Wackermann: Schlimmste Befürchtungen nicht bestätigt

Auch Cross-Weltcups in Villars und Hoogerheide abgesagt

07.10.2020  |  (rsn) - Die vom Renn-Organisator Flanders Classic neuformierte Weltcupserie im Querfeldeinsport muss den nächsten Tiefschlag hinnehmen. Wie der Radsportweltverband UCI in einer Pressemitteilung bekanntgab, haben sich sowohl der Ausrichter des für den 17. Januar geplanten Cross-Laufs in Villars und als auch der des geplanten Weltcupfinals in Hoogerheide (24. Januar) zurückgezogen.

Statt der ursprünglich geplanten 14 Rennen stehen damit lediglich noch sechs Wettkämpfe der Rennserie im Kalender. Die könnte allerdings weiter ausdünnen, denn wie die UCI mitteilte, sei auch das Event in Zonhoven in Gefahr. Darüber hinaus führe man Gespräche mit Flanders Classic, um den Weltcupkalender neu zu gestalten.

+++
Wackermann: Schlimmste Befürchtungen nicht bestätigt

Der am Dienstag im Zielbereich der 4. Giro-Etappe in Villafranca Tirrena von einem auf die Strecke gewirbelten Absperrgitter schwer verletzte Luca Wackermann (Vini Zabù - KTM) kann das Rennen nicht fortsetzen. Zwar bestätigten sich die befürchteten Frakturen an Oberschenkel und Becken nicht, dafür wurde im Krankenhaus von Messina eine ganze Liste anderer Blessuren diagnostiziert. Der Italiener trug nicht nur eine Gehirnerschütterung und einen Nasenbruch davon, sondern verletzte sich auch am Lendenwirbel. Dazu kommen Schürfwunden am gesamten Körper. Wackermanns Teamkollege Etienne van Empel, der ebenfalls von den Gittern, die durch einen zu tief fliegenden Hubschrauber der RAI auf die Strecke geweht worden waren, kann dagegen in Mileto zur heutigen 5. Etappe antreten.

+++
Nach Corona-Fall: CCC Liv nicht beim Pfeil von Brabant
Nach einem positiven Corona-Test im Team wird CCC Liv am Mittwoch nicht zum Frauenrennen des Pfeil von Brabant (1.1) antreten. “Alle Fahrerinnen und alle anderen Mitarbeiter wurden, bevor sie sich in die Blase begeben haben, doppelt getestet. Alle Resultate beider Runden waren negativ“, teilte Teamärztin Tessa Brackhuijs mit. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch habe das Team allerdings von einem Labor die Mitteilung erhalten, dass ein Test doch positiv ausgefallen sei. Deshalb werde das CCC-Aufgebot um die Favoritin Marianne Vos, die 2016 die Premiere des 5. Brabantse Pijl gewonnen hatte, nicht starten.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta al Tachira en Bicicleta (2.2, VEN)
  • New Zealand Cycle Classic (2.2, NZL)