Hammes verteidigt Gelb erneut souverän

Klein feiert als Ausreißerin “Heimsieg“ in Gotha

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Klein feiert als Ausreißerin “Heimsieg“ in Gotha"
Lisa Klein (Canyon - SRAM) | Foto: Cor Vos

31.05.2019  |  (rsn) - Mit einem starken Antritt hat sich Lisa Klein auf dem Kopfsteinpflaster des Hauptmarktes im Zentrum von Gotha den Sieg auf der 4. Etappe der 32. Lotto Thüringen Ladies Tour gesichert. Die ehemalige Deutsche Meisterin gewann nach 119,8 Kilometern im Sprint eines Ausreißer-Trios vor der Polin Marta Lach (CCC - Liv) und der Britin Anna Christian (Drops), wobei sie ihren beiden Begleiterinnen dank ihrer Beschleunigung sogar noch Sekundenabstände einschenkte. Damit sorgte die 22-jährige Klein nach Alice Barnes im Vorjahr für den zweiten Erfolg an Ort und Stelle hintereinander für ihr Team Canyon - SRAM und feiert sogar eine Art persönlichen Heimsieg.

"Ja, es war ein Heimrennen heute, denn meine ganzen Freunde sind hier, mein Trainer saß im Auto und meine Mum ist hier", so die seit einigen Jahren in Erfurt lebende Saarländerin zum MDR. "Das ist total schön, da mal etwas zurückgeben zu können - ich wurde hier kräftig angefeuert."

Elf Sekunden nach Klein führte Europameisterin Marta Bastianelli (Virtu Cycling) vor Titelverteidigerin Lisa Brennauer (WNT - Rotor) das Hauptfeld ins Ziel, das aufgrund der winkligen Anfahrt zum Kopfsteinpflaster-Zielsprint auseinandergerissen war. Die Gesamtführende Kathrin Hammes (WNT - Rotor) kam als 17. ins Ziel und verlor so fünf Sekunden auf Bastianelli, keine aber gegenüber ihren Herausforderinnen im Kampf um den Gesamtsieg.

Hammes führt weiterhin mit zwölf Sekunden Vorsprung auf die Dänin Pernille Mathiesen (Sunweb) und 13 Sekunden vor Lourdes Oyarbide (Movistar). Beate Zanner (Maxx Solar) büßte in Gotha zwar fünf Sekunden ein, ist als beste Fahrerin eines Bundesliga-Rennstalls aber weiterhin Gesamtvierte. Alle weiteren Fahrerinnen haben seit der Auftaktetappe von Gera mehrere Minuten Rückstand und somit trotz des 17,9 Kilometer langen Einzelzeitfahrens von Meiningen am Samstag kaum mehr Chancen auf den Rundfahrtsieg.

So lief das Rennen:

Zu Beginn der höhenmeterreichsten Etappe, der in diesem Jahr sechstägigen Lotto Thüringen Ladies Tour, dauerte es lange bis sich eine Ausreißergruppe bilden konnte. Zwar versuchten einzelne Fahrerinnen sich abzusetzen, doch als nach 31 Kilometern am Rennsteig die erste Bergwertung des Tages überquert wurde, war das Peloton noch immer geschlossen. Das änderte sich auch 17 Kilometer später am zweiten Bergpreis in Brotterode nicht. Erst am Kleinen Inselsberg, dem höchsten Punkte der Rundfahrt, löste sich nach 51 Rennkilometern eine Gruppe um Hammes und Liane Lippert (Sunweb) sowie die Bergtrikotträgerin Pauliena Rooijakkers (CCC - Liv)

So konnte die Niederländerin weitere Bergpunkte sammeln und dafür sorgen, dass sie die Rundfahrt nur noch beenden muss, um das Bergtrikot der Thüringen Tour mit nach Hause nehmen zu dürfen. Rechnerisch ist sie nicht mehr einholbar.

Bis zu zwei Minuten Vorsprung für Klein, Lach und Christian

Nach der Abfahrt vom Kleinen Inselsberg war es um die Spitzengruppe aber bereits wieder geschehen und es gab neue Attacken, die aber zunächst erfolglos blieben, bis sich Klein, Lach und Christian kurz vor dem ersten von drei Zwischensprints nach etwa 70 Kilometern vom Feld lösten.

Das Trio fuhr schnell 1:30 Minuten Vorsprung heraus und hatte nach 85 Kilometern sogar fast zwei Minuten auf der Habenseite. Dann aber nahm das Hauptfeld die Verfolgung auf und begann auf den letzten 20 Kilometern den Abstand kontinuierlich zu reduzieren, so dass es im Finale beinahe noch zum Zusammenschluss gekommen wäre. Mit noch 50 Sekunden Vorsprung ging es für die drei Ausreißerinnen auf die letzten fünf Kilometer, doch auch wenn am Ende nur noch elf Sekunden übrig waren, so reicht es für Klein zum Tagessieg.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)
  • Tour of Slovenia (2.HC, SLO)
  • ZLM Tour (2.1, NED)
  • Tour de Beauce (2.2, CAN)