Transferticker Juni 2024

Wechselt Kämna von Red Bull zu Lidl - Trek?

Foto zu dem Text "Wechselt Kämna von Red Bull zu Lidl - Trek?"
Lennard Kämna (Red Bull - Bora - hansgrohe) | Foto: Cor Vos

30.06.2024  |  (rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder Rücktritte handelt: Bleiben Sie mit radsport-news.com immer auf dem Laufenden.

30. Juni
Gerücht
Kämna wechselt von Red Bull zu Lidl -Trek
Gerade erst hat der noch immer verletzte Lennard Kämna das Trikot von seinem neuen Teamsponsoren Red Bull erhalten, da wird der Deutsche auch schon mit einem anderen Team in Verbindung gebracht. Der britische Radsportjournalist Daniel Benson schreibt auf seiner Homepage, dass Lidl - Trek seine Rundfahrerfraktion mit dem 27-jährigen Kämna verstärken will. Die US-amerikanische Mannschaft habe sich demnach die Dienste des Fischerhuders, dessen Vertrag am Ende des Jahres auslaufen solle, sogar schon gesichert.

28. Juni
Bestätigt
Geniets verlängert bis 2027
Der Luxemburgische Meister Kevin Geniets hat seinen Vertrag bei Groupama - FDJ bis einschließlich 2027 verlängert. Der 27-Jährige wurde Mitte März bei der französischen WorldTour-Equipe Profi und fuhr zuvor sogar drei Monate in deren Nachwuchsteam.

28. Juni
Bestätigt
“ArensMania“ bis 2027
“ArensMania“, titelte der X-Kanal von Ineos Grenadiers im Stile der WWE-Wrestling-Großveranstaltung WrestleMania, um die Vertragsverlängerung des Niederländers anzukündigen. Der 24-Jährige bleibt demnach der britischen WorldTour-Formation bis mindestens 2027 erhalten. “Es war eine sehr leichte Entscheidung...ich bin seit zwei Jahren ein Grenadier und bin wirklich glücklich und habe mich hier eingelebt“, wir der Sechste des Giro d’Italia in einem zweiten Tweet zitiert.

28. Juni
Bestätigt
Niewiadoma verlängert mit Canyon - SRAM
Die Weltranglistensechste Kasia Niewiadoma hat ihren Vertrag mit der WorldTour-Equipe Canyon – Sram verlängert. Die 29-Jährige, die ihre Profikarriere 2013 bei Rabobank begann, ist seit 2018 ein Aushängeschild des deutschen Rennstalles. Das neue Arbeitspapier ist bis 2026 datiert.

26. Juni
Bestätigt
Deutscher Junior Kings zu Visma Development
Ian Kings, sowohl letztes als auch dieses Jahr Deutscher Meister der Junioren im Einzelzeitfahren, wird seine U23-Zeit bei Visma – Lease a Bike Development in Angriff nehmen. Der 18-Jährige unterschrieb laut dem Instagram-Kanal des Teams einen Zweijahresvertrag und ist damit der insgesamt dritte Deutsche nach Maurice Ballerstedt (Alpecin – Deceuninck) und Michel Heßmann (Visma – Lease a Bike), der das Trikot der Ausbildungsmannschaft tragen wird.

22. Juni
Gerücht
Visma soll Simon Yates verpflichtet haben
Wie der britische Radsportjournalist Daniel Benson und das niederländische Radsportportal Wielerflits unter Berufung auf eigene Quellen berichten, wird Simon Yates Ende der Saison sein Jayco-Trikot gegen jenes von Visma – Lease a Bike tauschen. Der Brite wurde 2014 mit seinem Zwillingsbruder Adam Profi bei Jaycos Vorgänger Orica – Greenedge. Adam verließ die Mannschaft 2021 in Richtung Ineos Grenadiers, Simon blieb ihr treu. Doch nun werde auch der Sieger der Vuelta von 2018 mit dann 32 Jahren erstmals den Arbeitgeber wechseln.

22. Juni
Bestätigt
Brown fährt ihre letzte Saison
Grace Brown (FDJ - Suez) beendet Ende der Saison mit dann erst 32 Jahren ihre Karriere. Das kündigte die australische Athletin auf ihrem eigenen Instagram-Kanal an. Brown ist seit 2018 Profi und feierte dieses Jahr mit dem Sieg bei Lüttich-Bastogne-Lüttich (1.WWT) ihren größten Erfolg. Letztes Jahr war sie die Beste bei der Tour Down Under (2.WWT). “Ich weiß, dass ich noch viele Jahre würde Radfahren können, aber ich vermisse meinen Freund und meine Familie und Freunde“, begründete sie ihre Entscheidung.

22. Juni
Bestätigt
Bardet verschiebt Rücktritt um ein halbes Jahr
Romain Bardet hängt sein Rad nicht nach der Saison an den Nagel. Er hat seinen Vertrag bei dsm-firmenich - PostNL um ein halbes Jahr verlängert. Das meldete sein Team in einer Pressemitteilung. Eine weitere Tour de France wird der 33-Jährige allerdings nicht bestreiten, denn das Critérium du Dauphiné (2.UWT) soll 2025 sein letztes Rennen werden.

20. Juni
Bestätigt
Sinkeldam kündigt Rücktritt zum Saisonende an
Ramon Sinkeldam (Alpecin – Deceuninck) wird nach 13 Jahren als Profi sein Rad an den Nagel hängen. Der 35-jährige Niederländer kündigte auf X, ehemals Twitter, für Ende 2024 seinen Rücktritt an. Sinkeldam unterschrieb 2012 bei Argos-Shimano seinen ersten Profivertrag. 2018 wechselte der Sprintspezialist zu Groupama – FDJ und nach fünf Jahren in Frankreich zur Saison 2023 zu Alpecin – Deceuninck, wo er als Anfahrer im Sprintzug von Jasper Philipsen seine Erfahrung einbringt. Den letzten seiner bisher sieben Siege feierte Sinkeldam 2018 bei Paris-Chauny, im Jahr zuvor war er Niederländischer Meister auf der Straße geworden.

20. Juni
Bestätigt
Van der Breggen kehrt 2025 ins Feld zurück
Anna van der Breggen wird zur Saison 2025 als Fahrerin ihr Comeback im Peloton geben. Das kündigte ihr Team SD Worx - Protime am Abend an und bestätigte damit eine Meldung des TV-Senders NOS. Die Olympiasiegerin und zweimalige Weltmeisterin hatte Ende 2021 ihre Profikarriere beendet und war seitdem als Sportliche Leiterin ihres SD Worx-Protime-Teams verantwortlich. Nun plant die mittlerweile 34-jährige Niederländerin ihre Rückkehr. Mit dem für Ende 2024 angekündigten Abschied von Demi Vollering verliert SD Worx – Protime die derzeit beste Rundfahrtspezialistin. Die so entstehende Lücke könnte durch van der Breggens Reaktivierung geschlossen werden.

19. Juni
Gerücht
Visma-Urgestein Bouwman wechselt zu Jayco - AlUla
Wie das niederländische Radsport-Portal wielerflits unter Verweis auf eigene, nicht genannte Quellen meldet, werde Koen Bouwman 2025 von Visma – Lease a Bike zu Jayco – AlUla wechseln. Der 30-jährige Niederländer fährt, seit er 2016 Profi wurde für Visma und dessen Vorgänger. Er gewann 2022 zwei Etappen sowie die Bergwertung des Giro d’Italia, bekommt bei seinem jetzigen Arbeitgeber aber kaum Chancen, um bei den Grand Tours auf eigene Rechnung zu fahren.

19. Juni
Gerücht
Triathlon-Superstar Blummenfelt zu Jayco - AlUla
Im Triathlon und als Ironman hat Kristian Blummenfelt als Olympiasieger von Tokio und dreimaliger Weltmeister alles erreicht. Der 30-Jährige will in Paris seinen vor drei Jahren errungenen Titel verteidigen, ehe er laut dem Podcast The Triatlon Hour einen Wechsel aufs Rad in Betracht zieht. Demnach soll der Norweger bei Jayco – AlUla im Gespräch sein. Mit Giant haben die Australier denselben Radsponsor wie Blummenfelt.

18. Juni
Gerücht
Simon Yates zu Visma, O'Connor zu Jayco
Wird Simon Yates nach elf Jahren Jayco – AlUla verlassen? Laut einer Meldung der belgischen Zeitung Het Laatste Nieuws steht der 31-jährige Brite, dessen Vertrag Ende 2024 ausläuft, vor einem Wechsel zu Visma – Lease a Bike, wo er künftig für Jonas Vingegaard eine ähnliche Rolle einnehmen soll wie sein Zwillingsbruder Adam beim UAE Team Emirates für Tadej Pogacar: die des Grand-Tour-Edelhelfers. Simon Yates wurde im vergangenen Jahr Gesamtvierter der Tour de France, sein größter Erfolg jedoch war der Gesamtsieg bei der Vuelta a Espana 2018.

Wie HLN weiter schrieb, werde Yates bei Jayco – AlUla im kommenden Jahr durch Ben O’Connor ersetzt. Der Vertrag des 28-jährigen Australiers bei Decathlon – AG2R La Mondiale endet ebenfalls nach dieser Saison.

14. Juni
Bestätigt
Skujins bleibt bis Ende 2026 bei Lidl - Trek
Toms Skujins hat seinen Vertrag beim US-Team Lidl - Trek um weitere zwei Jahre verlängert. Das gab der Rennstall am Freitag-Vormittag bekannt. Damit geht Skujins in der kommenden Saison in sein achtes Jahr bei Trek. "Jedes Mal wenn wir verlängern wird es früher im Jahr, weil beide Parteien gegenseitigen Respekt verspüren und sich gleichermaßen mögen", kommentierte der 32-Jährige, der Anfang März hinter Tadej Pogacar Zweiter bei Strade Bianche wurde, seine erneute Vertragsunterzeichnung.

14. Juni
Bestätigt
Bredewold bleibt drei weitere Jahre bei SD Worx - Protime
Europameisterin Mischa Bredewold hat ihren Vertrag beim niederländischen Top-Team um drei Jahre bis 2027 verlängert. Die 23-Jährige kam zur Saison 2023 ins Team, fuhr bis dahin beim Team Parkhotel Valkenburg. Bei SD Worx etablierte sich Bredewold schnell hinter der Reihe der absoluten Weltspitze. Zuletzt gewann sie zwei Etappen der Baskenland-Rundfahrt und steht damit bei neun Siegen in ihrer Karriere.

Bestätigt
Lotto Dstny holt drei Fahrer aus dem Devo-Team zu den Profis
Das ProTeam Lotto Dstny bedient sich auch für die neue Saison wieder stark im eigenen Nachwuchs. Gleich drei Fahrer sollen zur Saison 2025 den Sprung zu den Profis machen. Allen voran Robin Orins. Der 22-Jährige wurde Belgischer Zeitfahrmeister der U23, gewann den Omloop Het Nieuwsblad in dieser Altersklasse und fuhr bei Paris-Roubaix und Lüttich-Basstogne-Lüttich aufs Podium. Dazu kommen der 20 Jahre alte Brite Joshua Giddings und in Lorenz Van de Wynkele ein weiterer 22-jähriger Belgier ins Team. Alle Drei haben Profiverträge über zwei Jahre unterschrieben.

13. Juni
Gerücht
Van Dijke-Brüder auf dem Weg zu Red Bull - Bora - hansgrohe?
Ein Zwillingspaar für Red Bull - Bora - hansgrohe? Wie wielerflits.nl berichtet, sollen Mick und Tim van Dijke ab der kommenden Saison für das deutsche WorldTour-Team unterwegs sein. Laut einer Meldung des niederländischen Radsport-Portals hatten die beiden 24-Jährigen Angebote von Ineos Grenadiers und Lidl - Trek vorliegen, sollen sich aber für eine Unterschrift bei Ralph Denk entschieden haben. Die van-Dijke-Brüder kamen 2020 ins Development-Team von Jumbo - Visma und wurden dort anschließend auch Profis. Beide gelten als große Talente vor allem für flacheres Terrain. Mick van Dijke wurde in diesem Jahr 19. bei Paris-Roubaix, Tim van Dijke war nach dem Aus von Teamkollege Olav Kooij einmal Vierter und einmal Fünfter in Massensprints beim Giro d'Italia.

12. Juni
Gerücht
Campenaerts kehrt zu Visma zurück
Wie die belgische Tageszeitung Het Nieuwsblad berichtet und das niederländische Radsportportal Wielerflits mit eigenen Quellen bestätigt, wird Victor Campenaerts nach dieser Saison Lotto – Dstny verlassen und sich für drei Jahre Visma – Lease a Bike anschließen. Der Belgier fuhr schon von 2016 und 2017 für den niederländischen Erstdivisionär, der damals noch LottoNL – Jumbo hieß. Zu jener Zeit gelang ihm mit einem Belgischen Meistertitel sowie EM-Silber 2016 und Gold 2017 seinen Durchbruch als Zeitfahrer. 2018 wechselte Campenaerts zu Lotto – Soudal, zu dem er nach einem zweijährigen Intermezzo bei NTT beziehungsweise Qhubeka – Assos 2022 zurückkehrte.

11. Juni
Bestätigt
Denz verlängert bei Bora - hansgrohe
Nico Denz hat seinen Vertrag beim Team Bora - hansgrohe verlängert. Das gab das deutsche WorldTeam am Dienstag-Vormittag bekannt, wie gewohnt ohne auf die konkrete Laufzeit der Vereinbarung einzugehen. Der 30-Jährige, der 2023 zur Mannschaft von Manager Ralph Denk gewechselt war, fahre "auch in den kommenden Saisons" für die dann Red Bull - Bora - hansgrohe heißende Mannschaft hieß es. "Als Helfer bei einem Grand Tour-Sieg dabei zu sein - das ist einer meiner großen Träume, den ich mir gerne hier im Team erfüllen möchte", wurde Denz in der Pressemitteilung zitiert. Ab dem 29. Juni soll er bei der Tour de France an der Seite von Kapitän Primoz Roglic fahren und an diesem 'Traum' ein erstes Mal arbeiten können.

11. Juni
Gerücht
Ferrand-Prévot wohl auf dem Weg zu Visma - Lease a Bike
Dass Pauline Ferrand-Prévot ihre Mountainbike-Karriere nach der Saison 2024 beendet und ihren Fokus ab 2025 wieder auf die Straße verlegen wird, erklärte sie vor gut einer Woche bereits. Diese Ankündigung ließ die Frage aufkommen, ob die Ineos Grenadiers um die Französin herum nun auch ein Frauen-Team aufbauen, weil sie bei den Briten in den letzten zwei Jahren unter Vertrag stand. Nun hat aber die niederländische Website wielerflits.nl berichtet, Ferrand-Prévot werde sich für ihr Straßen-Comeback dem Team Visma - Lease a Bike anschließen. Eine Bestätigung dessen steht noch aus.

7. Juni
Bestäätigt
Lidl - Trek holt österreichischen Skibergsteiger Verbnjak ins Devo-Team
Nach dem Vorbild von Anton Palzer und Antonia Niedermaier nähert sich nun der nächste Skibergstreiger dem Profi-Peloton: Der Österreicher Paul Verbnjak wird ab 1. August als Stagiaire beim Development-Team von Lidl - Trek unterwegs sein. Das gab der Rennstall am Freitag bekannt. Der 22-Jährige aus Klagenfurt war 2021 Doppelweltmeister der Junioren und Gesamtweltcupsieger der Junioren im Skibergsteigen. Auf dem Straßenrad zeigte er sich im vergangenen Jahr erstmals bei einem UCI-Rennen und wurde 23. der U23-Rundfahrt Giro della Valle d'Aosta - Mont Blanc.

6. Juni
Bestätigt
Vlasov verlängert bei Bora – hansgrohe
Das deutsche WorldTeam Bora – hansgrohe gab in einer Pressemeldung an, dass sie den Vertrag mit Aleksandr Vlasov verlängert haben. Der letztjährige Fünfte der Tour de France steht aktuell in Helferdiensten für Primoz Roglic bei der Dauphine-Rundfahrt. "Die Ankunft von Red Bull ist ein sehr interessantes Projekt für mich. Das Team glaubt an mich und ich bin bereit das beste in den kommenden Jahren zu geben", erklärte der Russe in der Aussendung.

4. Juni
Gerücht
Aranburu am Saisonende von Movistar zu Arkéa – B&B Hotels
Alex Aranburu wird Movistar am Ende des Jahres verlassen und ab der nächsten Saison für Arkéa - B&B Hotels fahren. Dies berichtet die spanische Zeitung Diario de Navarra. Wie die Zeitung berichtet, habe der Spanier einen Dreijahresvertrag bei der französischen Equipe unterschrieben. Der sprintstarke Aranburu wechselte 2022 von Astana zu Movistar und wurde in dieser Saison Zweiter bei Eschborn-Frankfurt. Bei Arkéa – Samsic würde der 28-Jährige Teamkollege von Arnaud Démare.

1. Juni
Gerücht
Valentin Paret-Peintre auf dem Weg zu Soudal - Quick-Step
Der Franzose Valentin Paret-Peintre scheint kurz vor einer Unterschrift beim belgischen Team Soudal - Quick-Step zu stehen, wo er ab 2025 einer der wichtigsten Berghelfer von Remco Evenepoel werden soll. Das berichtete zunächst die belgische Zeitung Het Laatste Nieuws, bevor dann Soudal-Teammanager Patrick Lefevere in seiner Kolumne bei Het Nieuwsblad darauf einging. "Ich werde es weder bestätigen noch dementieren", erklärte Lefevere dort, monierte aber vielsagend: "Ich habe noch nicht mal mit unseren Sportdirektoren darüber gesprochen und trotzdem steht es schon in der Presse. Da es eine belgische Zeitung ist, befürchte ich, dass das Leck bei unserem Team liegt."

1. Juni
Gerücht
Riejanne Markus für drei Jahre zu Lidl - Trek?
Die Gesamtzweite der Vuelta a Espana Anfang Mai wird nach acht gemeinsamen Jahren ab 2025 wohl keine Teamkollegin von Marianne Vos mehr sein. Nach einem Bericht des Algemeen Dagblad soll die 29-Jährige in Zukunft nicht mehr für Visma - Lease a Bike, sondern für Lidl - Trek in die Pedale treten. Markus' Ehemann Jasper Ockeloen hat im Podcast 'The Adventure Stache' bestätigt, dass Markus gerade einen Dreijahresvertrag unterschrieben hat - bei welchem Team aber, das verriet er nicht.

Mehr Informationen zu diesem Thema

12.07.2024Denk bestätigt: Kämna verlässt Red Bull am Jahresende

(rsn) – Nach fünf Jahren wird Lennard Kämna Red Bull – Bora – hansgrohe zum Saisonende verlassen. Das kündigte Team-Manager Ralph Denk im Podcast "Inside Red Bull-Bora-hansgrohe“ an. Der 27

11.07.2024Red Bull - Bora- hansgrohe: Wakefield wird Director of Development

(rsn) - John Wakefield wird ab der kommenden Saison bei Red Bull – Bora – hansgrohe neue Aufgaben übernehmen. Der 47-jährige, der bisher schon als Coach Profis wie den zweimaligen Deutschen Meis

10.07.2024Visma – Lease a Bike verlängert vorzeitig mit Lemmen

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

21.06.2024Philipsen verlängert bei Alpecin – Deceuninck

(rsn) – Jasper Philipsen wird trotz vieler Angebote anderer Teams auch in Zukunft für Alpecin – Deceuninck in die Pedale treten. Das gaben der Belgier, der im vergangenen Jahr das Grüne Trikot u

20.06.2024Van der Breggen will´s nochmal wissen

(rsn) - Nach drei Jahren als Sportliche Leiterin von SD Worx – Protime wird Anna van der Breggen ab dem 1. Januar 2025 wieder als Fahrerin für den niederländischen Rennstall unterwegs sein. “Ich

14.06.2024Neue Freiheit auf dem Transfermarkt: Die 1.-August-Deadline fällt!

(rsn) – Erleichterung für die Radsport-Welt: Im Rahmen des Meetings des UCI Management Committee vom 10. bis 12. Juni in Aigle ist auch das Transfer-Modell des Profi-Radsports diskutiert und offenb

14.06.2024Benedetti beendet Karriere nach Polen-Rundfahrt

Auf eine Profi-Karriere ohne ein einziges Mal das Team zu wechseln können nicht viele Radsportler zurückblicken. Cesare Benedetti schon. Der 36-Jährige kam 2010 zum damals von Ralph Denk neu gegr

29.05.2024Hammond neuer Sportdirektor bei Bora - hansgrohe

(rsn) – Roger Hammond wird zum 1. Juni die Gruppe der Sportdirektoren bei Bora – hansgrohe verstärken. Wie der deutsche Rennstall erklärte, soll der 50-jährige Brite, der bis Ende 2023 in diese

27.05.2024Giro-Entdeckung Pellizzari auf dem Weg zu Bora - hansgrohe

(rsn) – Neben Georg Steinhauser (EF Education – EasyPost) war er die Entdeckung dieses Giro d´Italia: Giulio Pellizzari (VF Group – Bardiani CSF). Der 20-jährige Italiener aus den Marken fuhr

23.05.2024Longo Borghini verlässt Lidl – Trek am Jahresende

(rsn) – Nach sechs Jahren wird Elisa Longo Borghini das Team Lidl – Trek nach Saisonende verlassen und sich nach Informationen von radsport-news.com ab 2025 dem UAE Team ADQ anschließen. Team-Man

23.05.2024Labous vor Wechsel an die Seite von Vollering bei FDJ - Suez

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

03.05.2024Blackmore nimmt bei Israel - Premier Tech Zabels Platz ein

(rsn) – Nach dem Karriereende von Rick Zabel wird Joseph Blackmore den frei werdenden Platz des Deutschen bei Israel – Premier Tech einnehmen. Wie der Zweitdivisionär meldete, wechselt der 21-j

Weitere Jedermann-Nachrichten

12.07.2024Lähmung nach Roglic-Aus soll neuer Offensive weichen

(rsn) - Gefasste Stimmung am Bus von Red Bull – Bora – hansgrohe. Die erste Etappe ohne den eigentlichen Kapitän war absolviert. Primoz Roglic, auf den alle Pläne abgestellt waren, hatte am Morg

12.07.2024Ackermann hat einen Plan B für den ersten Tour-Etappensieg

(rsn) - Dreimal Dritter bei der 111. Tour de France! Pascal Ackermann (Israel - Premier Tech) ist wirklich konstant bei seinem Debüt. Auch wenn er jedes Mal alles gibt, um bei seinem Debüt eine Etap

12.07.2024Nach drei Highspeed-Tagen in Folge warten die Pyrenäen

(rsn) – Es gibt zwei “Schuldige“ dafür, dass diese vermeintlich einfache Überführungsetappe von fast allen Fahrern im Ziel als einer der bisher härtesten Tage der 111. Tour de France (2. UWT

12.07.2024Am ersten Pyrenäen-Tag wartet der Tourmalet

(rsn) – Die 14. Etappe der diesjährigen Tour de France bildet den Auftakt zum zweitägigen Kletterfestival im Süden Frankreichs. Nach dem Start in Pau warten 151,9 Kilometer, ehe der Tag am Pla d

12.07.2024Van Aert: “Dann ist Philipsen an mir vorbeigeflogen“

(rsn) –) Jasper Philipsen (Alpecin - Deceuninck) hat die turbulente 13. Etappe der 111. Tour de France (2. UWT) in Pau für sich entschieden. Nach 163,5 Kilometern holte sich der Belgier seinen zwei

12.07.2024Philipsen schlägt an seinem besten Tour-Tag van Aert

(rsn) - Jasper Philipsen (Alpecin – Deceuninck) hat bei der 111. Tour de France zum zweiten Mal zugeschlagen. Am Ende einer ausgesprochen rasanten 13. Etappe über 165 Kilometer von Agen nach Pau tr

12.07.2024Denk bestätigt: Kämna verlässt Red Bull am Jahresende

(rsn) – Nach fünf Jahren wird Lennard Kämna Red Bull – Bora – hansgrohe zum Saisonende verlassen. Das kündigte Team-Manager Ralph Denk im Podcast "Inside Red Bull-Bora-hansgrohe“ an. Der 27

12.07.2024Lippert holt sich in Chieti ihren ersten Giro-Etappensieg

(rsn) – Liane Lippert (Movistar) hat auf der 6. Etappe des 35. Giro d´Italia Women (2.WWT) ihren ersten Saisonsieg eingefahren Die 26-jährige Friedrichshafenerin setzte sich über 159 Kilometer vo

12.07.2024Pogacar-Helfer Ayuso mit Corona raus aus der Tour

(rsn) – Vor der morgen anstehenden ersten Pyrenäen-Etappe dieser Tour musste UAE Team Emirates den ersten personellen Verlust verkraften. Nach einem positiven Corona-Test trat Juan Ayuso in Agen ni

12.07.2024Aldag: “Wir müssen uns als Team jetzt neu erfinden“

(rsn) – Die gute Nachricht, die Rolf Aldag vor dem Start der 13. Etappe der Tour de France in Agen den wartenden Reportern mitteilen konnte, war, dass sich Primoz Roglic bei seinem zweiten Sturz bin

12.07.2024Liste der ausgeschiedenen Fahrer / 13. Etappe

(rsn) - 176 Profis aus 22 Teams sind am 29. Juni zur 111. Tour de France (2.UWT) angetreten, darunter acht Deutsche, je drei Österreicher und Schweizer sowie zwei Luxemburger. Hier listen wir auf

12.07.2024Tour-Aus! Roglic zur 13. Etappe nicht mehr angetreten

(rsn) – Primoz Roglic (Red Bull – Bora – hansgrohe) muss die Tour de France vorzeitig beenden. Wie sein Team auf der Plattform X bekanntgab, habe man sich nach mehreren Untersuchungen entschiede

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine