4. Oktober - von Nortorf nach Büsum + zurück - 210 km - morgen Meldeschluss

Fischbrötchen-Brevet: “Rad fahren, glücklich sein...“

Foto zu dem Text "Fischbrötchen-Brevet: “Rad fahren, glücklich sein...“"
| Foto: nortorf.bike

29.09.2020  |  (rsn) - Eigentlich sollte der traditionelle "Fischbrötchen-Brevet" der RSG Mittelpunkt Nortorf - 100 km nach Büsum, Fischbrötchen-Essen, und wieder zurück - wie immer Ende März stattfinden. Doch Corona hat einen Strich durch die Rechnung gemacht.

"Es gab ein Einreiseverbot nach Schleswig-Holstein, Geschäfte und Gastronomie wurden geschlossen, die Einwohner sollten zu Hause bleiben", erinnert sich der Vereinsvorsitzende Bernd Schmidt. Der Brevet musste kurzfristig abgesagt werden.

Schmidt ist an diesem Tag dann alleine nach Büsum gefahren: "Das war ja erlaubt; ich habe Büsum und das Watt noch nie so leer gesehen."

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben, und jetzt wird die RSG den "Fischbrötchen-Brevet" am Tag nach dem "Almabtrieb" nachholen. Mitradeln kann jeder, der fit ist und sich 210 km Strecke zutraut. Der Start ist um acht Uhr an der Gemeinschaftsschule Nortorf, das Startgeld beträgt null Euro.

Achtung: Der Meldeschluss für die Online-Voranmeldung (siehe Link hier unten) ist bereits morgen (30. 9.). Und: Es gibt keine Duschen und Toiletten in Nortorf - und auch kein gemütliches "sit in" im Anschluss an die Tour.

Aber sonst gilt wie immer: "Anmelden, Rad fahren, glücklich sein - und bis 18 Uhr wieder im Ziel" (sagt der Chef).

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine