Neue ausgeschilderte Radtouren in Altenkirchen

26.10.2003  |  Seit kurzem gibt es in der Verbandsgemeinde Altenkirchen 8 ausgeschilderte Radtouren (ca. 10 - 20 km), welche aber durch Verbindungsbeschilderung auch ausgezeichnet miteinander kombiniert und daher in ihrer Länge individuell gestaltet werden können.

Die Verbandsgemeinde Altenkirchen liegt im nördlichen Westerwald und bietet dem Freizeit-Radler viele Möglichkeiten interessante Radtouren zu unternehmen.

Die Strecken haben eine Länge von 10 bis 23 km, wobei die Touren nach Belieben miteinander kombiniert und verlängert werden können. So kann die Tourenlänge den individuellen Wünschen angepasst werden. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Touren nur nach einer Richtung ausgeschildert sind.

Die Höhenunterschiede sind für Westerwälder Verhältnisse insgesamt gering, da die Routen im Einzugsgebiet der Wied liegen. Die zu überwindenden Höhenunterschiede liegen bei etwa 100 m (Ausnahme Tour 6 mit ca. 140 m Höhenunterschied) und sind somit auch für ungeübte Radler durchaus geeignet.

Die Touren verlaufen überwiegend auf geteerten landwirtschaftlichen Wegen oder verkehrsarmen Dorfverbindungsstraßen.

Ausnahmslos jede Tour ist sehr abwechslungsreich und führt Sie sowohl durch kleine Bachtäler, als auch entlang Höhenstraßen oder Aussichtspunkten mit wunderschönem Fernblick.

An allen Anfangsstationen befinden sich Parkplätze, aber auch mit der Bahn ist die Region Altenkirchen gut zu erreichen. Von Bonn, Köln oder Siegen gelangt man über die Sieglinie etwa im Halbstunden-Takt zum Bahnhof Au/Sieg. Dort hat man Anschluss nach Altenkirchen. Von Koblenz kommend kann man Altenkirchen auch über Limburg erreichen und hat bereits während der Bahnfahrt die Möglichkeit den landschaftlich schönen Westerwald kennen zu lernen.

Auf der Homepage der Verbandsgemeinde www.vg-altenkirchen.de können die detaillierten Beschreibungen sowie Karten heruntergeladen werden.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine