Vom 29. August - 20. September

ASO bestätigt neuen Austragungstermin der Tour

15.04.2020  |  (rsn) - Kurz nachdem der Radsportweltverband UCI die Grundzüge des in Folge der Corona-Pandemie revidierten Rennkalenders bekanntgegeben hat, ist die ASO ebenfalls mit einer Pressemeldung an die Öffentlichkeit gegangen, in der sie den neuen Termin der 107. Auflage der Frankreich-Rundfahrt bestätigte. Die Tour beginnt, wie schon berichtet, am 29. August in Nizza und endet nach drei Wochen am 20. September in Paris. Die Route bleibt unverändert. Verschoben wird auch das Frauenrennen La Course by le Tour de France, das ursprünglich am 19. Juli vor der Schlussetappe des Männerrennens auf den Champs Elysées stattfinden sollte. Es wird laut ASO an einem noch festzulegenden Termin im Verlauf der neu angesetzten Tour nachgeholt.

Neuer Etappenplan der 107. Tour de France

+++

Als Folge der geplanten Verschiebung der Tour de France um gleich zwei Monate gibt es nach einer Meldung der spanischen Zeitung “El Pais“ nun auch Bestrebungen, für die Vuelta a Espana einen neuen Termin zu finden. Dafür käme der Zeitraum vom 3. bis zum 25. Oktober in Betracht, hieß es unter Verweis auf eine nicht genannte Quelle aus dem nächsten Umfeld der Vuelta. Das würde eine Verschiebung von ebenfalls fast zwei Monaten bedeuten.
Laut offiziellen Rennkalender sollte die letzte der drei großen Rundfahrten in diesem Jahr vom 14. August bis zum 14. September ausgetragen werden. Bei einem Termin im Oktober könnte es zu einer Kollision mit dem Giro d’Italia kommen, der laut Medienberichten auch in diesen Monat verschoben werden soll. Die Tour de France würde vom 29. August bis zum 20. September stattfinden.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine