SD Worx verlängert Sponsorenvertrag bis 2026

RCS Sport plant 2023 Frauenausgabe von Mailand-Sanremo

03.05.2022  |  (rsn) – Der belgische Unternehmensberater SD Worx hat den Sponsorenvertrag mit dem gleichnamigen niederländischen Frauenrennstall bis Ende 2026 verlängert. SD Worx ist das seit Jahren beste Team im Frauen-Peloton und hat Fahrerinnen wie Ex-Weltmeisterin Chantal van den Broek-Blaak, die Schweizer Doppelmeisterin Marle Reusser oder die Weltklassesprinterinnen Demi Vollering und Lotte Kopecky unter Vertrag. Derzeit führt der Rennstall auch wieder die UCI-Weltrangliste an. “Wir wollen alles tun, um diese Position zu halten. Darüber hinaus wollen wir mit der Verlängerung unseres Sponsorings dazu beitragen, den Frauenradsport weiter zu fördern“, sagte der Vorstandsvorsitzende Kobe Verdonck, dessen Unternehmen seit 2021 Hauptsponsor des Teams von Manager Danny Stam ist.

+++
RCS Sport plant 2023 Frauenausgabe von Mailand-Sanremo
Ab dem kommenden Jahr soll es auch eine Frauenausgabe von Mailand-Sanremo geben, wie Paoli Bellini, Chef des Organisators RCS Sport, gegenüber Velonews ankündigte. Das Rennen würde ähnlich wie die Strade Bianche am selben Tag wie das der Männer stattfinden, so Bellini weiter. Geplant sei auch, den Giro Donne künftig näher an den Termin der im Mai stattfindenden Männerausgabe heranzurücken. Derzeit hat die Italien-Rundfahrt der Frauen ihren Termin Ende Juni/Anfang.

+++
Van Aert beginnt seine Vorbereitung auf die Tour de France
Nach einer kurzen Erholungspause von den Frühjahrsklassikern hat Wout Van Aert (Jumbo – Visma) seine Vorbereitung auf die am 1. Juli in Kopenhagen beginnende Tour de France begonnen. Der Belgische Meister bestreitet zunächst ein erstes Höhentrainingslager in der Sierra Nevada, dem Anfang Juni als Tour-Generalprobe das Critérium du Dauphiné folgt. Danach geht es in ein zweites Höhentrainingslager im französischen Tignes, ehe Van Aert bei den Belgischen Meisterschaften als Titelverteidiger antritt. Auch der Plan für die zweite Saisonhälfte steht laut Jumbo-Sportdirektor Martijn Zeeman bereits fest: Nach einer Rennpause und einem weiteren Höhentrainingslager werde sich Van Aert im September bei den kanadischen Eintagesrennen in Quebec und Montreal auf die Straßen-WM in Australien vorbereiten, so der Niederländer.

+++
Roglic trainiert nach Knieverletzung wieder
Primoz Roglic, der in Folge einer Knieverletzung auf die Ardennenklassiker verzichten musste, hat wieder mit leichtem Training beginnen können. Das teilte sein Team Jumbo – Visma mit. Roglic war Anfang April trotz einer lädierten Sehne die Baskenland-Rundfahrt durchgefahren und belegte als Titelverteidiger Rang acht. Mittlerweile kann der 32-jährige Slowene in seiner Heimat zwar wieder erste Trainingseinheiten absolvieren. Laut Jumbo – Visma soll Roglic aber erst in der kommenden Woche sein Knie wieder voll belasten.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Kumano (2.2, JPN)
  • Kyiv Green Race (1.2, UKR)
  • Grote Prijs Marcel Kint (1.1, BEL)
  • Tour de la Mirabelle (2.2, FRA)
  • Boucles de la Mayenne (2.Pro, FRA)
  • Flèche du Sud (2.2, LUX)
  • Alpes Isère Tour (2.2, FRA)
  • Tour of Norway (2.Pro, NOR)
  • Grand Prix Erciyes (1.2, TUR)