Acht Personen am Ruhetag positiv getestet

Positiv auf Corona: Auch Kruijswijk und Matthews verlassen den Giro

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Positiv auf Corona: Auch Kruijswijk und Matthews verlassen den Giro"
Steven Kruijswijk (Jumbo - Visma) | Foto: Cor Vos

13.10.2020  |  (rsn) - Steven Kruijswijk (Jumbo - Visma) und Michael Matthews (Sunweb) sowie das gesamte Team Mitchelton - Scott müssen den Giro d'Italia vorzeitig verlassen. Wie Giro-Veranstalter RCS und die UCI am Dienstagmorgen via Pressemitteilung bekanntgaben, wurden am ersten Ruhetag der Italien-Rundfahrt zwei Fahrer und sechs weitere Personen aus der sogenannten "Renn-Blase" des Giro positiv auf Covid-19 getestet. Insgesamt seien am Sonntag und Montag beim Giro 571 Tests durchgeführt worden.

Kurze Zeit später bestätigte zuerst das Team Mitchelton - Scott, dass es sich komplett von der Italien-Rundfahrt zurückziehen wird, weil nach Simon Yates am vergangenen Freitag nun weitere vier Teammitarbeiter positiv getestet worden seien. Danach dauerte es nur wenige Minuten, bis Jumbo - Visma bekanntgab, welcher seiner Fahrer positiv getestet wurde: Kruijswijk. Und rund eine Stunde später bestätigte Sunweb, dass Matthews der zweite positiv getestete Fahrer ist.

Beide Fahrer weisen keine Symptome auf und haben auch sonst keinerlei körperliche Beschwerden, heißt es in den Pressemitteilungen der Teams. Nachdem am Morgen aber die Information über die positiven Testergebnisse gekommen seien, wurden die betroffenen Personen allesamt sofort isoliert.

Teams Sunweb und Jumbo - Visma bleiben im Rennen

Alle anderen Fahrer und Teammitarbeiter hätten zwei Negativtests abgegeben, so dass beide Mannschaften im Rennen bleiben dürften. Ob Kruijswijk und Matthews je zwei Positivtests abgelegt hätten oder einen positiven und einen negativen, wurde zunächst nicht bekannt.

"Wir haben im Team viele Maßnahmen ergriffen, um eine Ansteckung zu verhindern. Und ich fühle mich fit. Ich kann nicht glauben, dass ich es habe. Diese Nachricht ist eine sehr große Enttäuschung und es ist sehr schade, dass ich den Giro auf diese Weise verlassen muss", wurde Kruijswijk selbst zitiert. Der 33-Jährige rangierte am Ruhetag mit 1:24 Minuten Rückstand auf das Rosa Trikot auf dem elften Gesamtrang.

Neben den vier Mitchelton - Scott-Mitarbeitern und den zwei Fahrern sind laut UCI und RCS je ein Mitarbeiter von Ineos Grenadiers und Ag2r La Mondiale positiv getestet worden.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)