Anzeige
Anzeige
Anzeige

Personalwechsel beim BDR

Bundestrainer Uibel und Meyer treten am Saisonende zurück

Foto zu dem Text "Bundestrainer Uibel und Meyer treten am Saisonende zurück"
Detlef Uibel mit Miriam Welte (li.) und Kristina Vogel bei der Bahn-WM 2013 in Minsk | Foto: Cor Vos

19.10.2021  |  (rsn) - Detlef Uibel (Kurzzeit) und Sven Meyer (Ausdauer Männer) werden zum Jahresende von ihren Posten als Bahntrainer des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) zurücktreten. “Beide wollen sich künftig auf eigenen Wunsch neuen Herausforderungen und Aufgaben widmen, werden aber weiterhin im System des deutschen Spitzensports und des BDR tätig bleiben“, hieß es in einer Pressemitteilung des BDR.

Der 62-jährige Uibel wurde 1996 Cheftrainer im Kurzzeit-Bereich und ist mit 14 Olympiamedaillen (drei Mal Gold) und 83 WM-Medaillen (darunter 33 Mal Gold) der erfolgreichste Trainer der BDR-Geschichte. “Ich bin über 30 Jahre Bundestrainer und habe in letzter Zeit gemerkt, dass ich nicht mehr so intensiv dabei bin. Es ist Zeit, Platz zu machen für neue Leute, die neue Impulse setzen“, begründete Uibel seinen Rücktritt.

Anzeige

Unter seiner Verantwortung holten Miriam Welte und Kristina Vogel im Teamsprint bei den Olympischen Spielen in London 2012 die Goldmedaille, Vogel wurde 2016 in Rio Olympiasiegerin im Einzelsprint. Zwei Jahre zuvor hatte die Erfurterin dreimal-WM-Gold gewonnen, bei der Heim-WM in Berlin 2020 sammelte Emma Hinze ebenfalls drei WM-Titel.

Der 36-jährige Meyer war genau zehn Jahre als Bundestrainer für den Ausdauerbereich verantwortlich. Nach dem Sinkflug des deutschen Vierers gelang es dem gebürtigen Sauerländer, das einstige Flaggschiff wieder in die Weltspitze zu führen, auch wenn aus der erhofften Olympischen Medaille nichts wurde. “Ich möchte gern wieder mehr in die technisch analytisch-wissenschaftliche Richtung gehen und mich voll und ganz auf diesen Bereich konzentrieren. Hier kann ich mich am besten in das System einbringen“, begründete Meyer seine Entscheidung.

Bei der am Mittwoch in Roubaix beginnenden Bahn-Weltmeisterschaft wird Uibel nach Angaben des BDR die Kurzzeit-Athletinnen und Athleten noch betreuen. Meyer wird vor Ort den BDR-Trainerstab “als Trainingswissenschaftler und Technologie-Experte unterstützen“, wie es hieß.

Über mögliche Nachfolger seien bereits Gespräche geführt worden. “Es gibt noch Detailfragen zu klären, bevor wir entscheiden, wer künftig die Aufgaben von Detlef Uibel und Sven Meyer übernehmen soll“, erklärte BDR-Generalsekretär Martin Wolf.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige