Tosatto mit 41 Jahren der Senior

198 Profis aus 32 Nationen am Start der Tour de France

Foto zu dem Text "198 Profis aus 32 Nationen am Start der Tour de France"
Die 102. Tour de France startet am Samstag in Utrecht. | Foto: Cor Vos

02.07.2015  |  (rsn) – 198 Teilnehmer aus 32 Nationen werden am 4. Juli in Utrecht am Start der 102. Tour de France stehen. Das größte Kontingent stellen wieder die Franzosen mit 41 Fahrern, gefolgt von den Niederländern mit 20 und den Italienern mit 16. Bei den Spaniern setzt sich der Abwärtstrend hingegen fort. Seit dem Höchststand im Jahr 2007, als 41 Starter die Frankreich-Rundfahrt in Angriff nahmen – das waren sogar fünf mehr, als Frankreich stellte – nahm die Zahl beständig ab, auf nunmehr nur noch spanische 15 Profis.

Aus Deutschland nehmen wie zuletzt auch zehn Fahrer an der Tour teil, genauso viele stammen aus der Schweiz und aus Großbritannien. Österreich und Luxemburg stellen je drei Starter. Aus Eritrea, das erstmals bei der Frankreich-Rundfahrt vertreten ist, stammen Merhawi Kudus und Daniel Teklehaimanot, die beide für das südafrikanische MTN-Qhubeka-Team fahren.

Kudus (Jahrgang 1994) ist mit 21 Jahren diesmal auch der jüngste Tour-Starter, nur wenig älter sind die Franzosen Florian Senechal (Cofidis/Jahrgang 1993 ) und Christophe Laporte (Cofidis/Jahrgang 1992), der Deutsche Meister Emanuel Buchmann (Bora-Argon 18) sowie der Luxemburgische Doppel-Champion Bob Jungels (Trek), beide ebenfalls Jahrgang 1992.

Mit Abstand ältester Teilnehmer ist der 41-jährige Italiener Matteo Tosatto (Tinkoff-Saxo). Ein ganzes Stück jünger sind die 38-jährigen Greg Henderson (Lotto Soudal), Luca Paolini (Katusha), Haimar Zubeldia (Trek) sowie Svein Tuft (Orica-GreenEdge).

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine