20./ 21. Juli 24 - Chiemgau - 70 bis 288 km - Meldestart

Shades of Speed: Zehn Runden am Bayerischen Meer

Foto zu dem Text "Shades of Speed: Zehn Runden am Bayerischen Meer"
| Foto: Team F8

30.11.2023  |  (rsn) - Im Herbst 2022 hat Marcus Burghardt, Ex-Edel-Helfer von Cadel Evans, Mark Cavendish und Peter Sagan, das Freizeitrennen "Shades of Speed" aus der Taufe gehoben, eine Eintages-Radrundfahrt durch das schöne Chiemgau in Oberbayern. Nun präsentiert der 38-Jährige am 20. und 21. Juli 2024 die dritte Ausgabe.

Neu ist nicht nur, dass das Event an zwei Tagen stattfindet - es wird nun nicht weniger als sechs Strecken geben, dazu den Samstag mit drei Ausfahrten als "Warm Up" und ein Sprintrennen am Abend. Ebenfalls neu ist an beiden Tagen ein "Public Viewing" der Tour-de-France-Etappen, und eine "After-Race-Party" mit DJ und den peitschenschwingenden "Goaßlschnoiza".

Die Online-Anmeldung läuft ab morgen Abend 20 Uhr (1. 12.; mehr Infos unter dem Link hier unten). Wer sich bis 5. 12. einschreibt, erhält den super-günstigen "Super Fast"-Startpreis, danach gilt bis 29. 2. 24 der "Early-Bird"-Tarif.

Auf der längsten Strecke sind 288 Kilo- und 4300 Höhenmeter zu bewältigen, die weiteren Runden haben 215 km, 162 km, 135 km, 110 km und 70 km. Das Ganze ist kein Rennen, es gibt keine Zeitnahme - und es dient eine guten Sache (mehr dazu im letzten Absatz). "Ein Jedermann-Event für alle Alters- und Leistungsklassen, für Radsport-Begeisterte vom Anfänger bis zum Halbprofi", sagt Burghardt.

An den Versorgungsstationen gibt es kulinarische Leckereien von Top-Köchen aus der Region, darunter der Salzburger Zwei-Sterne-Koch Andreas Senn. Viele Spitzensportler/innen und Promis werden wieder dabei sein - nach aktuellem Stand etwa Cadel Evans, Andre Greipel, Nadine Berneis, Thomas Dreßen, Erik Lesser, Tobias Angerer, Viktoria Rebensburg, Felix Loch, Simon Schempp, Vinzenz Geiger und Eric Frenzel.

Die Strecken:
"Die Kurze": 70 km, 600 hm
"Die Seen": 110 km, 900 hm
"Die Panoramica": 135 km, 1200 hm
"Der Klassiker": 162 km, 1600 hm
"Die Lange": 215 km, 2300 hm
"Das Monument": 288 km, 4300 hm

Start und Ziel finden sich am großen Parkplatz von Auto Eder in Kolbermoor bei Rosenheim (Rosenheimer Str. 59, 83059 Kolbermoor). Es gibt keinen Massenstart, alle drei Minuten starten maximal 15 Teilnehmer. Die Startaufstellung erfolgt vor Ort nach Touren getrennt, aber unabhängig von der Startnummer innerhalb der Tour.

"Der Windschatten ist unsere Metapher für das Miteinander", sagt Marcus Burghardt: "Denn mit Unterstützung und Teamwork kann man unmöglich geglaubtes möglich machen. Deshalb engagieren wir uns auch bei Shades of Speed für - nicht nur eine - gute Sache". Für jeden gefahrenen Kilometer, den die mitfahrenden Promis zurücklegen, spendet der Veranstalter für die Deutsche Kinderkrebs-Stiftung, "Athetes for Ukraine" und die "Peak Performer"-Stiftung.

Weitere Jedermann-Nachrichten

29.02.2024L´Ardèchoise: mit Granfondo-Europameisterschaften

(rsn) - Seit Ende der 80er Jahre findet immer Mitte Juni "L´Ardèchoise" statt, eine Rundfahrt durch das Departement Ardèche im Südosten Frankreichs, mit im vergangenen Jahr rund 12.500 Teilnehmern

27.02.2024Neusiedler See Radmarathon: Mit Klöden, Sagan, den “Gold-Tobis“...

(rsn) - Wie jedes Jahr wird die Radmarathon-Saison in Österreich am 20. und 21. April mit dem "Neusiedler See Radmarathon powered by Burgenland Tourismus" (NRM) eröffnet. Und wie immer ist auch jede

26.02.2024Alpen-Challenge: “Der direkte Weg zum Glück...“

(rsn) - "Manchmal ist der direkte Weg zum Glück eine gewisse Anzahl von Serpentinen" - so lautet das schöne Motto eines der schönsten Rad-Marathons in Europa: die Alpen-Challenge Lenzerheide. Und d

25.02.2024A Day in Hell: Der “Hölle des Nordens“ nachspüren

(rsn) - Zum 118. Mal werden die WorldTour-Profis am 7. April beim Frühjahrs-Klassiker Paris - Roubaix, der "Hölle des Nordens", über die Kopfsteinpflaster Nordfrankreichs rumpeln. Alle Nicht-Profis

24.02.2024Nova Eroica Schweiz: Mittelalter, Weinberge, Bergdörfer...

(rsn) - Zum vierten Mal geht es am 15. Juni bei der "Nova Eroica Switzerland" durch die Walliser Alpen, auf Schotterstraßen von Sion aus, der ältesten Stadt der Schweiz mit ihren mittelalterlichen B

23.02.2024Ötztaler Radmarathon: Zweite Chance mit Kombi-Paket

(rsn) - Vergangene Woche wurden die 4000 Startplätze für den Ötztaler Radmarathon 2024 verlost. Genau 21 976 Interessent/innen hatten sich dafür beworben, soviele wie noch nie. Nicht mal ein Fünf

21.02.2024Gran Fondo Suisse: Sieben Rennen an drei Tagen

(rsn) - Ein langes Sommer-Wochenende in den Schweizer Alpen, vollgepackt mit nicht weniger als sieben Rennen - das bietet der Gran Fondo Suisse vom 5. bis 7. Juli in Villars-sur-Ollon im Kanton Waadt

19.02.2024Heathland Gravel: Quali-Rennen für Gravel-Legende “Unbound“

(rsn) - Das "Unbound Gravel" ist eines der ältesten Schotter-Rennen weltweit: Es begann 2006 als "Dirty Kanza" mit 34 Starter/innen, mittlerweile sind es rund 4000 Fahrer/innen aus fast 40 Nationen,

17.02.2024Hegau Gravel Race: Auf legendären Strecken

(rsn) - Vor vier Jahren waren die geländegängigen Rennräder mit den breiten Reifen erstmals beim "Rothaus Hegau Bike-Marathon" in Singen dabei, nun wird daraus ein eigenes Rennen - das "Rothaus Heg

15.02.2024Nove Colli Gravel: Hügel auf Schotter

(rsn) - Schotter ist angesagt, auch bei Radrennen... Selbst das über 50 Jahre alte Traditions-Jedermann-Rennen Nove Colli öffnet sich nun der Gravel-Welt: Neben den drei Straßen-Runden (200 km, 130

14.02.2024Tour Transalp: Valentinstags-Special

(rsn) - Zum Valentinstag eine nette Kleinigkeit zu verschenken ist seit einigen Jahren auch bei den Veranstaltern von Jedermann-Rennen beliebt. Die Rennrad-Alpen-Überquerung "Tour Transalp" hat statt

13.02.2024UCI Cycling Esports World Champion-ships: mit “In-Person-Finale“

(rsn) - Die vierte Ausgabe der "UCI Cycling Esports World Championships, 2024 ausgerichtet von der Online-Trainings-Plattform MyWhoosh und der Union Cycliste Internationale (UCI), wird am 26. Oktober

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine