Giro d´Italia: Alle Aufgebote im Überblick

Alpecin - Fenix mit van der Poel, Krieger und Bayer

Foto zu dem Text "Alpecin - Fenix mit van der Poel, Krieger und Bayer"
Mathieu van der Poel (Alpecin - Fenix) gibt ab Freitag sein Debüt beim Giro d´Italia. | Foto: Cor Vos

03.05.2022  |  (rsn) - Ab Freitag steht mit dem 105. Giro d'Italia (6. - 29. Mai) die erste der drei großen Rundfahrten auf dem Programm. Zum Grande Partenza in der ungarischen Hauptstadt Budapest treten 22 Mannschaften an. Neben den 18 WorldTeams sind die vier Zweitdivisionäre Alpecin - Fenix, Bardiani - CSF, Drone Hopper und Eolo - Kometa dabei.

Bei Alpecin - Fenix wird Mathieu van der Poel bei seinem Giro-Debüt unter anderem unterstützt vom Stuttgarter Alexander Krieger, der das zweite Mal in Italien am Start steht, und dem Österreicher Tobias Bayer, für den es ebenfalls eine Premiere ist. Gleiches gilt für den Eritreer Biniam Girmay an der Spitze des Aufgebots von Intermarché - Wanty - Gobert, das mit Routinier Domenico Pozzovivo auch einen Top-Ten-Kandidaten mit dabei hat.

Ebenfalls gleichermaßen auf die Karten Sprint und Klassement setzt Groupama - FDJ. Die französische Equipe wird von Arnaud Demare angeführt, der 2020 vier Etappen und das Punktetrikot gewann. Der Ungar Attila Valter dagegen trug im vergangenen Jahr drei Tage das Rosa Trikot und beendete den Giro auf dem respektablen 14. Platz.

Lotto Soudal setzt wie schon 2019 und 2021 auf Sprinter Caleb Ewan, dem bei diesen beiden Austragungen vier seiner bisher fünf Etappensiege gelangen. Für den Sprintzug des Australiers wurden die drei Deutschen Michael Schwarzmann, Roger Kluge und Rüdiger Selig nominiert.

In Vertretung des sich in Rehabilitation befindlichen Vorjahressiegers trägt bei Ineos Grenadiers Richard Carapaz, Giro-Sieger von 2019, die Startnummer 1. Mit Pavel Sivakov und Routinier Richie Porte haben die Briten zwei weitere starke Rundfahrtspezialisten im Aufgebot. Bora – hansgrohe tritt wie angekündigt mit dem Dreizack Wilco Kelderman, Jai Hindley und Emanuel Buchmann an, bei Astana bilden Vincenzo Nibali und Miguel Angel Lopez eine Doppelspitze.

Die französische Cofidis-Equipe wird von Guillaume Martin angeführt, der in dieser Saison das Giro-Tour-Double anpeilt. Israel – Premier Tech geht mit Sprinter Giacomo Nizzolo, der von Anfahrer Rick Zabel unterstützt wird, auf Etappenjagd. Im AG2R-Trikot gibt der Österreicher Felix Gall sein Grand-Tour-Debüt.

Bahrain Victorious tritt mit Kletterspezialist Mikel Landa fürs Klassement und Sprinter Phil Bauhaus an. Jumbo – Visma schickt Tom Dumoulin, Giro Sieger 2017, an der Spitze seines Aufgebots ins Rennen. Movistar-Kapitän Alejandro Valverde gibt seine Abschiedsvorstellung bei der Italien-Rundfahrt, Mark Cavendish will im Quick-Step-Trikot die Liste seiner bisher 15 Sprintsiege verlängern.

Romain Bardet (DSM) und Simon Yates (BikeExchange – Jayco) gelten ebenso wie Joao Almeida (UAE Team Emirates) als Podiumskandidaten, Trek – Segafredo wird von den beiden Routiniers Giulio Ciccone und Bauke Mollema angeführt.

Alpecin – Fenix: Mathieu van der Poel, Tobias Bayer, Dries De Bondt, Alexander Krieger, Senne Leysen, Jakub Mareczko, Stefano Oldani, Oscar Riesebeek

Drone Hopper – Androni Giocattoli: Natnael Tesfatsion, Mattia Bais, Jefferson Cepeda, Filippo Tagliani, Andrii Ponomar, Simone Ravanelli, Edoardo Zardini, Eduardo Sepulveda

Ef Education – EasyPost: Magnus Cort, Simon Carr, Hugh Carthy, Owain Doull, Merhawi Kudus, Jonathan Caicedo, Julius van den Berg, Diego Camargo

Groupama – FDJ: Arnaud Demare, Clement Davy, Jacopo Guarnieri, Ignatas Konovalovas, Tobias Ludvigsson, Ramon Sinkeldam, Miles Scotson, Attila Valter

Intermarché – Wanty – Gobert: Biniam Girmay, Aime De Gendt, Jan Hirt, Barnabas Peak, Loic Vliegen, Domenico Pozzovivo, Lorenzo Rota, Rein Taaramäe

Ineos Grenadiers: Richard Carapaz, Jonathan Castroviejo, Ben Tulett, Jhonatan Narvaez, Richie Porte, Salvatore Puccio, Pavel Sivakov, Ben Swift

AG2R Citroën Team: Andrea Vendrame, Lawrence Naesen, Lilian Calmejane, Mikael Cherel, Felix Gall, Jaakko Hänninen, Nans Peters, Nicolas Prodhomme

Astana Qazaqstan Team: Vincenzo Nibali, Valerio Conti, David de la Cruz, Joe Dombrowski, Fabio Felline, Miguel Angel Lopez, Vadim Pronskiy, Harold Tejada

Bahrain Victorious: Pello Bilbao, Phil Bauhaus, Santiago Buitrago, Mikel Landa, Domen Novak, Wout Poels, Jasha Sütterlin, Jan Tratnik

Bardiani – CSF – Faizane: Filippo Zana, Luca Rastelli, Luca Covili, Filippo Fiorelli, Davide Gabburo, Sacha Modolo, Alessandro Tonelli, Samuele Zoccarato

Bora – hansgrohe: Wilco Kelderman, Giovanni Aleotti, Cesare Benedetti, Emanuel Buchmann, Patrick Gamper, Jai Hindley, Lennard Kämna, Ben Zwiehoff

Cofidis:Guillaume Martin, Davide Cimolai, Simone Consonni, Wesley Kreder, Anthony Perez, Pierre-Luc Perichon, Remy Rochas, Davide Villela

Eolo – Kometa: Lorenzo Fortunato, Vincenzo Albanese, Davide Bais, Erik Fetter, Francesco Gavazzi, Mirco Maestri, Samuele Rivi, Diego Rosa

Israel – Premier Tech: Giacomo Nizzolo, Matthias Brändle, Alexander Cataford, Alessandro De Marchi, Alex Dowsett, Jenthe Biermans, Reto Hollenstein, Rick Zabel

Jumbo – Visma: Tom Dumoulin, Edoardo Affini, Koen Bouwman, Pascal Eenkhoorn, Tobias Foss, Gijs Leemreize, Sam Oomen, Jos van Emden

Lotto Soudal: Caleb Ewan, Rüdiger Selig, Harm Vanhoucke, Thomas De Gendt, Matthew Holmes, Roger Kluge, Sylvain Moniquet, Michael Schwarzmann

Movistar Team: Alejandro Valverde, Jorge Arcas, Will Barta, Oier Lazkano, Antonio Pedrero, José Joaquin Rojas, Sergio Samitier, Ivan Sosa

Quick-Step Alpha Vinyl: Mark Cavendish, James Knox, Davide Ballerini, Pieter Serry, Mauro Schmid, Bert Van Lerberghe, Michael Morkov, Mauri Vansevenant

Team BikeExchange – Jayco: Simon Yates, Lawson Craddock, Lucas Hamilton, Michael Hepburn, Damien Howson, Christopher Juul-Jensen, Callum Scotson, Matteo Sobbrero

Team DSM: Romain Bardet, Thymen Arensman, Cees Bol, Romain Combaud, Alberto Dainese, Nico Denz, Chris Hamilton, Martijn Tusveld<

Trek – Segafredo: Giuilo Ciccone, Dario Cataldo, Mattias Skjelmose, Juan Pedro Lopez, Bauke Mollema, Jacopo Mosca, Edward Theuns, Otto Vergaerde

UAE Team Emirates: Joao Almeida, Rui Oliveira, Rui Costa, Alessandro Covi, Davide Formolo, Fernando Gaviria, Maximiliano Richeze, Diego Ulissi

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Kumano (2.2, JPN)
  • Kyiv Green Race (1.2, UKR)
  • Grote Prijs Marcel Kint (1.1, BEL)
  • Tour de la Mirabelle (2.2, FRA)
  • Boucles de la Mayenne (2.Pro, FRA)
  • Flèche du Sud (2.2, LUX)
  • Alpes Isère Tour (2.2, FRA)
  • Tour of Norway (2.Pro, NOR)
  • Grand Prix Erciyes (1.2, TUR)