Keine vereinten Kräfte bei Verfolgung von Pogacar

Mohoric: “Irgendwie hatte keiner mehr den Glauben daran“

02.03.2024  |  (rsn) – Nach einem Drittel der Distanz war Strade Bianche für einen Großteil des Feldes schon gelaufen, nach zwei Dritteln für das gesamte Peloton mit Ausnahme von einem Athleten: Denn über 80 Kilometer vor dem Ziel startete Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) seinen entscheidenden Angriff,... Jetzt lesen

Team Jayco - AlUla akzeptiert UCI-Entscheidung

Faulkner “extrem enttäuscht“ nach Strade-Disqualifikation

17.03.2023  |  (rsn) – Kristen Faulkner hat "extrem enttäuscht" auf ihre nachträgliche Disqualifikation bei Strade Bianche (1.WWT) reagiert, während sich ihr Team Jayco - AlUla in einem Statement aber eher in Demut übte. "Die UCI hat mich darüber informiert, dass ich bei Strade Bianche wegen des Tragens... Jetzt lesen

Dritter Platz bei Strade Bianche gestrichen

Faulkner disqualifiziert: UCI greift wegen Glukose-Sensor durch

14.03.2023  |  (rsn) – Kristen Faulkner (Jayco – AlUla) hat die letzten 30 Kilometer von Strade Bianche (1.WWT) vor zehn Tagen als Solistin absolviert und wurde erst auf dem Schlusskilometer vom SD-Worx-Duo Demi Vollering und Lotte Kopecky ein- sowie überholt. Die US-Amerikanerin feierte auf dem Podium ihren... Jetzt lesen

Wegen Glukose-Biosensor am Oberarm

Faulkner droht Aberkennung von Rang 3 bei Strade Bianche

10.03.2023  |  (rsn) – Kristen Faulkner (Jayco – AlUla) droht die Aberkennung ihres dritten Platzes bei Strade Bianche (1.WWT). Die US-Amerikanerin, die am vergangenen Wochenende rund 30 Kilometer allein an der Spitze des Schotter-Klassikers gefahren war, bis sie auf dem Schlusskilometer in Siena das... Jetzt lesen

Erste Lehren aus den Klassikern

Engelhardt: “Totgesagte leben länger“

05.03.2023  |  (rsn) - Felix Engelhardt (Jayco – AlUla), U23-Europameister und eines der zahlreichen jungen deutschen Talente, sammelte bei seinen Klassikerdebüts bei Strade Bianche (1.UWT), Omloop Het Nieuwsblad (1.UWT) und Kuurne-Brüssel-Kuurne (1.Pro) wertvolle Überlebenserfahrungen als... Jetzt lesen

RSNplusJumbo - Visma verspielt seine Chancen

Fünf Antworten zu Strade Bianche

05.03.2023  |  (rsn) - Auch die 17. Ausgabe von Strade Bianche (1.UWT) bot spektakuläre Bilder und spannenden Radsport. Mit einem Solo von 23 Kilometern holte sich Tom Pidcock nach 184 Kilometern, von denen 63 über die berühmten Schotterpisten führten, in Siena einen souverän herausgefahrenen Sieg. Hier... Jetzt lesen

Social-Media-Fundstück

Biathlon-Star Jacquelin bei Strade Bianche AG2R-Wasserträger

05.03.2023  |  (rsn) – Staub statt Schnee, Siena statt Nove Mesto: Während seine Biathlon-Kollegen in Tschechien Weltcup-Punkte jagten, half der viermalige Weltmeister Émilien Jacquelin in Italien beim Radsport aus. Der 27-jährige Franzose, der seine Saison vorzeitig beendet hatte, reichte am Samstag bei... Jetzt lesen

Erster britischer Sieger der Strade Bianche

Pidcock triumphiert nach unwiderstehlichem Solo in Siena

04.03.2023  |  (rsn) – Mit einem 23 Kilometer langen Solo hat Tom Pidcock (Ineos Grenadiers) die 17. Ausgabe von Strade Bianche gewonnen. Nach 184 Kilometern rund um Siena setzte sich der 23-jährige Brite 20 Sekunden vor Valentin Madouas (Groupama – FDJ) durch, der im Sprintduell der nächsten Verfolger Tiesj... Jetzt lesen

Platz 15 bei Strade Bianche

Van der Poel: “Die beste Version von mir kommt noch“

04.03.2023  |  (rsn) – Als einer der Top-Favoriten gestartet, musste sich Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) bei der 17. Strade Bianche mit dem 15. Platz begnügen. Der Niederländer kam nach 184 schweren Kilometern durch die Toskana in der ersten großen Verfolgergruppe 1:46 Minuten hinter Solosieger... Jetzt lesen

RSNplusPlatz 28 bei Strade Bianche abgehakt

Kämna von Plattfuß gestoppt: “Immer im Hintertreffen“

04.03.2023  |  (rsn) – Für Lennard Kämna und das Team Bora – hansgrohe ist die 17. Auflage von Strade Bianche (1.UWT) alles andere als wunschgemäß verlaufen. Die deutsche WorldTour-Equipe brachte keinen Fahrer in die Top 10 und fand sich in der zweiten Rennhälfte ab den vorentscheidenden Schotter-Sektoren... Jetzt lesen

Stimmen zum 17. Strade Bianche

Mohoric: “Jumbo hat das Rennen verloren“

04.03.2023  |  (rsn) – Mit einem imponierenden Soloritt hat Tom Pidcock (Ineos Grenadiers) die 17. Strade Bianche für sich entschieden. Den Konkurrenten blieb nach 184 schweren Kilometern durch die Toskana in Siena nur noch der Kampf um die Plätze. Wir haben nach dem Rennen Stimmen zusammengetragen.Tom Pidcock... Jetzt lesen

Gefährliche Szene bei Strade Bianche

Pferd stürmt vor Vollering auf die Strecke

04.03.2023  |  - 16 Kilometer hatte Demi Vollering (SD Worx) noch vor sich. Gerade war sie aus der Favoritinnengruppe im vorletzten Schottersektor namens Colle Pinzuto davongefahren, da erlebte die Niederländerin eine wahre Schrecksekunde auf ihrem Weg zum Sieg bei der 9. Strade Bianche der Frauen (1.WWT): Auf... Jetzt ansehen

Bei Strade Bianche für Canyon Gruppen abgedeckt

Bauernfeind zeigt sich beim WorldTour-Debüt und wird 17.

04.03.2023  |  (rsn) – Richarda Bauernfeind (Canyon – SRAM) ist bei Strade Bianche (1.WWT) ihr erstes WorldTour-Rennen gefahren und war dabei gleich mehrfach prominent im Bild zu sehen. Denn die 22-Jährige verrichtete ihren Job für ihre Kapitäninnen Katarzyna Niewiadoma und Soraya Paladin den ganzen Tag... Jetzt lesen

Strade Bianche: Lippert Achte in Siena

Vollering ringt Teamkollegin Kopecky im Sprintduell nieder

04.03.2023  |  (rsn) – Mit einem waschechten Duell zweier Teamkolleginnen ist das 9. Strade Bianche der Frauen (1.WWT) in Siena zu Ende gegangen. Auf der malerischen Piazza del Campo setzte sich Demi Vollering mit dem besser getimeten Tigersprung gegen Titelverteidigerin Lotte Kopecky durch. Das SD-Worx-Duo... Jetzt lesen

Nach Algarve-Etappensieg und Rang fünf beim Omloop

Pidcock auch auf den Strade Bianche im Flow?

03.03.2023  |  (rsn) – Nach nur einer Teilnahme bezeichnet Tom Pidcock (Ineos Grenadiers) die Strade Bianche (1.UWT) bereits als eines seiner Lieblingsrennen. Das ist nicht zuletzt wegen der 63 über Schotterpisten führenden Kilometer wenig verwunderlich. Schließlich kann der Cross-Weltmeister von 2022... Jetzt lesen

Stimmen vor dem 17. Strade Bianche

Alaphilippe: “Innerhalb weniger Kilometer kann alles passieren“

03.03.2023  |  (rsn) – Am Samstag jagen wieder die Männer durch die Toskana, wenn das Eintagesrennen Strade Bianche über die namensgebenden Schotterpassagen entlang der Zypressen, Pinien und Olivenhaine vorbeiführt und im spannenden und steilen Schlussanstieg hinauf zur Piazza del Campo nach Siena führt.... Jetzt lesen

RSNplusAusblick auf den Schotterklassiker

Fünf Fragen zu Strade Bianche

03.03.2023  |  (rsn) – Auch die 17. Ausgabe von Strade Bianche (1.UWT) verspricht spektakulären Radsport. Auf den 184 Kilometern des Rennens durch die Toskana, das sich trotz seiner noch jungen Geschichte längst Klassikerstatus erworben hat, darf mit vielen Attacken gerechnet werden - vor allem natürlich auf... Jetzt lesen

Vorschau Strade Bianche der Frauen

Kopecky vs. van Vleuten: Die Neuauflage in Siena?

03.03.2023  |  (rsn) – Ein Reifenschaden von Annemiek van Vleuten (Movistar) zwei Kilometer, bevor Lotte Kopecky (SD Worx) der gesamten Konkurrenz an der Muur van Geraardsbergen davonstiefelte, verhinderte beim Omloop Het Nieuwsblad (1.WWT) am vergangenen Samstag das große Duell. Doch sieben Tage später... Jetzt lesen

Fast 32 Kilometer Schotter

Strade Bianche der Frauen mit gewohnt brutalem Finale

03.03.2023  |  (rsn) – Bevor sich am Samstag die Männer auf den Weg machen, bei der Strade Bianche die weißen Straßen rund um Siena unter die Räder zu nehmen, sind es zu etwas früherer Stunde bereits um 9:30 Uhr die Frauen, die eines der wichtigsten Eintagesrennen im Kalender (1.WWT) für sich entscheiden... Jetzt lesen

63 Schotter-Kilometer bei der 17. Ausgabe

Strade Bianche auch diesmal mit unveränderter Strecke

03.03.2023  |  (rsn) - Auch bei der 17. Ausgabe von Strade Bianche setzen die Organisatoren des Rennens durch die Toskana auf die bewährte und seit 2018 in ihrem Verlauf nicht veränderte Strecke. Das Rennen beginnt in Siena und führt danach über insgesamt 184 Kilometer, 63 davon auf Schotter. Die sind auf elf... Jetzt lesen

Grippaler Infekt stoppt Mitfavoritin

Longo Borghini muss auf Strade Bianche verzichten

03.03.2023  |  (rsn) - Einen Tag nach der Absage von Marta Cavalli (FDJ Suez) müssen die Frauenradsport-Tifosi mit Blick auf Strade Bianche (1.WWT) den nächsten Tiefschlag hinnehmen: Auch Elisa Longo Borghini (Trek - Segafredo), die sich zuletzt mit ihrem Sieg bei der UAE Tour (2.WWT) und auch beim Omloop Het... Jetzt lesen

Zum Saisonstart gleich im Favoritenkreis

Van der Poel vor Strade Bianche “motiviert und gesund“

02.03.2023  |  (rsn) – Mit Mathieu van der Poel startet am Samstag einer der letzten Topstars in seine Saison. Der Niederländer wird bei der Strade Bianche (1.UWT) aufschlagen und versuchen, seinen Sieg aus dem Jahr 2021 zu wiederholen. Spätestens durch die Absagen von Wout Van Aert und Tadej Pogacar rutscht... Jetzt lesen

Saisonpremiere nun bei Tirreno-Adriatico

Van Aert nicht rechtzeitig zu Strade Bianche fit

27.02.2023  |  (rsn) – Nach Titelverteidiger Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) wird mit Wout Van Aert (Jumbo – Visma) ein weiterer ehemaliger Sieger diesmal nicht am Start der Strade Bianche (1.UWT) stehen. Wie der Belgier in einer Videobotschaft in den Sozialen Medien ankündigte, werde er seinen Start in die... Jetzt lesen

Erstes Aufeinandertreffen mit Vingegaard steht an

Pogacar lässt Strade Bianche für Paris-Nizza-Topform aus

22.02.2023  |  (rsn) – Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) wird seinen Titel bei Strade Bianche (1.UWT) am 4. März nicht verteidigen. Wie der Slowene bestätigte, will er ab dem 5. März bei Paris-Nizza (2.UWT) in bestmöglicher Verfassung antreten und entschied sich deshalb gegen einen Start in der Toskana. Bei... Jetzt lesen

Lotto-Neuzugang startet in Valencia in die Saison

Adamietz: Strade Bianche soll erstes Profi-Highlight werden

14.01.2023  |  (rsn) – Mit seinem Wechsel zum ProTeam Lotto Dstny ist Johannes Adamietz‘ Traum vom Radprofi in Erfüllung gegangen. “Das erste Mal im Lotto-Trikot zu fahren, war für mich sehr speziell. Das Team hat schließlich eine starke Identität und eine große Historie mit über 30 Jahren im... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(04.06.2024)

 1.Tadej Pogacar            9663
 2.Jonas Vingegaard         5970
 3.Mathieu van der Poel     4640

Weltrangliste - Teamwertung

(04.06.2024)

 1.UAE Team Emirates      17895
 2.Decathlon-AG2R         10013
 3.Ineos Grenadiers        9017

Weltrangliste - Nationenwertung

(04.06.2024)

 1.Belgien                 22241
 2.Dänemark                16472
 3.Slowenien               16156

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(04.06.2024)

 1.Lotte Kopecky            5305
 2.Demi Vollering           5132
 3.Lorena Wiebes            4012

Weltrangliste - Teamwertung

(04.06.2024)

 1.SD Worx-Protime         10119
 2.Lidl-Trek                7695
 3.Canyon-SRAM              4921

Weltrangliste - Nationenwertung

(04.06.2024)

 1.Niederlande             14687
 2.Italien                 10609
 3.Belgien                  6869

Women´s WorldTour - Einzelwertung

(04.06.2024)

 1.Demi Vollering           2705
 2.Lotte Kopecky            2451
 3.Elisa Longo Borghini     2245

Women´s WorldTour - Teamwertung

(04.06.2024)

 1.SD Worx-Protime          8528
 2.Lidl-Trek                6538
 3.Canyon-SRAM              4829

Women´s WorldTour - Nachwuchswertung

(04.06.2024)

 1.Shirin van Anrooij         40
 2.Puck Pieterse              30
 3.Neve Bradbury              20