Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tuttobiciweb berichtet

Giro-Start soll 2022 in Ungarn ausgetragen werden

Foto zu dem Text "Giro-Start soll 2022 in Ungarn ausgetragen werden"
Die Streckenkarte des Grande Partenza 2020 - nun soll der damals abgesagte Start 2022 in Ungarn stattfinden. | Foto: RSC Sport

21.10.2021  |  (rsn) - Wie das Portal Tuttobiciweb berichtet, wird der Giro d’Italia mit zweijähriger Verspätung doch noch in Ungarn starten. Der für 2020 vorgesehene Grande Partenza musste wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden und soll nun 2022 dort stattfinden. Die Italien-Rundfahrt wurde damals zudem in den Herbst verschoben und vom 3. bis 25. Oktober ausschließlich auf italienischem Staatsgebiet ausgetragen. Auch in dieser Saison beschränkte sich der Giro auf sein Kerngebiet.

Laut Tuttobiciweb wird die erste Grand Tour des Jahres mit drei Etappen in Ungarn beginnen, wobei eine davon ein Einzelzeitfahren sein wird, das allerdings nicht - wie 2020 für Budapest geplant - die Rundfahrt eröffnen soll.

Anzeige

Da es sich um einen Auslandsstart handelt, wird die 105. Giro-Auflage an einem Freitag beginnen und einen dritten Ruhetag im Programm haben, an dem der Tross von Ungarn nach Italien reist, um dort das Rennen fortzusetzen.

Die offizielle Streckenpräsentation des Giro d'Italia 2022 ist für den November geplant. In dieser Saison holte sich der Kolumbianer Egan Bernal (Ineos Grenadiers) souverän den Gesamtsieg vor dem Italiener Damiano Caruso (Bahrain Victorious).

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige