Neue Studie aus USA - zwei Tage Fasten pro Woche

Intervallfasten: Leichter durch die Weihnachtszeit

Foto zu dem Text "Intervallfasten: Leichter durch die Weihnachtszeit"
| Foto: Susanne Jutzeler, suju-foto/ Pixabay

30.11.2019  |  (dgp) - Viele Menschen nehmen in der Weihnachtszeit und besonders an den Feiertagen deutlich an Gewicht zu. Das Tückische ist, dass die überflüssigen Kilos nach den Feiertagen meist nicht wieder verschwinden, und das Gewicht auf diesem Weg Jahr für Jahr langsam steigt.

Die Ergebnisse der im folgenden beschriebenen Studien-Auswertung
aus den USA zeigen, dass Intervallfasten helfen kann, eine Gewichtszunahme in der Weihnachtszeit zu verhindern. Die Studienteilnehmer fasteten von Ende November (Thanksgiving) bis zum 3. Januar: An zwei Tagen der Woche nahmen sie nur 730 Kalorien am Tag zu sich. Im Ergebnis reduzierten sie ihr Gewicht und verbesserten ihre Blutfettwerte.

Die Wissenschaftler versuchten in ihrer Studie herauszufinden, ob ein spezielles Diät-Programm rund um die Weihnachtszeit - vom amerikanischen Fest Thanksgiving Ende November bis Neujahr - eine Gewichtszunahme verhindern kann. An der Studie nahmen 22 gesunde Erwachsene teil, die jedoch übergewichtig waren. Ihr Durchschnittalter war 41 Jahre, der Body Mass Index (BMI) im Schnitt 27,3.

Zehn der Teilnehmer wurden der Diät-Gruppe
zugeteilt, die anderen zwölf Personen bildeten die Kontroll-Gruppe mit normaler Ernährung im gesamten Studienzeitraum. Die Diät-Gruppe praktizierte Intervallfasten. Dazu sollten die Teilnehmer an zwei Tagen der Woche fasten und nicht mehr als 730 Kalorien am Tag zu sich nehmen. Zur Unterstützung erhielten die Teilnehmer an den Fastentagen Shakes und Nahrungs-Supplemente.

An den restlichen fünf Tage der Woche durften sich die Personen wie gewohnt ernähren. Die Diät-Phase dauerte etwas mehr als sieben Wochen (52 Tage). Sie begann zehn Tage vor Thanksgiving und endete am 3. Januar.

In den 52 Diät-Tagen hatte sich das Gewicht
der Teilnehmer aus der Diät-Gruppe von im Schnitt 76,3 kg bei Studien-Beginn auf im Schnitt 75,0 kg bei Studien-Ende reduziert. Die Personen aus der Kontroll-Gruppe hatten in dem gleichen Zeitraum weder zu- noch abgenommen. Die Wissenschaftler verzeichneten, dass sich bei den Personen aus der Kontroll-Gruppe das Nüchtern-Insulin und die Blutfette (das „schlechte“ LDL-Cholesterin und Gesamt-Cholesterin) verschlechtert hatten.

Im Gegensatz dazu verbesserten sich die Blutfette bei den Personen aus der Diät-Gruppe (das „gute“ HDL-Cholesterin war angestiegen und die Triglyceride waren gesunken). Die Diät verursachte keine schweren Nebenwirkungen und nahezu alle Personen (98 %) hielten die Diät bis zum Ende durch.

Schlussfolgernd zeigen die Ergebnisse,
dass Intervall-Fasten rund um die Weihnachtszeithelfen kann, eine Gewichtszunahme rund um die Feiertage zu verhindern bzw. sogar eine Gewichtsabnahme zu ermöglichen. Zudem besserten sich die Blutfettwerte.

Original-Titel: Avoiding holiday seasonal weight gain with nutrient-supported intermittent energy restriction: a pilot study
Die Autoren: Hirsh SP, Pons M, Joyal SV, Swick AG. Avoiding holiday seasonal weight gain with nutrient-supported intermittent energy restriction: a pilot study. J Nutr Sci. 2019 Mar 25;8:e11. doi: 10.1017/jns.2019.8. eCollection 2019.
Alle Rechte: deutschesGesundheitsPortal.de

 

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine