Fieber und Magen-Darm-Virus

Cancellara steigt beim Giro aus

Foto zu dem Text "Cancellara steigt beim Giro aus"
Fabian Cancellara (Trek-Segafredo) am Start des Giro-Zeitfahrens von Chianti - danach war für den Schweizer Schluss bei der 99. Italien-Rundfahrt. | Foto: Cor Vos

16.05.2016  |  (rsn) - Der Ausstieg kommt nicht überraschend! Fabian Cancellara (Trek-Segafredo) hat vor dem heutigen Ruhetag beim 99. Giro d’Italia aufgegeben. Der Schweizer wird nicht mehr zur 10. Etappe am Dienstag antreten. 

Ausschlaggebend dürfte das Zeitfahren der 9. Etappe gewesen sein, in dem er zwar unter besten Bedingungen gestartet war, aber geplagt von einem Magen-Darm-Virus nur den für ihn unbefriedigenden vierten Platz hinter Primoz Roglic (LottoNL-Jumbo), Matthias Brändle (IAM) und Vegard Stale Langen (IAM) belegte.

„Fabian konnte sich nicht von seinem Fieber erholen, dass ihn in den ersten Tagen behinderte. Normalerweise belegt er auf einem Zeitfahrparcours wie diesem einen Platz unter den besten drei. Das schaffte er diesmal nicht“,  begründete General Manager Luca Guercilena den Ausstieg des viermaligen Zeitfahr-Weltmeisters. Guercilena: „Fabian muss sich nun erholen. Sonst leidet die gesamte Saison. Er ist seit Februar im Rennen. Da wird es Zeit, eine Auszeit zu nehmen.“

„Ich verlasse den Giro nun“, bestätigte Cancellara. „Ich muss nach vorne schauen. Es war hart, mit der Krankheit in den ersten Tagen umzugehen. Wir müssen schauen, was kommt. Das ist der beste Moment zu gehen, damit ich die Saison fortsetzen kann.“

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine