Nach Sieg auf 2. Etappe neuer Spitzenreiter

Czech Tour: Lipowitz lässt Hagenes im Bergaufsprint keine Chance

Foto zu dem Text "Czech Tour: Lipowitz lässt Hagenes im Bergaufsprint keine Chance"
Florian Lipowitz (Bora – hansgrohe) hat die 2. Etappe der Czech Tour gewonnen. | Foto: Cor Vos

28.07.2023  |  (rsn) – Mit seinem ersten Sieg bei den Profis hat Florian Lipowitz (Bora – hansgrohe) die Führung im Gesamtklassement der viertägigen Czech Tour (2.1) übernommen. Der 22-jährige Ulmer entschied bei regnerischen Bedingungen die 2. Etappe über 166,9 Kilometer von Olomouc zur Bergankunft in Pustevny im Ausreißerduell gegen den Norweger Per Strand Hagenes (Jumbo – Visma) für sich.

Dritter wurde mit 23 Sekunden Rückstand dessen Landsmann Anders Halland Johannessen (Uno-X) vor dem Tschechen Adam Toupalik (Elkov – Kasper / +0:25) und dem zeitgleichen Ben Zwiehoff (Bora – hansgrohe), der den erfolgreichen Auftritt des Raublinger Teams abrundete.

Ein Ausreißerquartett konnte sich früh absetzen und zwischenzeitlich über sechs Minuten Vorsprung herausfahren. Bora - hansgrohe kontrollierte das Geschehen im Feld und sorgte dafür, dass die Fluchtgruppe sechs Kilometer vor dem Ziel gestellt wurde. Zwei Kilometer später attackierten Lipowitz und Hagenes und machten im Bergaufsprint den Sieg unter sich aus, wobei der Bora-Neoprofi seinen Gegner deutlich hinter sich ließ.

“Was für eine Etappe! Ich bin super glücklich, heute diesen Sieg geholt zu haben - das kam ehrlicherweise ziemlich überraschend für mich. Die Jungs sind den ganzen Tag sehr stark gefahren und wir haben als Team perfekt gearbeitet. Am Schlussanstieg habe ich bereits gespürt, dass ich richtig gute Beine habe“, kommentierte Lipowitz seinen Coup.

Der Tagessieger führt vor den beiden letzten Etappen nun mit sechs Sekunden Vorsprung auf Hagenes die Gesamtwertung an. Johannessen belegt 27 Sekunden hinter ihm den dritten Platz, Zwiehoff (+0:35) ist Fünfter, als drittbester deutscher Profi folgt Michel Heßmann (Jumbo – Visma / +0:35) auf Rang zehn.

Results powered by FirstCycling.com

Weitere Radsportnachrichten

19.05.2024Steinhauser: “Das erste Mal wieder Vollgas“

(rsn) – Es war eine gute erste Woche, die Georg Steinhauser (EF Education – EasyPost) beim Giro d´Italia absolvierte. Was folgte, war aber das genaue Gegenteil. Nach seiner imponierenden Vorstel

18.05.2024Radsport live im TV und im Ticker: Die Rennen des Tages

(rsn) – Welche Radrennen finden heute statt? Wo und wann kann man sie live im Fernsehen oder Stream verfolgen? Und wo geht´s zum Live-Ticker? In unserer Tagesvorschau informieren wir über die

18.05.20245.300 Höhenmeter: Königsetappe über den Mortirolo

(rsn / ProCycling) – Die 15. ist nicht nur die längste Etappe dieses 107. Giro d´Italia, sondern führt über gleich fünf Berge, von denen die letzten drei der 1. Kategorie angehören. Insgesamt

18.05.2024Hellas: Schiffer stürmt mit Dorns Hilfe ins Bergtrikot

(rsn) - Während der Österreicher Riccardo Zoidl (Felt - Felbermayr) auf der 4. Etappe der Tour of Hellas (2.1) seine Gesamtführung verteidigte und mit 46 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann un

18.05.2024Martinez: “Der beste Teil des Giro liegt noch vor uns“

(rsn) – Das zweite Einzelzeitfahren des Giro d´Italia fand in der Nähe des Gardasees statt und endete mit dem überzeugenden Sieg von Filippo Ganna (Ineos Grenadiers). Der Stundenweltrekordler set

18.05.2024Pogacar ist sich sicher: Entscheidung erst am Monte Grappa

(rsn) – Nach den ersten beiden Dritteln des Giro d´Italia ist in der Regel noch nichts in Stein gemeißelt. Die extrem schweren Bergprüfungen in den Alpen warten in der Schlusswoche und so hat si

18.05.2024Leidert verpasst Ausreißercoup beim Orlen Nations GP

(rsn) - Louis Leidert (Deutsche U23-Nationalmannschaft) hat auf der 4. Etappe des Orlen Nation GP (2.NC) einen Ausreißercoup verpasst. Der 19-Jährige gehörte zur achtköpfigen Gruppe des Tages, di

18.05.2024Ganna kommen am Tag der Glorie die Tränen

(rsn) - Ein Schrei der Erleichterung breitete sich auf der Uferpromenade am Gardasee in Desenzano aus. Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) war gerade ins Ziel gekommen. Doch der Mann in Rosa hatte die b

18.05.2024Highlight-Video der 14. Etappe des Giro d´Italia

(rsn) – Filippo Ganna (Ineos Grenadiers) hat das zweite Einzelzeitfahren des 107. Giro d’Italia für sich entschieden. Der 27-jährige Italiener setzte sich auf der 14. Etappe über 31,2 Kilometer

18.05.2024Bennett krönt in Cassell perfektes Decathlon-Teamwork

(rsn) – Sam Bennett (Decathlon – AG2R La Mondiale) hat seinen Erfolgslauf bei den 4 Tagen von Dünkirchen (2.Pro) eindrucksvoll fortgesetzt. Der 33-jährige Ire entschied auch die schwere 5. Etapp

18.05.2024Liste der ausgeschiedenen Fahrer / 14. Etappe

(rsn) - 176 Profis aus 22 Teams sind am 4. Mai zum 107. Giro d’Italia (2.UWT) angetreten, darunter auch zwölf Deutsche, vier Österreicher, zwei Schweizer und ein Luxemburger. Hier listen wir a

18.05.2024Ganna im zweiten Giro-Zeitfahrduell schneller als Pogacar

(rsn) – Filippo Ganna (Ineos Grenadiers) hat beim 107. Giro d’Italia das zweite Zeitfahrduell gegen Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) für sich entschieden. Nach 31,2 meist flachen Kilometern von

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • 4 Jours de Dunkerque / Grand (2.Pro, FRA)
  • Tour d´Algérie (2.2, DZA)
  • Tour of Hellas (2.1, GRE)
  • Tour of Sakarya (2.2, TUR)