10. Juni 2023 - Lahti/ Finnland - 20 000 Euro Preisgeld - heute Meldestart

FNLD GRVL: Viel Schotter mit Valtteri Bottas

Foto zu dem Text "FNLD GRVL: Viel Schotter mit Valtteri Bottas"
Valtteri Bottas | Foto: Thomas Maheux

15.11.2022  |  (rsn, bbc) - Rennradfahren entspannt, und es hält fit. Vor allem deswegen sind viele Autorennfahrer auch begeisterte Rennradler, unter ihnen der Formel-1-Pilot Valtteri Bottas. Der Finne hat zudem vor einigen Jahren das Gravelbiken entdeckt - und sich nun mit den Veranstaltern Amy Charity und Chris Lyman zusammengetan, um im Juni 2023 FNLD GRVL zu starten, ein neues Schotterrennen in Valtteris Heimat Lahti.

Das Besondere: Bei FNLD GRVL gibt's ein Preisgeld von 20 000 Euro,
Valtteri, Amy und Chris wollen damit rund 1500 Schotter-Fans aus aller Welt anziehen. Es stehen drei Strecken zur Wahl, über 177, 77 und 40 Kilometer; die Online-Anmeldung startet heute (siehe auch Link hier unten). "Es wird ein ganzes Wochenende voller Aktivitäten und Unterhaltung, mit Ausstellungen, einem großen Veranstaltungsprogramm - das Ganze rund um ökologische Nachhaltigkeit und Klimawandel", sagt Chris Lyman.

Wie kommt Valtteri Bottas zu einem eigenen Schotter-Rennen? "Ich fahre seit Jahren mit dem Gravelbike in der Umgebung meiner Heimatstadt Lahti. Letztes Jahr war ich beim SBT GRVL in Steamboat Springs in Colorado", erzählt Valtteri: "Ich war beeindruckt von diesem Weltklasse-Event, und wollte etwas ähnlich Besonderes in Lahti. Als Amy und Chris (das Team hinter SBT GRVL; d.Red.) sich dann meldeten, sah ich eine großartige Chance, das umzusetzen."

Der Start- und Zielort Lahti, 2021 Grüne Hauptstadt
Europas, liegt eine Auto- oder Zugstunde nördlich von Helsinki, am Rand des finnischen Seengebiets. Die Region hat mehr als 55 000 Seen, die sich über eine waldbedeckte Hochebene erstrecken, dazu den Unesco Global Geopark. Es gibt ungezählte Schotterstraßen, die sich um die Seen schlängeln - "Stoff für unvergessliche Schotter-Runden und endlose Routen-Kombinationen", weiß Valtteri.

Amy Charity: "Lahti hat so viele Gemeinsamkeiten mit Steamboat Springs und dem, was SBT GRVL unserer Meinung nach erfolgreich gemacht hat: eine unglaubliche Landschaft, endlose Schotterstraßen und eine Gemeinde, die es versteht, Gastfreundschaft und Infrastruktur für die Ausrichtung eines großen Sportereignisses zu bieten."


Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine