Platz 26 beim E3 - Harelbeke

Sagan: Nur bis zum Taaienberg lief alles nach Plan

24.03.2018  |  (rsn) - Mit einer Galavorstellung zerlegten Niki Terpstra und sein Quick-Step- Floors am Freitag bei der 61. Auflage des Record Bank E3 Harelbeke das Feld. Machtlos gegen den überragenden Auftritt des belgischen Teams war auch Weltmeister Peter Sagan, der nach aufregenden 206,5 Kilometern 3:23... Jetzt lesen

Drei UCI-Siege und ein schwerer Sturz

Niederländer sorgten am Freitag für die Schlagzeilen

24.03.2018  |  (rsn) - Das gibt es auch nicht oft: Gestern konnten die Niederländer gleich drei Siege in UCI-Rennen bejubeln. Niki Terpstra (Quick-Step Floors) entschied in Belgien den E3 Harelbeke für sich, Bauke Mollema (Trek-Segafredo) gewann in Italien die 2. Etappe der Settimana Coppi e Bartali und Julius... Jetzt lesen

Terpstra krönt Quick-Step-Gala

Finale des 61. Record Bank E3 Harelbeke im Video

23.03.2018  |  (rsn) - Niki Terpstra (Quick-Step Floors) hat die 61. Auflage des Record Bank E3 Harelbeke gewonnen. Der 33-jährige Niederländer setzte sich über 206,5 Kilometern mit Start und Ziel im westflämischen Harelbeke nach einer Flucht von mehr als 70 Kilometern letztlich als Solist durch und holte sich... Jetzt lesen

“Wir wollten das Rennen machen“

E3 Harelbeke: Quick-Step dominiert – Terpstra gewinnt

23.03.2018  |  (rsn) - Geht es um die Frühjahrsklassiker, dann führt kein Weg an Quick-Step Floors vorbei – diesen Status unterstrich die belgische Equipe einmal mehr bei der 61. Auflage des Record Bank E3 Harelbeke. Der Solosieg durch Niki Terpstra nach 206,5 Kilometern mit Start und Ziel in Harelbeke war... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 61. Record Bank E3 Harelbeke

Terpstra und Gilbert sorgen für doppelten Jubel bei Quick-Step

23.03.2018  |  (rsn) - Niki Terpstra (Quick-Step Floors) hat die 61. Auflage des Record Bank E3 Harelbeke gewonnen. Der erfahrene Niederländer, der zuletzt bereits bei Le Samyn erfolgreich gewesen war, setzte sich über 206,5 Kilometern mit Start und Ziel im westflämischen Harelbeke nach einer Flucht von mehr... Jetzt lesen

Gelingt der zweite Sieg nach 2014?

Sagan will sich in Harelbeke Selbstvertrauen für die Ronde holen

23.03.2018  |  (rsn) - Im vergangenen Jahr lief es für Peter Sagan (Bora-hansgrohe) beim E3 Harelbeke nicht rund. Nach einem Sturz in der entscheidenden Phase des Rennens kam der Weltmeister mit mehr als zehn Minuten Rückstand ins Ziel des belgischen Klassikers, den er 2014 bereits gewinnen und 2013 sowie 2016... Jetzt lesen

Belgier einer der Favoriten beim E3

Bestätigt Benoot in Harelbeke seinen neuen Ruf als Siegfahrer?

23.03.2018  |  (rsn) - Bei seinen bisherigen drei Teilnahmen am E3 Harelbeke kam Tiesj Benoot immer in der ersten größeren Verfolgergruppe ins Ziel. Als bestes Ergebnis sprang für den Belgier dabei ein siebter Rang im Jahr 2016 heraus. Nicht zuletzt aufgrund seines Sieges bei der Strade Bianche vor knapp drei... Jetzt lesen

Katusha-Sportdirektor Torsten Schmidt:

“Tony Martin hat das Ziel, bei Roubaix vorne anzukommen“

23.03.2018  |  (rsn) - Über Jahre hin stellten die Klassiker einen der Saisonhöhepunkte für Katusha-Alpecin dar. Nachdem Kapitän Alexander Kristoff aber zu dieser Saison das Team verließ, haben sich die Prioritäten vorschoben. Dennoch rechnet sich der Sportliche Leiter Torsten Schmidt auch 2018 einiges für... Jetzt lesen

Katalonien-Rundfahrt, E 3 Harelbeke, Coppi e Bartali

Vorschau auf die Rennen des Tages / 23. März

23.03.2018  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.Katalonien-Rundfahrt (2.UWT), 5. Etappe - 213 KilometerAuch wenn sich... Jetzt lesen

Vorschau 61. Record Bank E3 Harelbeke

Die Suche nach dem Favoriten für die Ronde beginnt

22.03.2018  |  (rsn) - Die magischen zwei Wochen des flandrischen Radsports laufen, und am Freitag steht mit dem E3 Preis Harelbeke der nächste Klassiker in der direkten Vorbereitung auf die Flandern-Rundfahrt auf dem Programm. 206,4 Kilometer und 15 Hellinge warten, darunter auch die bei der Ronde entscheidenden... Jetzt lesen

Aus Paris - Nizza Lehren für die Klassiker gezogen

Politt: “Ich will Rennen auf ehrliche Art gewinnen“

22.03.2018  |  (rsn) – Nach einem bisher ausgesprochen ordentlichen Frühjahr blickt Nils Politt (Katusha-Alpecin) optimistisch auf nun die anstehenden weiteren Frühjahrsklassiker. Seinen nächsten Einsatz hat der Kölner am Freitag beim E3 Harelbeke, den er bereits zum dritten Mal in Angriff nimmt. "Ich bin... Jetzt lesen

Andersen und Theuns ebenfalls in Führungsrollen

Sunweb mit Matthews und Co-Kapitänen zu E3 und Gent-Wevelgem

20.03.2018  |  (rsn) - Nach seinem verheißungsvollen siebten Platz bei Mailand - Sanremo soll Michael Matthews bei den nun anstehenden weiteren belgischen Klassikern auf Sieg fahren. Sowohl beim E3 Harelbeke am Freitag als auch bei Gent - Wevelgem am kommenden Sonntag wird der Australier sein Sunweb-Team... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Turul Romaniei (2.2, ROU)
  • Coppa Sabatini - Gran Premio (1.1, ITA)
  • Hammer Zagreb (2.1, CRO)
  • Tour of China II (2.1, CHN)
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(17.09.2018)

 1. Sagan            3612
 2. Alaphilippe      3341
 3. Viviani          3154

Weltrangliste - Nationenwertung

(18.09.2018)

 1.Belgien           13525
 2.Italien           12710
 3.Frankreich        12604 

WorldTour - Einzelwertung

(18.09.2018)

 1. Yates             3072
 2. Sagan             2992
 3. Valverde          2539

WorldTour - Teamwertung

(18.09.2018)

1. Quick-Step Floors  12863
 2. Sky               9753
 3. Bora-hansgrohe    8459

Europe Tour - Einzelwertung

(19.09.2018)

 1. Hofstetter        1023
 2. Pasqualon         1008
 3. Ackermann          935

Europe Tour - Teamwertung

(19.09.2018)

 1. Wanty             4460
 2. Cofidis           3628
 3. Roompot           2843

Europe Tour - Nationenwertung

(19.09.2018)

 1. Italien           5673
 2. Belgien           5468
 3. Frankreich        5116

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(29.07.2018)

 1. Van Vleuten       1735
 2. Van Der Breggen   1695
 3. Moolman-Pasio     1545

Weltrangliste - Teamwertung

(29.07.2018)

 1. Boels Dolmans     4805
 2. Michelton Scott   4598
 3. Sunweb            3253

Weltrangliste - Nationenwertung

(29.07.2018)

 1. Niederlande       7161
 2. Australien        3692
 3. Italien           3488

World Tour - Einzelwertung

(28.07.2018)

 1. Van Der Breggen   1127
 2. Van Vleuten       1077
 3. Spratt            1008

World Tour - Teamwertung

(28.07.2018)

 1. Boels Dolmans   3246
 2. Michelton Scott 3094
 3. Canyon Sram     1728