Anzeige
Anzeige
Anzeige

4. Mai - Nettuno - Chieti - Nettuno - 630 km

Race Across Italy: Premiere mit Christoph Strasser

Foto zu dem Text "Race Across Italy: Premiere mit Christoph Strasser "
| Foto: Jürgen Pauritsch

01.05.2013  |  Am kommenden Samstag fällt der Startschuss zur Premieren-Auflage des "Race Across Italy". Südlich von Rom, im Hafen von Nettuno, erfolgt der Starts, und nach 630 harten Kilometern wird im selben Ort der Sieger gekürt.

Die Strecke führt vom tyrrhenischen Meer an die Adria-Küste nach Chieti, und wieder retour. "Es war lange Zeit nicht sicher, ob dieses Rennen überhaupt stattfinden wird" sagt Christoph Strasser, RAAM-Sieger von 2011, "aber nun wird es eine interessante Herausforderung".

Das "Race Across Italy" ist ein Qualifikations-Rennen zum "Race Across America" (RaAm). Die Quali-Zeit wurde auf 38 Stunden festgelegt, ein Schnitt von 17 km/h.

Strassers Formaufbau zum Saisonziel RAAM läuft: Mit dem 5. Platz beim Amateur-Zeitfahren am vergangenen Sonntag in Mörbisch am Neusiedler See begann Strasser die intensive RAAM-Vorbereitung.

Anzeige

"Beim Zeitfahren bin ich 370 Watt im Durschnitt gefahren. Mit dieser Leistung bin ich ganz zufrieden", so Strasser. In Italien peile er 250 bis 270 Watt für die gesamten 600 Kilometer an, erklärt Strasser weiter.

Nur vier Tage nach dem "Race Across Italy" misst sich Strasser zum ersten Mal mit der heimischen Rad-Elite. Der gebürtige Kraubather rollt für den RC Arbö Rapso Knittelfeld am 9. Mai bei der Staatsmeisterschaft im Einzelzeitfahren in Lambach von der Startrampe.

Anzeige
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine
Anzeige