Wegen Corona erneut abgesagt

Auch 2022 gibt es keine Vuelta a San Juan

Foto zu dem Text "Auch 2022 gibt es keine Vuelta a San Juan"
Auch 2022 gibt es keine Vuelta a San Juan. | Foto: Cor Vos

03.01.2022  |  (rsn) - Wie bereits im vergangenen Jahr, so wird die Vuelta a San Juan auch 2022 wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden können. Das kündigten die Organisatoren der argentinischen Rundfahrt auf einer Pressekonferenz an und bestätigten damit Meldungen aus den vergangenen Tagen.

“Aufgrund einer Zunahme der Corona-Infektionszahlen in der vergangenen Woche haben wir uns entschieden, unseren geliebten Wettbewerb in diesem Jahr abzusagen“, hieß es in einer Erklärung.

Mit dem Astana Qazaqstan Team, Bora - hansgrohe, Cofidis, Ineos Grenadiers, Israel Start-Up Nation, Lotto Soudal, Movistar, Quick - Step - AlphaVinyl und Trek - Segafredo hatten neun WorldTeams ihre Teilnahme für die vom 30. Januar bis zum 6. Februar geplante diesjährige Auflage zugesagt.

Bisher letzter Gesamtsieger bleibt Remco Evenepoel (Quick - Step - AlphaVinyl), der im Jahr 2020 die Gesamtwertung vor Filippo Ganna (Ineos Grenadiers) für sich entschied.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Clàssica Comunitat Valenciana (1.2, ESP)
  • Vuelta al Tachira (2.2, VEN)