Pechserie des Weltmeisters setzt sich fort

Corona: Alaphilippe muss Tour de Wallonie aufgeben

Foto zu dem Text "Corona: Alaphilippe muss Tour de Wallonie aufgeben"
Julian Alaphilippe (Quick-Step - Alpha Vinyl) | Foto: Cor Vos

25.07.2022  |  (rsn) – Nur zwei Tage nach seinem Auftaktsieg bei der Tour de Wallonie (2.Pro) muss Julian Alaphilippe (Quick-Step Alpha Vinyl) das Rennen verlassen. Der Weltmeister ist an Corona erkrankt, wie sein Team auf Twitter meldete.

Damit setzt sich für den 30-Jährigen eine Saison mit Pech und Pannen fort. Nach einem schwierigen Winter mit einer heftigen Erkältung kam Alaphilippe im Frühjahr nur schwer in Schwung. Einem spektakulären Crash bei der Strade Bianche folgte ein schwerer Sturz bei Lüttich-Bastogne-Lüttich, der eine rund zweimonatige Zwangspause zur Folge hatte. Bei seinem Comeback bei der Französischen Meisterschaft wurde er Dreizehnter, was laut Alaphilippes Teamchef Patrick Lefevere nicht gut genug für eine Nominierung zur Tour de France war.

An seinem zweiten Renntag nach der Verletzungspause jubelte Alaphilippe an der Mur de Huy, wo er bereits drei Mal beim Wallonischen Pfeil als Erster ins Ziel kam. Auf der 2. Etappe büßte er mit 8:28 Minuten Rückstand auf Tagessieger Oier Lazkano (Movistar) das Gelbe Trikot ein. Als nächster Einsatz steht für Alaphilippe am 30. Juli die Clasica San Sebastian auf dem Programm.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta del Porvenir San Luis (2.2, ARG)