Bei Lüttich-Bastogne-Lüttich schwer verletzt

Alaphilippe: Rippenbrüche, Schulterblattfraktur, Pneumothorax

Foto zu dem Text "Alaphilippe: Rippenbrüche, Schulterblattfraktur, Pneumothorax "
Julian Alaphilippe (Quick-Step Alpha Vinyl) | Foto: Cor Vos

24.04.2022  |  (rsn) - Bei dem Massensturz 60 Kilometer vor dem Ziel des von seinem Teamkollegen Remco Evenepoel gewonnenen 108. Lüttich-Bastogne-Lüttich hat sich Weltmeister Julian Alaphilippe (Quick-Step Alpha Vinyl) schwer verletzt.

Wie sein Team am Abend mitteilte, wurden beim 29-jährigen Franzosen, der bei dem Unfall einen Abhang herunter flog, zwei gebrochene Rippen, ein gebrochenes Schulterblatt sowie ein Pneumothorax (Luftansammlung im Raum zwischen Lunge und Brustwand) diagnostiziert.

Bei demselben Sturz zog sich sein belgischer Teamkollege Ilan Van Wilder einen Kieferbruch zu. Beide sollen nach Herentals zu weiteren Untersuchungen in das dortige Krankenhaus gebracht werden.

Wie Quick-Step Alpha Vinyl zudem schrieb, sei Alapphilippes Zustand "stabil, aber zur weiteren Beobachtung wird er in der Klinik bleiben müssen."

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.Pro, DEN)
  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)