Ergebnismeldung Vuelta a Espana

Latour ringt Atapuma nieder, Chaves holt sich Rang drei zurück

Foto zu dem Text "Latour ringt Atapuma nieder, Chaves holt sich Rang drei zurück"
Nairo Quintana in Rot bei der Vuelta 2016. | Foto: Cor Vos

10.09.2016  |  (rsn) - Nairo Quintana (Movistar) hat den Gesamtsieg bei der Vuelta a Espana praktisch sicher. Der Kolumbianer erreichte auf der 20. Etappe das Ziel am Alto de Aitana, der letzten Bergankunft der Rundfahrt, wenige Meter vor seinem schärfsten Rivalen Chris Froome (Sky), der die Rundfahrt auf Platz zwei abschließen wird.

Derweil konnte sich Alberto Contador (Tinkoff) nur einen Tag über Rang drei in der Gesamtwertung freuen. Der Kolumbianer Esteban Chaves (Orica-BikeExchange) ging schon früh in die Offensive und nahm Contador mehr als die benötigten 1:11 Minuten ab, um sich Rang drei zurückzuholen.

Den Tagessieg sicherte sich der Franzose Pierre Latour (Ag2r) im Sprint zweier Ausreißer vor dem Kolumbianer John Darwin Atapuma (BMC). Wenige Sekunden dahinter wurde der Italiener Fabio Fellin (Trek-Segafredo) Dritter, gefolgt vom Schweizer Mathias Frank (IAM).

Die letzte GrandTour des Jahres geht am Sonntag in Madrid mit einer Flachetappe zu Ende, auf der sich die Klassementfahrer nicht mehr attackieren werden.

Tageswertung:
1. Pierre Latour (Ag2r)
2. John Darwin Atapuma (BMC) +0:02
3. Fabio Felline (Trek-Segafredo) +0:17
4. Mathias Frank (IAM) +0:40
5. Robert Gesink (LottoNL-Jumbo) +1:03

Gesamtwertung:
1. Nairo Quintana (Movistar)
2. Chris Froome (Sky) +1:23
3. Esteban Chaves (Orica-BikeExchange) +4:08
4. Alberto Contador (Tinkoff) +4:21
5. Andrew Talansky (Cannondale-Drapac) +7:43

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)