13., 14. August - St Flour/ Auvergne (F) - 119 km, 53 km

Etape Sanfloraine: Mit “Dachs“ Hinault durch die Schluchten

Foto zu dem Text "Etape Sanfloraine: Mit “Dachs“ Hinault durch die Schluchten"
| Foto: etape-sanfloraine.fr

17.03.2022  |  (rsn) - Saint Flour ist ein nettes Städtchen im Departement Cantal in der Region Haute Auvergne. Die Besonderheit: St Flour ist die "Oberstadt" und die "Unterstadt" unterteilt. Die Oberstadt liegt auf der Planèze, einer vulkanischen Hochebene auf 900 Metern, die Unterstadt ist im Tal des Flüsschens Ander.

Die "Etape Sanfloraine" am 13. und 14. August ist das größte
Freizeit-Rennen der Region; im vergangenen Jahr feierte sie ihr 20-jähriges Jubiläum, ua mit neuen Strecken. Wie jedes Jahr wird auch heuer der "Dachs", der fünffache Tour-, dreifache Giro- und zweifache Vuelta-Sieger Bernard Hinault als Ehrengast und -Fahrer erwartet.

Zur Auswahl stehen zwei Routen: "Les Gorges de la Truyère", 119 Kilometer mit zwei Cols, der höchste mit 1400 Metern, dann über den Garabit-Viadukt von Gustave Eiffel; am Ende des 19. Jahrhunderts die höchste Eisenbahnbrücke der Welt. Dann die Einsteiger-Runde "Le Cirque de Mallet" mit 53 km auf der Hochebene über der Stadt. Am Samstag Abend (13. 8.) gibt es zudem ein Zeitfahren in der Unterstadt; Start isst um 18 Uhr.

"Entdecken Sie außergewöhnliche Orte",
wirbt der Veranstalter CycloTour: Neben den Truyère-Schluchten und dem Garabit-Viadukt geht es durch das Brezons-Tal, über die Tréboul-Brücke, in die Monts du Cantal und zur Überquerung der Planèze, mit einem bemerkenswerten Panorama.

Im Startgeld enthalten:
Streckenposten auf allen Strecken
medizinische Hilfe warme
lokale Gerichte
Massage-Bereich
Teilnehmer-Tombola
Fahrrad-Parkplatz

 
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine