8. bis 16. Oktober - von Rom nach Vicenza - 823 km, 19 000 hm - mit "Granfondo Roma"

Campagnolo Experience: Auf Tullios Spuren

Foto zu dem Text "Campagnolo Experience: Auf Tullios Spuren"
| Foto: Campagnolo

08.07.2016  |  (Ra, tbt) - Im Oktober 2012 ging zum 80jährigen Firmen-Jubiläum die Premiere von "The Campagnolo Experience" über die Bühne, bei der 30 Radfahrer die Gelegenheit hatten, zu verstehen, was den Mythos "Campagnolo" ausmacht: wetteifern, fahren, essen, leben, schlafen, und italienischen Radsport erleben.

Zusammen "Thomson Bike Tours" wird die Etappen-Fahrt

"Campagnolo Experience" im Oktober in ihre vierte Auflage gehen: Die Teilnehmer werden in die italienische Radsport-Kultur eintauchen, und während des "Granfondo Campagnolo Roma" vorbei an historischen Monumenten wie dem Kolosseum bis zu den Hügeln der Castelli Romani fahren.

Die gesamte Route des "Granfondo Roma" wird wieder für den Verkehr gesperrt sein, und bietet die Gelegenheit, sich miteinander zu messen, Radsport-Größen aus Gegenwart und Vergangenheit zu begegnen, und bedeutende Denkmäler zu passieren.

Von Rom geht es nordwärts, über mythische Routen

der italienischen Radsport-Geschichte. Die Strecke verläuft auf denselben Straßen, auf denen schon große Athleten wie Moser, de Vlaemink, Fondriest, Tafi, Bugno, Bettini, Bartoli und Pozzato fuhren.

"Wir fahren auf denselben Straßen, die dazu beitrugen, dass Tullio Campagnolo sich in den Radsport verliebte", sagt Veranstalter Peter Thomson, Ex-Rad-Profi aus Schottland, u.a. in einem Team mit Bernard Hinault.

"Es ist dasselbe strapaziöse, gleichzeitig herrliche Gelände,
das Campagnolo dazu inspirierte, immer wieder innovative Lösungen für Radler zu finden", so Thopmson weiter: "Es verschafft den Teilnehmern der Campagnolo Experience einen einzigartigen Einblick in das, was Tullio Campagnolo veranlasste, sein Leben dem Radsport zu widmen."

Die "Campagnolo Experience"-Route schlängelt sich durch das Gebirge und über Ebenen, durch Städte und sich auf Hügeln duckende Dörfer, und läßt die Teilnehmer die italienische Kultur in einer Weise kennenlernen, wie sie ein Besuch einer Sehenswürdigkeit oder eines Museums nicht vermitteln könnte.

Peter Thomson: "Die Einfachheit und Leidenschaft
der italienischen Lebensart wird auf der Route immer verständlicher. Die Radler passieren Regionen und Städte, die auf etwas spezialisiert sind, das im Lauf der Jahrhunderte perfektioniert wurde."

Von Käse und Wein über Wurst und Schinken, Keramik und Autos - "die leidenschaftliche Hingabe, die im italienischen Wesen verinnerlicht zu sein scheint, und mit der sich eines Produkts angenommen wird, es geliebt, auf vollendete Art und Weise bearbeitet und im Lauf der Zeit bewahrt wird", schwärmt Thomson, "ist genau dieselbe, die Campagnolo dazu veranlasst, ein Produkt, das wir lieben, kontinuierlich zu verbessern: das Fahrrad".

Nach mehreren anstrengenden, aber unvergesslichen Tagen
im Sattel endet die Tour in Vicenza, wo Campagnolo zu Hause ist. Dort werden die Teilnehmer einen weiteren Aspekt kennenlernen, der das Unternehmen zu dem macht, was es ist: Die Fabrik, früher ein verbotenes Terrain, steht denen offen, die an der "Campagnolo Experience" teilnehmen.

"Sie bekommen einen Einblick, wie jede Komponente
eines Rads mit akribischer Genauigkeit und passionierter Sorgfalt hergestellt wird", sagt Peter Thomson: "Zu sehen, wie die Rohstoffe angeliefert werden, und das Werk als fertige Produkte verlassen, ist ein wirkliches Erlebnis."

Das Programm
Day 1, Sat. Oct 8: Arrive in Rome, transfer to Hotel
Sun. Oct 9: "Roma Gran Fondo Campagnolo": 123 km, 2000 hm
Mon. Oct 10: Rome › Monte Rocca Romana › Passo Cimini › Orvieto: 134 km, 2324 hm
Tue. Oct 11: Orvieto › Monte Amiata › Pienza: 138 km, 3505 hm
Day 5, Wed. Oct 12: Pienza › Gaiole in Chianti › Radda in Chianti › San Donata in Fronzano: 138 km, 3035 hm
Thu Oct 13: San Donata in Fronzano › Vallombrosa › Passo del Giogo di Scarperia › Passo della Raticosa › Bologna: 125 km, 3051 hm
Fri. Oct 14: Baone › Vicenza **Campagnolo Factory Visit**: 69 km, 1679 hm
Sat Oct 15: Bassano del Grappa › Monte Grappa › Monte Cesen › Valdobbiadene: 96 km, 3369 hm
Day 9, Sun Oct 18: Transfer to Venice, Marco Polo Airport
Total: 823 km, 18 963 hm
Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine