Praxis-Test - neun plus eine Top-Regenjacken

Rapha Pro Team Insulated Jacket: Warm und trocken

Foto zu dem Text "Rapha Pro Team Insulated Jacket: Warm und trocken"
| Foto: Andreas Meyer

13.11.2020  |  Auch wenn der goldene Herbst derzeit noch eine Zugabe zur Aufführung bringt, so steht der nasse November schon in den Startlöchern. Regenjacken-Zeit also für alle wetterfesten Rennradler/innen - und so haben wir unseren Regenjacken-Test vom vergangenen Mai vorgestern nochmal aus dem Archiv geholt. Nicht vorgestellt wurde damals Jahreszeiten-bedingt das "Pro Team Insulated Gore-Tex Jacket" von Rapha; nun aber ist seine Zeit gekommen...

"Erstklassiger Schutz auf Fahrten bei schlechtesten Wetterverhältnissen" -
das versprechen die Londoner. Und soviel vorab: Das kann die Jacke halten - wenn auch zu einem Preis, der einem schon ein wenig das Wasser in die Augen treibt. Aber sonst hält das "Pro Team Insulated Jacket" Wasser dank GoreTex Shakedry sehr effektiv ab, und die Körperwärme bleibt dank Polartec Alpha konstant. Prima auch die flach gehaltene, elastische Sturmhaube, die gut unter den Helm passt.

Erster Schutzwall gegen die Elemente ist die Schicht aus GoreTex Shakedry - ein tatsächlich komplett wasserdichtes und trotzdem sehr atmungsaktives Material: Das Wasser perlt einfach an der Membran ab. Und "Shakedry" funktioniert: Drei- oder viermal kräftig ausschütteln, schon ist das gute Stück wieder trocken.

Der Nachteil: Es gibt keine schützende Oberschicht,
die Jacke ist daher nicht Rucksack-geeignet. Dafür ist sie aber mit im Vergleich zu anderen gefütterten Regenjacken deutlich kleinerem Volumen zu packen  (etwa auf Größe einer Halbliter-Trinkflasche), und zudem sehr leicht (knapp 340 Gramm in Testgröße XL). Da wir bei den Nachteilen sind: Gerade für die dunkle Jahreszeit hätte man sich etwas mehr reflektierende Elemente gewünscht als nur die Schriftzüge an Rücken und Ärmeln, und das Logo vorne.

Innen ist die Jacke mit Polartec Alpha gefüttert, schick in pink, dabei sehr warm und kuschelig. Der Reißverschluss ist unterlegt und absolut wasser- und winddicht; zudem lässt er sich auch von unten öffnen – angenehm zur Belüftung. Oben ist er seitlich etwas versetzt und geschützt, das verhindert Reibung an Mund und Nase.

Die hoch geschnittene Sturmhaube
aus wasserdichtem, trotzdem flexiblem GoreTex-Stretch-Material schützt Kopf und Hals, wobei sie genug Bewegungsfreiheit lässt; seitliche Schlitze verbessern das Hören.

Dasselbe Stretch-Material findet sich für eine gute, elastische Passform am unteren Rücken und an den Bündchen. Auf beiden Seiten des Rückens gibt es gut gegen Wasser geschützte Eingriffe zu den Trikot-Taschen, die sich bei höheren Temperaturen auch gut zur Belüftung nutzen lassen. Allerdings sind die beiden Reißverschlüsse durch die recht kurzen Griffe mit Winter-Handschuhen kaum zu öffnen.

FAZIT
Eine schicke, für eine gefütterte Jacke sehr leichte, allerdings 375 Euro teure, dabei jedoch wirklich gut funktionierende Regenjacke für die kalte Jahreszeit, nicht zu eng geschnitten und mit guter Kapuze.

 

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Rapha Racing Ltd
18, Tileyard Road
London, N7 9AH
England

Fon: (+49) 0322/ 210 90 624
(D, A, CH)

E-Mail: kundenservice@rapha.cc
Internet: www.rapha.cc

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine