Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tour of Britain: Hayter übernimmt Gesamtführung

Ineos Grenadiers schlägt Quick-Step und Jumbo - Visma deutlich

07.09.2021  |  (rsn) – In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Tour of Britain (2.Pro), 3. Etappe:
Ethan Hayter und die Ineos Grenadiers waren im 18,2 Kilometer langen Mannschaftszeitfahren ihrer Heimatrundfahrt das Maß aller Dinge. Das britische WorldTeam setzte sich mit beeindruckenden 17 Sekunden Vorsprung vor Deceuninck – Quick-Step und 20 Sekunden vor Jumbo – Visma durch. Da das US-amerikanische ProTeam Rally Cycling 1:32 Minuten einbüßte, übernahm Hayter durch den Sieg auch das Dunkelblaue Trikot des Gesamtführenden von Robin Carpenter.

Anzeige

Hayter hat nun sechs Sekunden Vorsprung auf seinen australischen Teamkollegen Rohan Dennis und 16 auf den Belgier Wout Van Aert (Jumbo – Visma), der die 1. Etappe am Sonntag gewonnen hatte. Weltmeister Julian Alaphilippe (Deceuninck – Quick-Step) und sein dänischer Teamkollege Mikkel Frolich Honoré folgen mit je 23 Sekunden Rückstand auf den Plätzen vier und fünf der Gesamtwertung.

Van Aert hatte etwas Pech, weil sein Teamkollege Pascal Eenkhorn auf dem Schlusskilometer einen Reifenschaden erlitt und mit plattem Pneu ins Ziel fahren musste. Das kostete die Gelbschwarzen aus der Niederlande einige Sekunden, aber angesichts der überlegenen Vorstellung von Ineos Grenadiers wohl nicht den Sieg.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige