23. Juli 23 - Rosenheim - 5 Strecken, 60 bis 274 km

Shades of Speed: Leckere Runden am bayrischen Meer

Foto zu dem Text "Shades of Speed: Leckere Runden am bayrischen Meer"
| Foto: shades-of-speed.de

02.12.2022  |  (rsn) - Im vergangenen Herbst hat Marcus Burghardt, Ex-Edel-Helfer von Cadel Evans, Mark Cavendish und Peter Sagan, das Freizeit-Rennen "Shades of Speed" aus der Taufe gehoben, eine Eintages-Radrundfahrt durch das schöne Chiemgau in Oberbayern, mit fünf Strecken und jeder Menge Höhenmeter. Nun präsentiert der 38-Jährige die zweite Ausgabe, diesmal im Sommer, am 23. Juli 2023; die Online-Anmeldung läuft seit gestern (siehe auch den Link hier unten).

Auf der längsten Strecke sind 274 Kilo- und 3800 Höhenmeter zu bewältigen,
die weiteren Runden haben 203 km, 155 km, 120 km und 60 km. Die Ganze ist kein Rennen, es gibt keine Zeitnahme - und es dient eine guten Sache (mehr dazu im letzten Absatz). "Ein Jedermann-Event für alle Alters- und Leistungsklassen, für Radsport-Begeisterte vom Anfänger bis zum Halb-Profi", sagt Burghardt.

An den Versorgungsstationen gibt es kulinarische Leckereien von Top- Köchen aus der Region, darunter der Salzburger Zwei-Sterne-Koch Andreas Senn. Viele Spitzensportler/innen und Promis - 2022 ua Andre Greipel, Nadine Berneis, Tobias Angerer, Viktoria Rebensburg, Eric Frenzel - werden wieder dabei sein. "Dazu wird es noch einige weitere erfrischende, praktische, gemeinschaftliche und angenehme Neuerungen geben", so Marcus. Das Besondere:

Die Strecken:
"Die Kurze": 60 km, 550 hm
"Die Panoramica": 99 km, 1000 hm
"Der Klassiker": 155 km, 1400 hm; Start zwischen 9 und 11 Uhr
"Die Lange": 203 km, 2010 hm
"Das Monument": 274 km, 3800 hm

Die Strecken sind am Veranstaltungstag durchgängig beschildert, jedoch für den Verkehr nicht gesperrt. Jede/r Teilnehmer/in fährt eigenverantwortlich, nach der Straßenverkehrsordnung: Die Radwegbenutzungspflicht, das Rechtsfahrgebot, die Vorfahrtsregelungen etc. sind beachten. Gruppen von von mehr als 15 Radler/innen sind von der Polizei nicht erlaubt.

Start und Ziel finden sich
am großen Parkplatz von Auto Eder in Kolbermoor bei Rosenheim (Rosenheimer Str. 59, 83059 Kolbermoor). Es gibt keinen Massenstart, alle drei Minuten starten maximal 15 Teilnehmer. Die Startaufstellung erfolgt vor Ort nach Touren getrennt, aber unabhängig von der Startnummer innerhalb der Tour.

"Der Windschatten ist unsere Metapher für das Miteinander", sagt Marcus Burghardt: "Denn mit Unterstützung und Teamwork kann man unmöglich geglaubtes möglich machen. Deshalb engagieren wir uns auch bei Shades of Speed für eine gute Sache". Für jeden gefahrenen Kilometer, den die mitfahrenden Promis zurücklegen, spendet der Veranstalter Geld für die Deutsche Kinderkrebs-Stiftung.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine