1. Juni - Beaumes de Venise - 170 km/ 4000 hm, 103 km/ 2700 hm

Granfondo Mont Ventoux: Auf den “Geant de Provence“

Foto zu dem Text "Granfondo Mont Ventoux: Auf den “Geant de Provence“"
Geschafft! | Foto: Scott

08.01.2019  |  (rsn) - Der "Gigant der Provence", wie der Mont Ventoux genannt wird, ist mit 1909 m zwar nicht besonders hoch. Aber als letzter Alpen-Ausläufer im Westen ist er zumindest von den gerade mal auf um 200 m gelegenen Talorten ein gigantisch wirkender Gipfel. Und mit rund 1600 Höhenmetern Anstieg ist er für Rennradler tatsächlich ein Gigant...

Regelmäßig ist der Ventoux nicht nur Teil der Tour de France,
(so im vergangenen Jahr, als Bergankunft der 12. Etappe), sondern auch des seit vielen Jahren Anfang Juni stattfindenden Jedermann-Rennens "Granfondo Mont Ventoux".

Die zwei zur Wahl stehenden Strecken führen über die gern als "Königsweg" bezeichnete Südrampe von Bedoin (300 m) aus zum Gipfel: rund 21 Kilometer mit über 1600 Höhenmetern, und im Schnitt rund 7,5 Prozent Steigung.

Die "Granfondo"-Runde über 170 Km und rund 4000 Hm
führt eben über Bedoin nach oben, dann die Abfahrt nach Malaucene (300 m), und weiter über den Col de la Chaîne (479 m), Saint Léger und Aurel zurück zum Start-Ort Beaumes de Venise (90 m).

Die "Mediofondo "-Strecke kürzt mit 103 Km und 2700 Hm die große Schleife nach dem Col de la Chaîne ab, zurück nach Beaumes.

Der "Granfondo Mont Ventoux" gehört zur
französischen Jedermann-Serie "Grand Trophée Cycling Classics France" mit insgesamt elf Granfondos in ganz Frankreich - darunter Klassiker wie  "Les 3 Ballons" im Elsass, oder der Granfondo Les Deux Alpes.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine