26. März - Bonn, Ennert, Pleistal, Lorenzhöhe

Sette Colli: Saison-Start auf der “Schäl Sick“

Foto zu dem Text "Sette Colli: Saison-Start auf der “Schäl Sick“"
| Foto: setteColli.de

22.03.2022  |  (rsn, jg) - Frühling in Deutschland! Aus diesem Anlaß;-) bietet der Bad Godesberger Radtreff "Sette Colli" am kommenden Samstag (26. 3.) um 13 Uhr eine sportliche Gravelbike-Tour über Feld- und Forstwege und durch die Hügel der "Schäl Sick", wie im Rheinischen die rechte Rheinseite gerne genannt wird. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Online-Anmeldung ist erforderlich (siehe Link hier unten).

Die Strecke über 40 km mit 500 Höhenmetern ist ideal für Gravelbikes,
aber auch Mountainbikes sind zugelassen. Die Ausfahrt beginnt am Ufer vor dem Rhein-Hotel Dreesen und dauert etwa drei Stunden. Es geht überwiegend über Wander- und Karrenwege, das Ganze ist technisch unproblematisch - es wird aber durchaus sportlich gefahren. Eine gute Kondition und Radbeherrschung sollten die Teilnehmer/innen also mitbringen.

Die Tour hat landschaftlich reizvolle Abschnitte auf dem ständigen Auf und Ab über die Hügel im Rhein-Sieg-Kreis. Auf dem Rückweg nach Bad Godesberg wird die Rhein-Fähre Niederdollendorf genutzt. Am Tag darauf wird eine 90-km-Rennrad-Tour in die Eifel angeboten (weitere Informationen dazu auf der Website des Radsport-Treffs; Link siehe unten)).

"Sette Colli" ist ein Hobby-Radsport-Treff
in Bonn-Bad Godesberg, 1998 von fünf Amateur-Radsportlern als Winter-Trainingstreff für Querfeldein-Radsportler im Siebengebirge gegründet - daher der Name, italienisch "sieben Hügel". Die Teilnahme an den geführten Ausfahrten mit Rennrädern, Gravel- oder Mountainbikes ist stets kostenfrei und steht jeder Sportlerin und jedem Sportler offen. Die Touren führen häufig durch die Regionen um Bonn, den Kottenforst, das Siebengebirge und die Eifel (weitere Termine werden rechtzeitig online veröffentlicht).

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine