Tour de l´Ain

Talansky mit erstem Profisieg ins Gelbe Trikot

Foto zu dem Text "Talansky mit erstem Profisieg ins Gelbe Trikot"
Andrew Talansky (Garmin-Sharp) | Foto: ROTH

10.08.2012  |  (rsn) – Bei der Tour de l’Ain (Kat. 2.1) hat es einen erneuten Führungswechsel gegeben. Mit seinem Sieg auf der 5. Etappe, die über über 156,7 Kilometer von Nantua nach Septmoncel zur dortigen Bergankunft der 1. Katgeorie führte, verdrängte der US-Amerikaner Andrew Talansky (Garmin-Sharp) den Spanier Daniel Navarro (Saxo Bank-Tinkoff Bank) von der Spitze der Gesamtwertung.

Der 23 Jahre alte Talansky, der seinen ersten Sieg als Profi feierte, setzte sich aus einem Spitzentrio heraus vor dem Polen Rafael Majka (Saxo Bank-Tinkoff Bank) und dem Spanier Sergio Padilla (Movistar) durch. Dessen teamkollege und Landsmann Beñat Intxausti kam mit 17 Sekunden Rückstand auf den vierten Platz. 

Als bester Franzose belegte John Gadret (Ag2R/+0:46)) auf Rang fünf, gefolgt von seinen Landsleuten Warren Barguil (Argos-Shimano+0:50)), Guillaume Bonnafond (Ag2R/+0:51) und Yoann Bagot (Cofidis/+0:51). Navarro, der die gestrige Etappe gewonnen hatte, wurde zeitgleich Elfter.

Von den Fahrern des deutschen NetApp-Teams konnte sich keiner unter den besten Zehn platzieren.bester war der Österreicher Matthias Brändle, der mit 2:52 Minuten Platz 37 belegte. U23-Europameister Julian Kern (Leopard-Trek) landete auf Platz 41 (+3:38).

In der Gesamtwertung führt Talansky nun mit zwölf Sekunden Vorsprung auf Pardilla und 38 auf Navarro. Brändle wird als bester NetApp-Fahrer auf Position 13 geführt,  3:10 Minuten hinter dem neuen Spitzenreiter.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Course Cycliste de Solidarnosc (2.2, POL)