Brenner und Leonhardt die Titelverteidiger

Zeitfahren der U19 erstes Meisterschaftsrennen in Corona-Krise

Foto zu dem Text "Zeitfahren der U19 erstes Meisterschaftsrennen in Corona-Krise"
Marco Brenner auf dem Weg zu WM-Bronze im Zeitfahren der Junioren in Yorkshire 2019. | Foto: Cor Vos

08.07.2020  |  (rsn) - Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) veranstaltet am kommenden Sonntag seine ersten Straßenmeisterschaften 2020: Im niedersächsischen Esplingerode werden in den beiden U19-Klasse die nationalen Zeitfahrmeister ermittelt. Wie der BDR am Mittwoch ankündigte, werden die Meisterschaftsrennen vom Tuspo Weende und VCE Duderstadt ausgerichtet und auf einem 8,5 Kilometer langen Rundkurs ausgetragen, der sehr windanfällig sein soll.

Die Juniorinnen müssen zwei Runden (17 Kilometer) austragen, die Junioren eine Runde mehr, wodurch 25,5 Kilometer zusammenkommen. Gestartet wird in Abständen von je zwei Minuten. Die erste Starterin geht um 8:45 Uhr auf die Strecke, der letzte Teilnehmer im Juniorennennen wird gegen 14:40 Uhr im Ziel erwartet.

Titelverteidiger bei den Junioren ist der WM-Dritte Marco Brenner aus Augsburg. Bei den Juniorinnen will die Berlinerin Paula Leonhardt ihren Vorjahressieg wiederholen. "Nach der langen Auszeit bin ich froh, dass die Saison nun endlich beginnen kann. Die Form ist derzeit bereits sehr gut“, sagte der 17-jährige Brenner, der nach dieser Saison zum WorldTour-Team Sunweb wechseln wird.

“Mit dieser Meisterschaft setzt der Bund Deutscher Radfahrer ein Ausrufezeichen, dass es im Radsport in Zeiten der Corona-Krise trotzdem weitergeht“, freute sich BDR-Vize-Präsident Günter Schabel über die vorliegende Genehmigung der Behörden zur Durchführung der Titelkämpfe. “Beide Ausrichter haben sich sehr viel Mühe gegeben, die Meisterschaft nach den behördlichen Vorgaben vorzubereiten“, lobte er die Verantwortlichen.

Wie es in der Pressemitteilung des BDR hieß, werden die Teilnehmer nur wenig Kontakt untereinander haben, Materialfahrzeuge sind auf dem Kurs nicht zugelassen. Es gibt vier Materialdepots, die über acht Kilometer verteilt sind. Auf klassische Siegerehrungen wird verzichtet.

Ursprünglich wollte der Tuspo Weende anlässlich seines 125-jährigen Bestehens am 28. Juni die Deutsche Bergmeisterschaft ausrichten. Wegen der Corona-Pandemie musste sie aber abgesagt werden.

Weitere Radsportnachrichten

29.11.2023De Lie startet 2024 später in die Saison

(rsn) – Arnaud de Lie (Lotto – Dstny) wird 2024 später in die Saison starten als noch dieses Jahr. Wie sein Teamchef Kurt van de Wouwer der belgischen Zeitung La Derniere Heure mitteilte, wird de

29.11.2023TotalEnergies trennt sich von Boasson Hagen

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

29.11.2023Pidcock plant diesen Winter zehn Crossrennen

(rsn) – Nach Weltmeister Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) und Wout van Aert (Jumbo – Visma) hat auch Tom Pidcock (Ineos Grenadiers) seine Pläne für den Winter bekannt gegeben. Dass

29.11.2023Straßen-DM 2024 zum zweiten Mal in Folge im Schwarzwald

(rsn) – Die Deutschen Straßenmeisterschaften der Elite werden im kommenden Jahr vom 21. bis 23. Juni erneut in Bad Dürrheim und Donaueschingen ausgetragen werden. Das hat die Sauser Event GmbH als

29.11.2023Wer darf zur Tour? Jayco verteilt seine Kapitänsrollen

(rsn) – Mit dem Wechsel von Caleb Ewan von Lotto – Dstny zu Jayco – AlUla hat die australische WorldTour-Equipe in der nächsten Saison zwei Topsprinter im Aufgebot. Eine potenzielle Konfliktsit

29.11.2023Keup: Wenige Lichtblicke, Pech und ein zu spätes Paris-Tours

(rsn) – Für Pierre-Pascal Keup (Lotto – Kern Haus) ging seine U23-Zeit mit einem absoluten Top-Ergebnis zu Ende. Bei Paris-Tours U23 (1.2U), seinem letzten Straßenrennen der Saison, musste sich

29.11.2023Die Radsport-News-Jahresrangliste 2023 im Überblick

(rsn) – Auch in diesem Jahr haben wir wieder mit Hilfe eines eigens dafür erstellten Punkteschlüssels den besten Fahrer des deutschsprachigen Raums ermittelt. In unserer Rangliste finden Sie die P

28.11.2023Schönberger: Gravel kommt mehr und mehr

(rsn) - Erst im Winter 2022 fand Sebastian Schönberger mit dem Zweitdivisionär Human Powered Health einen neuen Arbeitgeber, nachdem die französische Equipe B&B Hotels aus finanziellen Gründen pl

28.11.2023Sobrero freut sich auf GrandTour-Einsätze für Roglic

(rsn) – Matteo Sobrero freut sich bei Bora – hansgrohe auf gemeinsame Einsätze mit Primoz Roglic. Sowohl der Italiener als auch der Girosieger aus Slowenien sind Neuzugänge beim Raublinger Renns

28.11.2023Quintana trotz langer Rennpause “in guter Verfassung“

(rsn) – Abgesehen von der Kolumbianischen Meisterschaften, bei denen er Anfang Februar Dritter des Straßenrennens geworden war, hat Nairo Quintana in der Saison 2023 kein einziges Rennen bestritten

28.11.2023Startet Vingegaard wieder bei O Gran Camino in die Saison?

(rsn) – Wird Jonas Vingegaard (Jumbo – Visma) auch in der kommenden Saison bei O Gran Camino (2.1) in die Saison einsteigen? Das Team des Tour-de-France-Gewinners, das künftig mit neuem Hauptspon

28.11.2023Suter: Ein Rückschritt, der letztlich keiner war

(rsn) – Ein Wechsel vom vielleicht besten Team der Welt zu einem neuen Zweitdivisionär klingt zunächst wie ein Schritt zurück. Für Joel Suter war der Transfer von UAE Team Emirates zu Tudor aber

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine