Mit Israel Start-Up Nation zur elften Tour de France

Greipel kann von einem dritten Champs-Élysées-Sieg träumen

Foto zu dem Text "Greipel kann von einem dritten Champs-Élysées-Sieg träumen"
André Greipel (Israel Start-Up Nation) | Foto: Cor Vos

18.06.2021  |  (rsn) - André Greipel wird am 26. Juni in Brest zu seiner elften Tour de France antreten. Der 38-jährige Hürther wurde von seinem Team Israel Start-Up Nation  als siebter Starter nach Michael Woods, Chris Froome, Daniel Martin, Reto Hollenstein, Guillaume Boivin und Omer Goldstein bekanntgegeben.

“Ich bin stolz darauf, zu diesem Aufgebot zu gehören, vor allem wenn man sich die anderen starken Fahrer in diesem Team anschaut“, kommentierte Greipel seine Nominierung, die er sich mit zuletzt starken Auftritten und zwei Siegen bei der Trofeo Alcudia-Port d'Alcudia auf Mallorca und der 4. Etappe der Andalusien-Rundfahrt gesichert hatte.

Dabei hatte Greipel ursprünglich den Giro d’Italia zu seinem Saison-Highlight auserkoren, Doch nachdem er von der Teamleitung für die erste Grand Tour des Jahres nicht berücksichtigt worden war, findet er sich nun im Tour-Team wieder. “Das ist nicht ganz so, wie vorher geplant, aber nicht weniger Spaß. Ich fühle mich im Moment sehr gut in Form. Ich bin bereit für eine elfte Tour de France“, sagte der Sprinter, der im Rahmen der Mallorca Challenge seinen ersten Sieg seit rund zwei Jahren gefeiert hatte.

Bei der Tour de France wird Greipel nun seinen zwölften Tagessieg anpeilen. Mit bisher elf Erfolgen ist er nach Marcel Kittel (14 Etappensiege) und Erik Zabel (12) der dritterfolgreichste deutsche Teilnehmer. Zwei seiner Siege fuhr er zudem am jeweils letzten Tag auf den Champs-Élysées ein. Ein dritter Triumph wäre für ihn ein Traum.

“In Paris zu gewinnen ist so besonders. Auf den Champs-Élysées auf den letzten hundert Metern des größten Radrennens der Welt zum Sieg zu sprinten, ist mit keinem anderen Sprint vergleichbar. Dieses Gefühl spornt mich am meisten an“, sagte Greipel, der 2015 und 2016 in der französischen Hauptstadt zweimal in Folge jubeln konnte.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)