Schweizer Rennstall wird aufgelöst

Team Akros Excelsior Thömus zieht sich aus dem Peloton zurück

Foto zu dem Text "Team Akros Excelsior Thömus zieht sich aus dem Peloton zurück"
Die Fahrer des Team Roth beim Giro dell`Appennino 2016. | Foto: Team Roth

08.01.2021  |  (rsn) - Das Schweizer Kontinental-Team Akros Excelsior Thömus hat zum Jahresbeginn den Betrieb eingestellt. Dies teilte die Betreibergesellschaft Cyc Swiss am Freitag mit. Die Mannschaft war fast zehn Jahre lang im Peloton vertreten, 2016 startete sie als Zweitdivisionär dem Namen Team Roth .

"Ein Highlight in der Historie der Cyc Swiss war sicherlich die Teilnahme und der Tour de Suisse & Tour de Romandie 2016 als man unter dem Namen 'Team ROTH' als Pro Continental Team unterwegs war. Aber auch der Weltmeistertitel von Marc Hirschi in Aigle auf der Bahn 2016 ragt heraus", hieß es in der Pressemitteilung. Für die Mannschaft fuhren zudem Stefan Bissegger (heute EF Education Nippo) und Joel Suter (Bingoal - Wallonie Bruxelles)

Somit wird es 2021 in der Schweiz nur noch zwei Mannschaften mit UCI-Lizenz geben. Sowohl die Swiss Racing Academy als auch die neue Nippo-Provence-Equipe haben für die kommende Saison eine Kontinental-Lizenz gelöst.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • New Zealand Cycle Classic (2.2, NZL)