Königsetappe, Vingegaard baut Führung aus

(rsn) – Die Königsetappe der 110. Tour de France hat gehalten, was man sich an Dramatik von ihr versprochen hat. Der 25-jährige Felix Gall (AG2R – Citroën) sicherte sich aus der Ausreißergruppe heraus den Sieg nach 165 Kilometern von Mont Blanc zum Flugplatz von Courchevel. Jonas Vingegaard (Jumbo – Visma) deklassierte die Konkurrenz als bester der Favoriten erneut und wurde Vierter. Der früh gestürzte Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) dagegen brach im letzten Anstieg und liegt in der Gesamtwertung nun 7:35 Minuten hinter dem Dänen, der vor der Titelverteidigung steht. Georg Zimmermann (Intermarché – Circus – Wanty) fuhr das Rennen seines Lebens und war als 17. sechstbester Fahrer der Favoritengruppe. Gall schob sich mit dem größten Erfolg seiner Karriere im Klassement ... Jetzt lesen

19.07.2023: 17. Etappe, Saint-Chervais Mont Blanc - Courchevel Altiport, 165,7 km

Results powered by FirstCycling.com

Informationen zur Etappe

Königsetappe über den Col de la Loze

Die Alpen zeigen sich auf dieser Etappe von ihrer besonders qualvollen Seite. Über 5.000 Höhenmeter sind auf diesem Teilstück untergebracht, dazu mehrere endlos lange Anstiege bis auf über 2.000 Meter Höhe. Es geht unter anderem über den Col des Saisies (1. Kategorie) und den Cormet de Roselend (1. Kategorie), die schwierigste Prüfung wartet jedoch mit dem Col de la Loze (HC-Kategorie): Über 28,1 Kilometer zieht sich der Anstieg, auf den letzten fünf Kilometern weist der Berg Steigungen von rund zehn Prozent auf. Von der Bergwertung verbleiben allerdings noch 6,6 Kilometer bis zum Ziel. Diese führen größtenteils bergab, ehe das Terrain auf dem letzten Kilometer zum Flugplatz in Courchevel noch einmal bis zu 18 Prozent ansteigt.

(klicken zum Vergrößern)
© ASO
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Liège-Bastogne-Liège (1.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Presidential Cycling Tour of (2.Pro, TUR)
  • Belgrade Banjaluka (2.2, BIH)
  • Gent - Wevelgem (U23) (1.2U, BEL)