Änderungswünsche an die UCI

Italienischer Verband will Il Lombardia in den August vorziehen

Foto zu dem Text "Italienischer Verband will Il Lombardia in den August vorziehen"
Das Podium des 113. Il Lombardia, v.l.: Alejandro Valverde (Movistar), Bauke Mollema (Trek - Segafredo), Egan Bernal (Ineos) | Foto: Cor Vos

13.05.2020  |  (rsn) - Rund eine Woche, nachdem der Radsportweltverband UCI den neu gestalteten WorldTour-Kalender bekannt gegeben hat, liegen schon erste Änderungswünsche vor. Der Italienische Radsportverband etwa will die Nationalen Meisterschaften vom 22./23. August auf das letzte Oktoberwochenende verlegen und stattdessen die für den 31. Oktober vorgesehene Lombardei-Rundfahrt auf den 8. August vorverlegen. Das für diesen Termin geplant Mailand-Sanremo soll demnach am 22. August ausgetragen werden.

"Da die UCI uns gebeten hat, den Kalender neu zu gestalten, haben wir etwas erstellt, das es uns ermöglicht, optimistisch in die Zukunft zu blicken. Wir hoffen, dass wir den August mit unseren Klassikern füllen können, darunter Il Lombardia, Mailand-San Remo, Mailand-Turin und dem Giro dell'Emilia, die zur Vorbereitung auf den Giro d'Italia, die Weltmeisterschaften und Kopfsteinpflasterklassiker dienen können“, sagte Enzo Ghigo, Präsident der Lega Ciclismo Professionistico zu den Vorschlägen, über die die UCI am 20. Mai entscheiden wird.

Die Liste umfasst sowohl WorldTour-Rennen als auch solche der unteren Divisionen und wird eröffnet mit der Strade Bianche am 1. August. Im Laufe des Monats folgen sieben weitere Eintagesrennen, ehe ab dem 31. August mit der Settimana Internazionale Coppi e Bartali die erste Rundfahrt ansteht. Für den September sieht der Italienische Verband sieben weitere Rennen vor, mit dem Giro d’Italia (3. - 25. Oktober) im Zentrum. Vom 31. Oktober bis zum 1. November würden die Italienischen Straßenmeisterschaften die Saison beenden.

Auch in anderen Ländern wird der von der UCI für die nationalen Straßenmeisterschaften präferierten Termin 22./23. August nicht durchzusetzen sein. In Deutschland und den Niederlanden etwa wurden die Titelkämpfe bereits abgesagt, in Frankreich und Belgien sind die Termine der Meisterschaften noch nicht bestätigt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta al Ecuador (2.2, 000)