Nach Il-Lombardia-Sturz noch keine Comeback-Pläne

Bakelants: “Radsport ist nicht alles im Leben“

24.10.2017  |  (rsn) - Der bei Il Lombardia schwer gestürzte Jan Bakelants ist sich nicht sicher, ob er wieder aufs Rad zurückkehren wird. “Die Ärzte sind zuversichtlich, aber können mir natürlich keine 100-prozentige Garantie geben. Ich hoffe jetzt, dass sich mein Körper erholt. Nur dann kann ich beginnen... Jetzt lesen

“Ein Motorrad fuhr über mein Bein“

Bakelants ist wieder daheim und erzählt vom Lombardei-Sturz

22.10.2017  |  (rsn) - Jan Bakelants (Ag2r La Mondiale) hat das Krankenhaus verlassen und ist wieder zurück zuhause. Der Belgier wird allerdings noch lange brauchen, bis er von seinen schweren Verletzungen, die er sich bei seinem Sturz in der Sormano-Abfahrt bei Il Lombardia vor zwei Wochen zugezogen hat, völlig... Jetzt lesen

Viertes Opfer der Sormano-Abfahrt

Petilli verlässt Krankenhaus nach Lombardei-Sturz

13.10.2017  |  (rsn) - Während Jan Bakelants heute in Belgien an seiner Wirbelsäule operiert werden soll, darf Simone Petilli das Krankenhaus von Varese verlassen und nach Hause zurückkehren. Der 24-Jährige vom UAE Team Emirates hatte sich bei Il Lombardia am Samstag in der gefürchteten Abfahrt von der Muro... Jetzt lesen

Weitere OP folgt am Freitag

Bakelants wird heute nach Belgien verlegt

12.10.2017  |  (rsn) - Der bei Il Lombardia am vergangenen Wochenende schwer verunglückte Jan Bakelants (Ag2r La Mondiale) wird am heutigen Donnerstagnachmittag vom St. Anna-Krankenhaus im italienischen Como nach Belgien verlegt. Dort soll der 31-Jährige am Freitag im Gasthuisberg Krankenhaus von Leuven von... Jetzt lesen

Heute kurz gemeldet

Katusha mit Zabel nach China, Reichenbach fällt drei Monate aus

10.10.2017  |  (rsn) - Angeführt von Rein Taaramae und Rick Zabel startet das Katusha-Alpecin-Team zum WorldTour-Abschluss bei der neu ins Leben gerufenen Tour of Guangxi (19. - 24. Oktober). Der 30 Jahre alte Este soll die Gesamtwertung der fünftägigen Rundfahrt durch China ins Visier nehmen, der sieben Jahre... Jetzt lesen

Belgier waren bei Il Lombardia gestürzt

Bakelants muss auf Intensivstation bleiben, De Plus aus Klinik entlassen

09.10.2017  |  (rsn) - Der bei Il Lombardia schwer gestürzte Jan Bakelants kann nicht wie geplant in seine belgische Heimat geflogen werden, sondern muss bis auf weiteres auf der Intensivstation des Sant´Anna-Krankenhauses in Como bleiben. Wie der TV-Sender Sporza berichtete, lasse die Fraktur an seinem dritten... Jetzt lesen

Il Lombardia-Triumph war 50. Karriere-Sieg

Nibalis Erfahrung und Abfahrkünste machten den Unterschied

08.10.2017  |  (rsn) - Für Vinzenzo Nibali (Bahrain-Merida) scheint es fast wie eine Formel zu sein, um Il Lombardia zu gewinnen: am vorletzten Anstieg zum Civiglio attackieren, die Konkurrenz in der anschließenden kniffligen Abfahrt distanzieren und als Solist den Sieg beim letzten Monument der Saison... Jetzt lesen

Italiener verteidigt sich gegen Anschuldigungen

Moscon: Rang drei in Como im Schatten des Falls Reichenbach

08.10.2017  |  (rsn) - Sportlich glänzte Gianni Moscon beim Herbstklassiker Il Lombardia mit einem dritten Platz hinter dem überlegenen Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) und Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors). Im Sprint einer siebenköpfigen Verfolgergruppe verwies der Sky-Profi dabei die beiden Franzosen... Jetzt lesen

“Ich hatte ein super Rennen“

Pinots Italienreise endet mit Rang fünf bei Il Lombardia

08.10.2017  |  (rsn) - Eigentlich wollte Thibaut Pinot (FDJ) nach einer vollbepackten ersten Saisonhälfte mit Giro d`Italia und Tour de France sein Radsportjahr bereits Mitte August beenden. Nach reiflicher Überlegung entschied sich der Franzose aber dazu, dann doch nur einige Tage zu pausieren und die... Jetzt lesen

Lombardia: Vier Fahrer in Sormano-Abfahrt gestürzt

Bakelants bricht sich sieben Rippen und zwei Lendenwirbel

08.10.2017  |  (rsn) - Jan Bakelants (AG2R) hat sich am Samstag bei Il Lombardia sieben Rippen und zwei Lendenwirbel gebrochen. Das ergaben Untersuchungen im Sant’Anna-Krankenhaus in Como. Wie sein Teamarzt Eric Bouvat weiter mitteilte, sei die Lunge allerdings nicht verletzt worden. Bei Bakelants muss am... Jetzt lesen

Video-Highlights des 111. Il Lombardia

Nibali macht´s wie 2015: Solo-Sieg in Como

07.10.2017  |  (rsn) - Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) hat wie bereits vor zwei Jahren als Solist das "Rennen der fallenden Blätter" gewonnen. Der Italiener setzte sich in Como nach 247 Kilometern mit 28 Sekunden Vorsprung vor Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors) und 38 Sekunden vor Gianni Moscon (Sky)... Jetzt lesen

Franzose freut sich auch als Zweiter von Il Lombardia

Alaphilippe in Como “Best of the Rest“

07.10.2017  |  (rsn) - Um Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) noch zurückzuholen, war es zu spät. Als Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors) am letzten Anstieg von San Fermo della Battaglia gut fünf Kilometer vor dem Ziel aus der Favoritengruppe attackierte, war der "Hai von Messina" schon 40 Sekunden weit... Jetzt lesen

De Plus kommt bei Horror-Sturz wohl glimpflich davon

Bakelants mit Rückenschmerzen im Krankenhaus

07.10.2017  |  (rsn) - Den Fernseh-Zuschauern stockte der Atem, als Laurens De Plus (Quick-Step Floors) rund 35 Kilometer vor dem Ziel von Il Lombardia in der Abfahrt von der Muro di Sormano gegen die Leitplanke krachte und über selbige hinweg in die Tiefe stürzte. Was folgte waren bange Minuten des Wartens auf... Jetzt lesen

“Hai von Messina“ siegt mit Kopie seines Coups von 2015

Nibalis Blatt fällt am Comer See bei Il Lombardia am schnellsten

07.10.2017  |  (rsn) - Schon auf dem Schlusskilometer konnte Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) jubeln. Ganz allein erreichte er in Como die Zielgerade auf der Lungo Lario Trento und genoss seinen zweiten Triumph beim "Rennen der fallenden Blätter", Il Lombardia. Nach 2015 gewann Nibali erneut als Solist und... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 111. Il Lombardia

Nibali triumphiert wie 2015 in Como

07.10.2017  |  (rsn) - Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat zum zweiten Mal nach 2015 Il Lombardia, das letzte Monument der zu Ende gehenden Radsportsaison, gewonnen. Der Italiener, der in der vorletzten Abfahrt des Tages seinen letzten Begleiter, den Franzosen... Jetzt lesen

Spielt Zwangspause dem Iren wie 2014 in die Karten?

Martin: “Starkes Feld, aber viele haben nicht mehr die Beine“

07.10.2017  |  (rsn) - Drei Jahre nach seinem viel umjubelten Sieg bei Il Lombardia zählt Daniel Martin (Quick-Step Floors) beim "Rennen der fallenden Blätter" auch heute wieder zum engeren Favoritenkreis. Der Ire bewies am Donnerstag bei Mailand-Turin, wo er Elfter wurde, dass er sich zum letzten... Jetzt lesen

“Als Team werden wir sicher vorne dabei sein“

Müder Kwiatkowski sieht sich in Lombardei-Helferrolle

07.10.2017  |  (rsn) - Der Kader des Teams Sky für Il Lombardia kann sich sehen lassen: Mindestens sieben Mann, die in Bestform das Zeug zum Sieg beim letzten Monument des Jahres hätten, stehen heute in der Lombardei am Start - darunter auch Ex-Weltmeister Michal Kwiatkowski, der die Nummer 201 trägt und... Jetzt lesen

Vorschau 111. Il Lombardia

Hochkarätiges Feld auf der Jagd nach dem letzten Monument

07.10.2017  |  (rsn) - Mit dem Herbstklassiker IL Lombardia steht traditionell am Samstag das letzte prestigeträchtige Rennen einer langen Radsport-Saison an. Das letzte der fünf Radsport-Monumente führt in diesem Jahr über 247 Kilometer und 4.000 Höhenmeter von Bergamo nach Como. Für die 111. Auflage sind... Jetzt lesen

Ire nicht in Bestform, aber voller Motivation

Verabschiedet sich Martin mit Il-Lombardia-Sieg von Quick-Step?

06.10.2017  |  (rsn) - Daniel Martin wird nach zwei ausgesprochen erfolgreichen Jahren Quick-Step Floors verlassen und ab 2018 das UAE Team Emirates bei den großen Klassikern und den Rundfahrten anführen. Seine Abschiedsvorstellung im blau-weißen Trikot des belgischen Rennstalls wird der Ire am morgigen Samstag... Jetzt lesen

Kolumbianer Mit-Favorit bei Il Lombardia

Uran will nach drei dritten Plätzen endlich aufs oberste Treppchen

06.10.2017  |  (rsn) - Dreimal bereits beendete Rigoberto Uran den Herbstklassiker Il Lombardia auf dem Podium - allerdings jedes Mal auf der untersten Stufe. Gleich bei seinem Debüt 2008 landete der Kolumbianer auf dem dritten Platz, ein Ergebnis, das er 2012 und 106 wiederholte. Mit seinen mittlerweile 30... Jetzt lesen

Kolumbianer gewinnt 98. Mailand-Turin

Adam Yates kann Uran an der Superga nicht mehr einfangen

05.10.2017  |  (rsn) - Auf den letzten 500 Metern wurde es noch einmal eng, doch als Rigoberto Uran (Cannondale-Drapac) die Schlusskurve an der Superga hinter sich gebracht hatte, konnte er durchatmen: Adam Yates (Orica-Scott) gab die Verfolgung auf und der Tour-de-France-Zweite hatte den Sieg bei der Generalprobe... Jetzt lesen

Saison-Aus nach Sturz im Finale des Giro dell´Emilia

Schulterblatt gebrochen: Kein Il Lombardia für Titelverteidiger Chaves

01.10.2017  |  (rsn) - Esteban Chaves hat sich bei seinem schlimmen Sturz im Finale des gestrigen Giro dell´Emilia (1.HC) das rechte Schulterblatt gebrochen und muss vorzeitig die Saison beenden. Wie sein Orica-Scott-Team mitteilte, ist allerdings keine Operation nötig. Nach Angaben von Mannschaftsarzt Matteo... Jetzt lesen

Il Lombardia letztes Saisonziel des Italieners

Nibali lobt Ex-Teamkollegen: "Sagan bestmöglicher Weltmeister"

30.09.2017  |  (rsn) - Peter Sagans dritter WM-Sieg in Folge hat unter den nicht mehr aktiven Stars wie Mario Cipollini oder Oscar Freire Diskussionen über das allgemeine Niveau im Feld ausgelöst. Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) dagegen freut sich einfach nur darüber, dass der Slowake am vergangenen Sonntag in... Jetzt lesen

Chaves, Nibali und Dan Martin führen Startliste an

111. Il Lombardia mit den Siegern der vergangenen drei Jahre

30.09.2017  |  (rsn) - Beim der am 7. Oktober anstehenden 111. Auflage von Il Lombardia werden die Gewinner der vergangenen drei Jahre aufeinander treffen. Sowohl Titelverteidiger Esteban Chaves (Orica-Scott) als auch Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida/2015) und Daniel Martin (Quick-Step Floors/2014) haben ihre... Jetzt lesen

WorldTour-Sieger sagt Start bei Lombardia ab

Van Avermaet beendet die Saison und freut sich auf längere Pause

29.09.2017  |  (rsn) - Greg Van Avermaet hat seinen Start bei Il Lombardia (7. Okt) abgesagt und wird stattdessen seine Saison beenden. “Ich habe mir die Optionen angeschaut und es ist wohl besser, zwei Wochen früher (die Saison) zu beenden und eine längere Pause als die anderen einzulegen“, sagte der... Jetzt lesen

Start in Bergamo, Ziel in Como

Il Lombardia nimmt die Muro di Sormano wieder ins Programm

11.09.2017  |  (rsn) - Als Esteban Chaves (Orica-Scott) im vergangenen Jahr Il Lombardia gewann, wurde der italienische Herbstklassiker in Como gestartet und endete in Bergamo. Zur 111. Auflage am 7. Oktober wird die Reihenfolge wieder getauscht. Die Strecke ist praktisch identisch mit der von 2015, als Vincenzo... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Hongrie (2.1, HUN)
  • Tour du Limousin (2.1, FRA)
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(29.07.2018)

 1. Sagan            4358
 2. Froome           3940
 3. Viviani          3746

WorldTour - Einzelwertung

(29.07.2018)

 1. Sagan             2684
 2. Thomas            2534
 3. Froome            1977

WorldTour - Teamwertung

(29.07.2018)

 1. Quick-Step Floors 9770
 2. Sky               8550
 3. Bora-hansgrohe    6919

Europe Tour - Einzelwertung

(29.07.2018)

 1. Pasqualon         1115
 2. Dehaes            1049
 3. Viviani           1041

Europe Tour - Teamwertung

(29.07.2018)

 1. Wanty             4187
 2. Cofidis           3515
 3. WB Aqua Protect   2679

Europe Tour - Nationenwertung

(29.07.2018)

 1. Italien           6632
 2. Frankreich        5450
 3. Belgien           5268

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(29.07.2018)

 1. Van Vleuten       1735
 2. Van Der Breggen   1695
 3. Moolman-Pasio     1545

Weltrangliste - Teamwertung

(29.07.2018)

 1. Boels Dolmans     4805
 2. Michelton Scott   4598
 3. Sunweb            3253

Weltrangliste - Nationenwertung

(29.07.2018)

 1. Niederlande       7161
 2. Australien        3692
 3. Italien           3488

World Tour - Einzelwertung

(28.07.2018)

 1. Van Der Breggen   1127
 2. Van Vleuten       1077
 3. Spratt            1008

World Tour - Teamwertung

(28.07.2018)

 1. Boels Dolmans   3246
 2. Michelton Scott 3094
 3. Canyon Sram     1728