Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wegen einer Knieverletzung

Gogl kann nicht mehr zur 13. Tour-Etappe antreten

Foto zu dem Text "Gogl kann nicht mehr zur 13. Tour-Etappe antreten"
Michael Gogl (Qhubeka - NextHash) | Foto: Reinhard Eisenbauer

09.07.2021  |  (rsn) - Michael Gogl wird am Mittag in Nimes nicht mehr zur 13. Etappe der Tour de France antreten können. Wie sein Team Qhubeka NextHash auf Twitter mitteilte, habe sich der Österreicher bei einem Sturz auf der 8. Etappe eine Knieverletzung zugezogen, die Gogl jetzt zur Aufgabe zwinge. “Er konnte sich (von dem Sturz) nicht ausreichend erholen und wird das jetzt zu Hause tun“, schrieb der südafrikanische Rennstall.

Bei seiner vierten Tour de France war Gogl meist mit Helferaufgaben beschäftigt. Sein bestes Ergebnis war Rang 39 zum Grand Départ in Landerneau. Im Gesamtklassement belegte der 27-Jährige nach der 12. Etappe 2:06:55 Stunden hinter Spitzenreiter Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) den 119. Platz.

Anzeige

Nach Gogls Ausstieg besteht das Aufgebot seines Teams aus nur noch fünf Fahrern, zuvor hatte schon Nic Dlamini und Victor Campenaerts die Tour verlassen müssen.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
Anzeige