Kolumbianischer TV-Sender veröffentlicht Video

Überwachungskamera zeigt angeblich Bernal-Unfall

Foto zu dem Text "Überwachungskamera zeigt angeblich Bernal-Unfall"
Egan Bernal (Ineos Grenadiers) befindet sich nach seinem schweren Sturz auf dem Weg der Besserung. | Foto: Cor Vos

08.02.2022  |  (rsn) – Der kolumbianische TV-Sender RCN Television hat am Montag ein Video veröffentlicht, das den Horror-Unfall von Egan Bernal (Ineos Grenadiers) vom 24. Januar zeigt. Offenbar hat die Überwachungskamera eines nahen Gebäudes die Szene aufgenommen, in der Bernal offenbar ungebremst auf einen am Seitenstreifen stehenden Bus aufgefahren ist. Allerdings ist die Aufnahme äußerst undeutlich, das Geschehen ohne eine Vergrößerung nur zu erahnen.

Bernal war an jenem Tag mit einem Zeitfahrrad und einigen Teamkollegen – die auf der Aufnahme allerdings nicht zu sehen sind – unterwegs, übersah den roten Bus offensichtlich und zog sich beim Zusammenprall massive Verletzungen zu. Nach mehreren mehreren Operationen hat der Kolumbianer das Krankenhaus verlassen und wurde in ein Rehazentrum verlegt. Nachdem beim 25-Jährigen zwischenzeitlich nicht mal ein Querschnittslähmung ausgeschlossen werden konnte, befindet er sich nun wieder auf dem Weg der Besserung.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Grand Prix Herning (1.2, DEN)
  • Tour du Finistère (1.1, FRA)
  • Veenendaal-Veenendaal Classic (1.1, NED)
  • Sri Lanka T-Cup (2.2, LKA)
  • Joe Martin Stage Race (2.2, USA)