02.05.2019: Le Locle - Morges (174,4 km)

Live-Ticker Tour de Romandie, 2. Etappe

87 km
174 km
 
+0:59
Colbrelli
 
+0:59
S. Bennett
 

Küng
Stand: 22:18
17:41 h
Damit verabschiede ich mich für heute. Morgen geht es weiter mit einer 160 km langen Etappe rund um Romont mit zwei Bergwertungen der zweiten und zweien der dritten Kategorie.
17:38 h
Mit dem Etappensieg und den Punkten, die er an den Zwischensprints gesammelt hat, übernimmt Küng auch die Führung in der Punktewertung und wird morgen im Grünen Trikot antreten. Gaudu führt weiter die Nachwuchswertung an, auch Simon Pellaud (Schweizer Nationalmannschaft) behält sein Bergtrikot.
17:36 h
Dritter wird Sonny Colbrelli (Bahrain-Merida), am Ende hatte Küng noch 59 Sekunden Vorsprung. In der Gesamtwertung ändert sich nichts Wesentliches, Primoz Roglic (Jumbo-Visma) führt weiter vor Rui Costa (UAE Team Emirates) und David Gaudu (Groupama-FDJ).
17:32 h
Und da fährt er über den Zielstrich! Chapeau, für Küng ist es schon der dritte Etappensieg bei der Tour de Romandie nach 2015 und 2017. Im Feld gewinnt Sam Bennett (Bora-hansgrohe) den Sprint um Platz zwei.
17:27 h
Küng lässt nicht locker, er hält seinen Vorsprung konstant bei 1:20 Minuten. Ganz große Klasse, wie er heute seinen Plan umgesetzt hat: Erst in die Gruppe zu gehen, was ja auch nicht immer einfach ist, und dann im Finale alle anderen abzuschütteln. Noch 2 km.
17:24 h
Victor Campenaerts (Lotto Soudal) versucht es mit einem Vorstoß aus dem Feld, wo jetzt nicht mehr voll hinterhergefahren wird.
17:23 h
Bagdonas und Backaert wurden gerade vom Feld gestellt, nur Küng ist noch vorne. Noch 6 km, weiterhin 1:23 Minuten Vorsprung, der Sieg ist dem Schweizer praktisch nicht mehr zu nehmen!
17:18 h
Küng ist an der 10-km-Marke. Er hat weiter 1:20 Minuten Vorsprung, das Feld kommt auf den nassen Straßen einfach nicht näher.
17:14 h
Imhof, Arcas und Brown sind weiterhin knapp vor dem Feld, und Küng holt sogar noch mehr Zeit heraus. Nur noch 13 km, und mit 1:27 Minuten Vorsprung sieht es immer besser aus für den Schweizer!
17:12 h
Küng ist jetzt wieder in Cossonay, sein Vorsprung ist wieder etwas gestiegen auf 1:22 Minuten, aber er geht auf regennasser Fahrbahn auch voll ins Risiko.
17:09 h
Imhof & Co. sind übrigens etwa auf halber Strecke zwischen Feld und Spitze. Bagdonas ist jetzt auch in Schwierigkeiten, Küng verschärft das Tempo und kann auch Backaert abschütteln. 18 km vor dem Ziel ist der Schweizer jetzt solo unterwegs, er hat 1:17 Minuten Vorsprung aufs Feld.
17:03 h
Jetzt hat sich wieder ein Fahrer der deutschen Mannschaft vorn im Feld eingereiht. Noch 22,5 km, der Abstand ist auf 1:30 Minuten geschrumpft.
16:57 h
Bora-hansgrohe hält sich zur Zeit zurück und lässt UAE Team Emirates und Deceuninck-Quick Step die Arbeit machen. Dahinter ist Jumbo-Visma um den Gesamtführenden Roglic aufgereiht.
16:54 h
Küng geht vor Bagdonas und Backaert durch die Bergwertung, im Feld müssen die Sprinterteams aufpassen, ihre schnellen Leute an dem steilen Anstieg nicht zu überfordern. Das Feld ist 1:46 Minuten nach der Spitze, dazwischen ist noch das Trio um Imhof. Noch knapp 30 km.
16:50 h
Das Hauptfeld ist auch im Anstieg, vorne hat Küng die Führung übernommen und nur noch Bagdonas und Backaert als Begleiter.
16:47 h
34 km vor dem Ziel fällt der Abstand jetzt zum ersten Mal unter zwei Minuten. Gleich kommt der steile Anstieg, dort könnte es noch mal weniger werden - dafür könnten sie in der Abfahrt vielleicht wieder etwas Zeit gutmachen.
16:44 h
Auch UAE Team Emirates beteiligt sich jetzt mit zwei Fahrern an der Nachführarbeit. Sie haben Simone Consonni als Sprinter dabei.
16:41 h
Nach Morges geht es jetzt wieder leicht bergauf. Offiziel beginnt der Anstieg zum Bergsprint in Reverolles erst 32,9 km vor dem Ziel, dann geht es 1,7 km bei 5,8 % Durchschnittssteigung bergauf. Das steilste Stück hat sogar elf Prozent.
16:39 h
An der Zieldurchfahrt in Morges ist der Abstand weiter gefallen auf 2:30 Minuten. Vor allem Bora-hansgrohe macht Tempo, ihr Sprinter Sam Bennett scheint heute gut drauf zu sein.
16:30 h
Nach und nach schrumpft der Vorsprung der Ausreißer weiter, jetzt sind es noch genau drei Minuten 45 km vorm Ziel - und damit 5 km vor der ersten Zieldurchfahrt.
16:25 h
Das Feld hat etwas das Tempo erhöht, 50 km vor dem Ziel ist der Abstand zur Spitzengruppe auf 3:15 Minuten gefallen. Trotzdem sind die Ausreißer nicht chancenlos, wenn sie weiter gut zusammenarbeiten.
16:18 h
Claudio Imhof holt sich beim Zwischensprint in Cossonay 15 Punkte für die Punktewertung, danach folgen Küng und Arcas. Noch 55 km, der Vorsprung der Spitzengruppe liegt bei 3:30 Minuten.
16:16 h
Der Schweizer Stefan Küng ist der Ausreißer, der in der Gesamtwertung am besten platziert ist: Auf Platz 42 lag er vor der Etappe 4:51 Minuten hinter Primoz Roglic (Jumbo-Visma) im Gelben Trikot.
16:13 h
Im Feld machen Bora-hansgrohe und Jumbo-Visma die Nachführarbeit, auch ein Fahrer von Deceuninck-Quick Step hat sich vorne eingereiht. Die Ausreißer halten aber bisher gut dagegen und halten den Abstand bei 3:40 Minuten.
16:10 h
Nach der Abfahrt sind es jetzt noch 60 km bis ins Ziel. 55,7 km vor dem Ziel kommt in Cossonay der erste Zwischensprint des Tages, dort beginnt auch die recht große Zielrunde. Das Ziel in Morges am Genfersee wird 40 km vor dem Ende durchfahren, dann folgt noch ein Anstieg nach Reverolle und ein weiterer Zwischensprint in Cossonay bevor es wieder nach Morges geht.
16:05 h
Jorge Arcas war der erste am Col de Mollendruz und gewann den Bergpreis. An der Passhöhe hatten die sechs Ausreißer um Stefan Küng und Claudio Imhof einen Vorsprung von 3:43 Minuten.
15:59 h
Die Ausreißergruppe ist wohl schon in der Abfahrt, auch das Feld scheint die Passhöhe bereits überquert zu haben.
15:57 h
Ab 16:00 Uhr gibt es Livebilder vom Rennen, dann können wir auch genauer Auskunft geben. Bis dahin müssen wir uns noch ein wenig gedulden.
15:47 h
Sowohl die Ausreißer als das Hauptfeld sind im Anstieg zum Col de Mollendruz, etwa zwei Drittel haben sie schon geschafft. Es gibt zur Zeit keine genauen Informationen zum Abstand zwischen den beiden Gruppen.
15:40 h
Mit Regen und 10 Grad ist das Wetter nicht so gut wie gestern, als im Sonnenschein gefahren wurde. Viele Fahrer werden ihre Regenjacken anhaben. Und das Rennen ist - möglicherweise wegen des Wetters - bisher auch etwas langsamer als erwartet.
15:34 h
Bald nach der Verpflegungszone beginnt der schwerste Anstieg des Tages. Der Col de Mollendruz ist 14,6 km lang, die Durchschnittssteigung beträgt 3,5 Prozent, es gibt aber steilere Abschnitte mit bis zu 8 %. Der Bergsprint der 2. Kategorie befindet sich bei km 99,4, von dort sind es noch 75 km bis ins Ziel. Die Ausreißer haben den Anstieg soeben erreicht.
15:30 h
Die Gruppe des Tages ist heute sechs Mann stark: Gediminas Bagdonas (AG2R La Mondiale), Stefan Küng (Groupama-FDJ), Jorge Arcas (Movistar), Frederik Backaert (Wanty-Gobert), Nathan Brown (EF Education First) und Claudio Imhof (Schweizer Nationalteam) griffen schon nach sieben Kilometern an. Nach etwa 40 km hatten sie fünf Minuten Vorsprung, inzwischen sind sie in der Verpflegungszone nach 82 km 3:40 Minuten vor dem Feld.
10:33 h
Die Etappe startet um 13:10 Uhr, der Zieleinlauf wird gegen 17:20 Uhr erwartet. Ab 15:30 Uhr sind wir hier live für Sie dabei.
10:31 h
Die gestrige 1. Etappe bot ein spannendes Finale, u.a. mit einem Solovorstoß von Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe). Am Ende konnte sich jedoch Primoz Roglic (Jumbo-Visma) im Sprint einer zwanzigköpfigen Gruppe durchsetzen und die Gesamtführung erobern: Roglic kann´s auch im Sprint, Buchmann rückt auf Rang elf vor | radsport-news.com
10:29 h
Herzlich Willkommen zur 2. Etappe der Tour de Romandie! Heute geht es über 174,4 km von Le Locle nach Morges. Die Strecke ist durchaus hügelig und beinhaltet zwei Bergwertungen, mögliche Ausreißer werden es jedoch schwer haben, die Sprinterteams auf Distanz zu halten, da die letzten 30 km fast ausschließlich bergab führen: Vorschau auf die Rennen des Tages / 2. Mai | radsport-news.com
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 174 km
Start 15:30 h
Ankunft ca. 17:20 h
Strecke gefahren 174 km
Strecke zum Ziel 0 km
Bergwertungen 2
Sprintwertungen 2
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Küng (GFC) 4:10:59
2. S. Bennett (BOH) +0:59
3. Colbrelli (TBM) +0:59
4. Consonni (UAE) +0:59
5. Viviani (DQT) +0:59
6. Bevin (CPT) +0:59
7. Albasini (MTS) +0:59
8. Kuznetsov (TKA) +0:59
9. Nizzolo (TDD) +0:59
10. Pasqualon (WGG) +0:59

Gesamtwertung

1. Roglic (TJV) 8:32:13
2. Rui Costa (UAE) +0:10
3. Gaudu (GFC) +0:12
4. G. Thomas (INS) +0:13
5. Betancur (MOV) +0:14
6. Großschartner (BOH) +0:15
7. Kruijswijk (TJV) +0:17
8. Knox (DQT) +0:18
9. Howson (MTS) +0:18
10. Anacona (MOV) +0:19

Sprintwertung

1. Küng (GFC) 88

Bergwertung

1. Pellaud (SUI) 30

Nachwuchswertung

1. Gaudu (GFC) 8:32:25