Neo-Profi Walls wird im Sprint Fünfter

Auch zum Provence-Auftakt überzeugt die junge Bora-Garde

Foto zu dem Text "Auch zum Provence-Auftakt überzeugt die junge Bora-Garde"
Matthew Walls (Bora - hansgrohe) ist nach der 1. Etappe Träger des Nachwuchstrikots bei der Tour de La Provence. | Foto: Cor Vos

11.02.2021  |  (rsn) - Die junge Garde von Bora - hansgrohe stellt in den ersten Rennen der Saison ihr Talent unter Beweis. Fuhr Neo-Profi Jordi Meeus zum Auftakt des Etoile de Besseges (2.1) auf den sechsten Rang und trug für einen Tag das Führungstrikot in der Nachwuchswertung, konnte ihn nun Matthew Walls in seinem ebenfalls ersten Renneinsatz als WorldTour-Fahrer sogar noch überbieten.

Bei der Sprintankunft zum Auftakt der Tour de la Provence (2.Pro) überquerte der Brite gegen starke Konkurrenz als Fünfter den Zielstrich und sicherte sich ebenso das Führungstrikot der Talentgarde. Das gute Abschneiden komplettierte sein niederländischer Teamkollege Ide Schelling auf Rang sechs.

Dass es nach 182 Kilometern in Six-Fours-les-Plages beim Sieg des Italieners Davide Ballerini (Decueuninck - Quick-Step) nicht für ein noch besseres Ergebnis reichte, lag auch daran, dass Walls seinen Sprint nicht perfekt getimed hatte. "Matthew war auf der Zielgeraden einfach ein bisschen zu früh im Wind. Auf den letzten 100 Metern hatte er deshalb einfach keine Kraft mehr. Aber der fünfte Platz und das Nachwuchstrikot sind kein schlechter Einstieg in die Saison", befand Sportdirektor Steffen Radochla.

Und auch Walls selbst zeigte sich mit dem Ergebnis "sehr zufrieden, besonders da es mein erstes Rennen mit Bora - hansgrohe war", so der 22-Jährige, der immerhin gestandene Sprinter wie Bryan Coquard (B&B Hotels), Phil Bauhaus (Bahrain - Victorious), Matteo Moschetti (Trek - Segafredo) und Alexander Kristoff (UAE Team Emirates) hinter sich ließ.

Ganz unerwartet kam die gute Leistung des Neo-Profis nicht. Als 20-Jähriger in der Saison 2019 musste sich der damals für das Nationalteam fahrende Walls bei der Tour of Britain nur dem Niederländer Dylan Groenewegen (Jumbo - Visma) geschlagen geben. In der Provence dürfte sich für den Bora-Neuzugang am Freitag oder spätestens am Sonntag nochmals die Chance zum Sprint ergeben.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • UAE Tour (2.UWT, UAE)
  • Omloop Het Nieuwsblad Elite (2.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Royal Bernard Drome Classic (1.Pro, FRA)