05.08.2019: (0,0 km)

Live-Ticker Transfers 5. August 2019,

0 km
0 km
Stand: 15:04
20:07 h
Angesichts der tragischen Meldung von der Polen-Rundfahrt, dass Bjorg Lambrecht nach schwerem Sturz verstorben ist, stellen wir unseren Live-Ticker für heute ein.
16:43 h
Heute wurde offiziell verkündet, dass Georg Zimmermann erst als Stagiaire, dann als Profi für den polnischen CCC-Rennstall fahren wird. Wir haben den 21-jährigen Deutschen zu seinem nächsten Karriereschritt befragt: Zimmermann steigt in die WorldTour auf
15:25 h
Das UAE Team Emirates hat den zweimaligen U23-Zeitfahrweltmeister Mikkel Bjerg verpflichtet. Der 20-jährige Däne kommt vom US-Zweitdivisionär Hagens Berman Axeon und unterschrieb nach Angaben seiner neuen Mannschaft einen Dreijahresvertrag.
15:12 h
Analyse:

Auch auf den Wechsel von Mikel Landa zu Bahrain – Merida werfen wir einen näheren Blick.

Zunächst ist der Abgang von Landa für Movistar äußerst schmerzhaft. Da auch Nairo Quintana (voraussichtlich zu Arkéa Samsic) und Richard Carapaz (voraussichtlich zu Ineos) die spanische Equipe verlassen werden, fehlen zur Saison 2020 gleich drei Klassementfahrer von Weltklasseformat. Da Weltmeister Alejandro Valverde über seinen Zenit hinaus ist, muss Movistar hoffen, dass Nachwuchstalent Marc Soler sich weiter entwickelt und dass man etwa bei Enric Mas (aktuell Deceuninck – Quick-Step) zum Zug kommt. Ansonsten würde aus dem Weltklasse-Rundfahrerteam künftig wohl nur noch eine durchschnittliche Mannschaft.

Für Landa könnte sich der Wechsel insofern auszahlen, als dass er bei Bahrain – Merida endgültig zum alleinigen GrandTour-Kapitän aufsteigen würde. Bei Movistar wurde ihm entweder Quintana vorgezogen oder er musste sich – wie beim Giro in diesem Jahr - in den Dienst von Carapaz stellen. Bei Bahrain – Merida droht solche interne Konkurrenz nicht, zumal der einzige Rundfahrer von Weltklasseformat, Vincenzo Nibali, die Mannschaft angeblich in Richtung Trek – Segafredo verlassen wird. Auch finanziell dürfte sich Landa besserstellen.

Bahrain – Merida hätte durch den “Tausch“ Landa gegen Nibali auch bessere Perspektiven: Landa befindet sich mit seinen 29 Jahren im besten Alter, ist im Gegensatz zum mittlerweile 34-jährigen Nibali allerdings den Nachweis schuldig geblieben, auch eine GrandTour gewinnen zu können. Und nicht weniger als das ist das Ziel von Bahrain – Merida.
15:07 h
Analyse:

Schauen wir zunächst auf den Wechsel von Elia Viviani und Anfahrer Fabio Sabatini.

Für Cofidis ist dies natürlich ein großer, wenn auch teurer Coup. Der Italiener wird beim französischen Zweitdivisionär zum Topverdiener aufsteigen, weshalb mit Nacer Bouhanni und Hugo Hofstetter gleich zwei andere Sprinter weichen mussten. Und auch Allrounder Julien Simon verlässt die Mannschaft wohl aus finanziellen Gründen. Sollte Viviani an seine aktuellen Leistungen anknüpfen können, dann ist der Italiener eine große Bereicherung für die Mannschaft von Manager Cedric Vasseur. Zudem könnte der Tour-Etappensieger auch ein entscheidendes Puzzleteil sein im Kampf um eine künftige WorldTour-Lizenz.

Für Viviani dürften wohl die Finanzen ausschlaggebend gewesen sein. Lange Zeit hatte der Italiener gehofft, bei Deceuninck - Quick-Step bleiben zu können, doch nach der Vertragsverlängerung von Julian Alaphilippe war wohl kein Geld mehr übrig, um den Sprinter adäquat zu entlohnen. Zu Cofidis wird Viviani seinen Landsmann und Anfahrer Fabio Sabatini mitnehmen, dazu besteht auch die Möglichkeit, dass sein Bruder Attilio nach Frankreich wechseln wird. Derzeit ist Attilo Viviani bei Cofidis schon als Stagiaire beschäftigt - trotz fehlender sportlicher Meriten. Vermissen wird Viviani allerdings seinen zweiten Anfahrer, Michael Morkov, der an acht Siegen des Italienischen Meisters von 2018 unmittelbar beteiligt war, zuletzt am Sonntag beim Prudential Ride in London.

Für Deceuninck - Quick-Step ist der Abgang von Viviani natürlich ein Verlust. Allerdings war die Personalie Alaphilippe wichtiger. Patrick Lefevere hat es in den letzten Jahren geschafft, die Sprinter-Abgänge wie Marcel Kittel und Fernando Gaviria zu kompensieren. Deshalb hofft der Belgier, dass ihm dies auch im Fall von Viviani gelingt. Mit Fabio Jakobsen steht schon ein starker Nachfolger parat, ein weiterer schneller Mann könnte damit gelockt werden, indem man ihm Morkov, einen der besten Anfahrer im Peloton, zur Seite stellen wird.
14:21 h
Georg Zimmermann steigt in die WorldTour auf und wird 2020 Profi im CCC-Team von Manager Jim Ochowicz. Wie der US-Rennstall am Montag meldete, unterschrieb der 21-jährige Deutsche den für Neoprofis obligatorischen Zweijahresvertrag und wird damit Mannschaftskollege von Simon Geschke und Jonas Koch. Sein Debüt im CCC-Trikot wird Zimmermann aber schon im September bei der Slowakei-Rundfahrt als Stagiaire geben.
14:10 h
Und schon gibt es den nächsten Wechsel eines Top-Stars zu vermelden. Sprinter Elia Viviani verlässt nach zwei Jahren Deceuninck - Quick-Step und wird künftig für Cofidis fahren. Mit Viviani wird auch sein Anfahrer Fabio Sabatini nach Frankreich gehen. Das kündigte der französische Zweitdivsionär auf Twitter an.
12:34 h
Und nun haben wir den ersten echten Kracher: Mikel Landa wird nach zwei Jahren Movistar verlassen und ab 2020 für Bahrain - Merida fahren, wie sein neues Team am Montag Mittag bekannt gab. Mehr dazu gleich in unseren News
12:09 h
Und noch eine Ergänzung zu Vadim Pronskiy. Dieser wird nicht nur Stagiaire bei Astana, sondern hat bei der kasachischen WorldTour-Equipe auch einen ab 2020 gültigen Vertrag als Neo-Profi unterschrieben.
12:07 h
Nach fünf Jahren bei Cofidis verlässt Julien Simon den französischen Zweitdivisionär und schließt sich der nationalen Konkurrenz von Total Direct Energie an. Der 33-jährige Franzose, in diesem Jahr Sieger der Tour du Finistere und Zweiter der französischen Straßenmeisterschaften, unterschrieb einen Zweijahresvertrag.
12:05 h
Der italienische Zweitdivisionär Neri Sottoli - Selle Italia - KTM hat den Vertrag mit Edoardo Zardini um zwei Jahre, bis Ende 2021, verlängert. Der 29-jährige Italiener wurde in diesem Jahr Vierter der Ungarn-Rundfahrt.
11:25 h
Das Astana-Team hat Vadim Pronskiy als Stagiaire unter Vertrag genommen. Wie der Rennstall am Montag bekannt gab, wird der 21 Jahre alte Kasache bei diversen italienischen Eintagesrennen zum Einsatz kommen und ist auch für die heimische Tour of Almaty vorgesehen.
11:16 h
Die erste Neuverpflichtung für 2020 gibt der spanische Movistar-Rennstall bekannt. Vom Team Wiggins Le Col stößt Gabriel Cullaigh zur Mannschaft um Weltmeister Alejandro Valverde. Der 23-jährige Brite unterschrieb seinen ersten Profivertrag und gilt als starker Rouleur. In dieser Saison gewann Cullaigh eine Etappe der Volta ao Alentejo (2.2) und beendete die Tour de Yorkshire auf Platz 16.
11:10 h
Guten Morgen und willkommen im Transfer-Ticker. Auch am Sonntag gab es nichts Spektakuläres zu vermelden - wir sind gespannt, ob es am heutigen 5. August an der Wechselbörse etwas turbulenter zugeht.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 0 km
Start 00:00 h
Ankunft ca. 00:00 h
Bergwertungen 0
Sprintwertungen 0