Kommt der Titelverteidiger noch in Form?

Zwei Wochen vor Vuelta-Start: Roglic trainiert wieder

Foto zu dem Text "Zwei Wochen vor Vuelta-Start: Roglic trainiert wieder"
Primoz Roglic (Jumbo – Visma) musste auch die Toue de France 2022 vorzeitig beenden. | Foto: Cor Vos

05.08.2022  |  (rsn) – Zwei Wochen vor dem Start der Vuelta a Espana hat Primoz Roglic wieder das Straßentraining aufgenommen. Der dreimalige Gesamtsieger der Spanien-Rundfahrt war auf der 5. Etappe der Tour de France auf Kopfsteinpflaster gestürzt und hatte schließlich vor dem 15. Teilstück das Rennen wegen anhaltender Rückenschmerzen verlassen müssen. Meldungen, wonach sich Roglic zwei Wirbel gebrochen habe, wurden von seinem Team nicht bestätigt. “Ich bin endlich wieder auf der Straße“, schrieb der Slowene unter einem Foto von sich auf Instagram.

Ob die verbleibende Zeit ausreicht, um bis zur letzten Grand Tour des Jahres, die am 19. August in Utrecht beginnt, wieder in Top-Form zu kommen, bleibt offen, auch wenn sich Jumbo-Sportdirektor Merijn Zeeman am letzten Tour-Wochenende optimistisch zeigte. “Primoz hofft, es zur Vuelta zu schaffen. Das wird schwierig, aber das müssen wir uns in den nächsten Wochen anschauen. Wir sind immer noch zuversichtlich“, sagte der Niederländer damals.

Der 32-jährige Roglic gewann die Vuelta a Espana von 2019 bis 2021 dreimal in Serie, was zuletzt Robert Heras (2003 – 2005) gelungen war. Mit einem vierten Sieg würde er zudem auch in der ewigen Bestenliste mit dem Spanier gleichziehen, der im Jahr 2000 erstmals seine Heimat-Rundfahrt für sich entschieden hatte.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)