3. Oktober - Münster - 60, 100 und 140 Kilometer - drei "Streckentests"

Münsterland Giro: Strecken ausgeschildert

Foto zu dem Text "Münsterland Giro: Strecken ausgeschildert"
In einem Kraftakt haben Streckenchef Leo Bröker (links) und Kollege Klaus Greshake in den vergangenen Tagen alle drei Routen für die Jedermann-Rennen des Sparkassen Münsterland Giro.2011 beschildert. Foto: Sparkassen Münsterland Giro.2011

21.04.2011  |  (Ra) - "Die Strecken sind bereit", stellt Münsterland Giro-Streckenchef Leo Bröker nüchtern fest. In einem Kraftakt haben er und sein Kollege Klaus Greshake in den vergangenen Tagen alle drei Routen für die Münsterländer Jedermann-Rennen beschildert. "Damit sind unsere drei Runden schon vor Ostern und bei perfektem Radsportwetter zum Training bereit", so Bröker weiter: "Gibt es noch Änderungen in den Streckenplanungen, werden diese kurzfristig umgesetzt."

Beim Training bittet Streckenchef Bröker um offene Augen: "Wenn es irgendwo Probleme gibt, weil Schilder fehlen oder verdreht wurden, wäre es hilfreich, uns darüber zu informieren." Rückmeldungen nimmt das Sportamt der Stadt Münster unter der Telefonnummer 0251/ 49 25 254 entgegen.

Damit die Radsportler in den kommenden Monaten immer auf dem richtigen Weg bleiben, haben die Verantwortlichen mehrere hundert Schilder verbaut. Die Beschilderung der sich Jahr für Jahr ändernden Jedermann-Strecken hatten die Giro-Verantwortlichen vor fünf Jahren als erste Veranstalter in Deutschland eingeführt. Das Konzept war in der Jedermann-Szene gut angekommen: "Gerade bei gutem Wetter ist auf den Strecken meist schon vor dem Rennen am 3. Oktober einiges los", hat sich Rainer Bergmann, Chef-Organisator des Sparkassen Münsterland Giro, in den vergangenen Jahren berichten lassen.

Zusätzlich zum "freien Training" auf den drei Strecken wird es in diesem Jahr auch wieder drei offizielle Testfahrten im Konvoi geben. "Wer hier mitfahren will, sollte sich aber beeilen und schnell anmelden", so Rainer Bergmann: "Für die ersten beiden Testfahrten sind schon mehr als die Hälfte der Plätze weg."

Die Streckentests am 21. Mai, 2. Juli und 13. August finden jeweils zusammen mit einem Theorie-Seminar statt; die Teilnahme ist nur in Kombination möglich (siehe dazu die Ra-Meldung vom 25. 3.; Link unten). Die Anmeldung erfolgt über die Webseite des Sparkassen Münsterland Giro und ist kostenlos, aber verbindlich.

Die Strecken im einzelnen:
Cup der Sparkasse Münsterland Ost (60 Km, rund 100 Hm):
Münster - Sprakel - Gimbte - Gelmer - Westbevern - Brock - Schmedehausen - Gelmer - Gimbte - Sprakel - Münster. Mindestgeschwindigkeit 26 km/h

Cup der Westfälischen Provinzial Versicherung (110 Km, rund 450 Hm):
Münster - Sprakel - Gimbte - Gelmer - Westbevern – Brock - Kattenvenne - Lienen - Lengerich - Ladbergen - Schmedehausen - Gelmer - Gimbte - Sprakel - Münster. Mindestgeschwindigkeit 28 km/h

Cup der LBS (140 Km, rund 800 Hm):
Münster - Sprakel - Gimbte - Gelmer - Westbevern – Brock - Kattenvenne - Lienen - Lengerich - Ibbenbüren - Tecklenburg - Ladbergen - Schmedehausen - Gelmer - Gimbte - Sprakel - Münster. Mindestgeschwindigkeit 29 km/h

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine