Lotto-Neuzugang startet in Valencia in die Saison

Adamietz: Strade Bianche soll erstes Profi-Highlight werden

Foto zu dem Text "Adamietz: Strade Bianche soll erstes Profi-Highlight werden"
Johannes Adamietz (Lotto Dstny) freut sich auf seine erste Profisaison. | Foto: Cor Vos

14.01.2023  |  (rsn) – Mit seinem Wechsel zum ProTeam Lotto Dstny ist Johannes AdamietzTraum vom Radprofi in Erfüllung gegangen. “Das erste Mal im Lotto-Trikot zu fahren, war für mich sehr speziell. Das Team hat schließlich eine starke Identität und eine große Historie mit über 30 Jahren im Radsport“, sagte Adamietz zu radsport-news.com.

Der Ulmer trainierte bereits Ende 2022 mit seinen neuen Teamkollegen Rüdiger Selig und Michael Schwarzmann auf Mallorca, verbrachte dann Weihnachten mit der Familie und bereitet sich derzeit mit seinen Mannschaftskollegen in Denia auf die Saison vor. "Für mich als Neoprofi ist so ein Teamtrainingslager eine Wahnsinnserfahrung. Es sind zum Beispiel unglaublich viele Leute und Betreuer hier, um die Fahrer bestmöglich zu supporten“, berichtete Adamietz.

Mit seiner Form ist der Lotto-Neuzugang schon sehr zufrieden, "auch wenn man an der einen oder anderen Stellschraube noch etwas drehen kann“, wie der 24-Jährige befand. Sein erstes Rennen für seinen neuen Arbeitgeber wird der Kletterspezialist am 22. Januar zum europäischen Straßenauftakt in Spanien bestreiten, wo er an der Seite von Sprinter Arnaud De Lie zur Classica Comunitat Valenciana (1.1) antreten wird.

Danach folgen in Frankreich der GP Marseillaise (1.1) und der Etoile de Besseges (2.1), ehe nach weiteren Eintagesrennen Anfang März das erste frühe erste Highlight ansteht: Adamietz ist für das spektakuläre toskanische Eintagesrennen Strade Bianche (1.UWT) vorgesehen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Etoile de Bessèges - Tour du (2.1, FRA)
  • Volta a la Comunitat (2.Pro, ESP)