Schweizer Sternstunde und Attacke von Buchmann

Highlight-Video der 11. Giro-Etappe

Foto zu dem Text "Highlight-Video der 11. Giro-Etappe"
Emanuel Buchmann | Foto: Bora - hansgrohe / Bettiniphoto

19.05.2021  |  (rsn) - Zum Tag der Ausreißer wurde der 11. Abschnitt des 104. Giro d'Italia. Gleich am ersten Kilometer attackierten elf Fahrer auf der heiß erwarteten Schotteretappe von Perugia nach Montalcino. Über 12 Minuten betrug der Vorsprung der Gruppe rund um den späteren Etappensieger Mauro Schmid (Qhubeka - Assos) zwischenzeitlich, drei davon rettete der Schweizer ins Ziel und feierte dort seinen ersten Profisieg. Aber auch das Finale hatte es aus Sicht der Gesamtwertungsfahrer in sich. Der 28-jährige Ravensburger Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) nahm das Herz in die Hand und sorgte mit einer sehenswerten Attacke dafür, dass er nicht nur die Gruppe der Favoriten sprengte, sondern selbst auf den sechsten Rang der Gesamtwertung vorfuhr. Der Kolumbianer Egan Bernal (Ineos Grenadiers) verteidigte souverän sein Maglia Rosa.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Giro dell´Appennino (1.1, ITA)
  • Course Cycliste de Solidarnosc (2.2, POL)