Nach Schlüsselbeinbruch bei Mailand-Turin

Lampaert muss auf Tour verzichten, zielt aber weiter auf die Klassiker

07.08.2020  |  (rsn) - Yves Lampaert (Deceuninck - Quick-Step) wird in diesem Jahr wegen des am Mittwoch bei Mailand-Turin erlittenen Schlüsselbeinbruchs nicht wie geplant an der Tour de France teilnehmen können. Der Belgier will aber trotzdem weiter an seinen großen Saisonzielen im Oktober bei der... Jetzt lesen

Alpecin - Fenix im “coronasicheren“ Trainingslager

Van der Poel & Co. erkunden Kopfsteinpflaster-Klassiker

30.06.2020  |  (rsn) - Auch Mathieu van der Poel und seine Teamkollegen von Alpecin - Fenix bereiten sich auf den Neustart der Saison vor. Am Montag erkundeten die Klassikerspezialisten des belgischen Zweitdivisionärs Kopfsteinpflasterpassagen von Paris-Roubaix, wo van der Poel und der Belgische Meister Tim... Jetzt lesen

Nach Sieg bei Espoirs-Ausgabe 2016

Ganna träumt vom Paris-Roubaix-Triumph

15.06.2020  |  (rsn) - Das britische Ineos-Team verfügt über die stärkste Rundfahrerriege im Peloton. Deutlich weniger dominant tritt der Rennstall von Manager Dave Brailsford dagegen in den fünf Monumente des Radsports auf, auch wenn Wout Poels (2016 Lüttich-Bastogne-Lüttich) und Michal Kwiatkowski (2017... Jetzt lesen

“Anders als alles, was ich je erlebt habe“

Van Dijk und Brand besichtigen Pavé-Sektoren von Paris-Roubaix

07.06.2020  |  (rsn) - Denn sie wissen noch nicht, was sie tun: So ähnlich könnte man wohl die Erstauflage von Paris-Roubaix für Frauen im Vorfeld beschreiben. Für das Rennen, das am 25. Oktober stattfinden soll, gibt es noch keine genaue Route. Sicher scheint nur: Die Frauen sollen einige der schweren... Jetzt lesen

Wegen Überschneidung mit Giro in 2020 unmöglich

Nibali träumt vom Paris-Roubaix-Debüt

15.05.2020  |  (rsn) - In seiner langen und erfolgreichen Karriere hat Vincenzo Nibali noch nie Paris-Roubaix bestritten. Auch wenn er im November 36 Jahre alt wird, so hofft der Italiener, dass er noch sein Debüt bei der “Königin der Klassiker“ wird geben können. "Ich bin nicht für Paris-Roubaix gemacht,... Jetzt lesen

Reaktion auf neuen Rennkalender

Bardet plant Debüts in Flandern und bei Paris-Roubaix

08.05.2020  |  (rsn) - Durch die Verlegung der Frühjahrsklassiker in den Herbst bietet sich Romain Bardet (AG2R) erstmals in seiner Karriere die Möglichkeit, an den Monumenten Flandern-Rundfahrt (18. Oktober) und Paris-Roubaix (25. Oktober) teilzunehmen. “Es ist klar, dass ich gerne die Flandern-Rundfahrt und... Jetzt lesen

Im Velodrome von Roubaix zu spät gesprintet

Politt: “Den Fehler würde ich nicht wieder machen“

12.04.2020  |  (rsn) - Nach 257 superharten Kilometern über 29 Pavé-Sektoren erreichte Nils Politt (damals Katusha – Alpecin) im letzten Jahr als Erster das berühmte Velodrom von Roubaix. An seinem Hinterrad lauerte der erfahrene und mit allen Wassern gewaschene Philippe Gilbert (Deceuninck – Quick-Step).... Jetzt lesen

Oberurseler gewann zweimal auf dem Pflaster

Degenkolb und Roubaix: Eine ganz spezielle Beziehung

12.04.2020  |  (rsn) – Es braucht Courage, um sich bei Paris-Roubaix an den Start zu stellen. Es braucht Charakter, um Paris-Roubaix zu mögen. Und es braucht das Zeug zum Champion, um Paris-Roubaix zu gewinnen. John Degenkolb (Lotto Soudal) gelang mit seinem Sieg 2015 die Krönung seiner bisherigen Karriere.... Jetzt lesen

“Er ist mir ein bisschen ähnlich“

De Vlaeminck: van der Poel kann alle Monumente gewinnen

12.04.2020  |  (rsn) - Roger De Vlaeminck war in den siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts gemeinsam mit Eddy Merckx der erfolgreichste Klassikerjäger des Pelotons. Der Belgier gewann in der Phase von 1970 bis 1979 alle fünf Radsport-Monumente (Mailand - Sanremo, Flandern-Rundfahrt, Paris-Roubaix,... Jetzt lesen

Sieg beim 113. Paris-Roubaix

Video-Rückblick: Degenkolbs zweiter Monumente-Triumph 2015

12.04.2020  |  (rsn) - Nachdem er sich 2014 noch mit Rang zwei im Velodrome von Roubaix hatte begnügen müssen, schlug im Jahr darauf bei der “Königin der Klassiker“ John Degenkolbs große Stunde. Nach 253 Kilometern von Compiegne bei Paris nach Roubaix an der Grenze zu Belgien verwies der Oberurseler im... Jetzt ansehen

Früher Ausreißer in Roubaix nur von Sagan bezwungen

Der fast ganz große Coup des Silvan Dillier

11.04.2020  |  (rsn) - Bevor Silvan Dillier (AG2R La Mondiale) 2018 Paris-Roubaix auf dem zweiten Rang beendete, gelang dies nur drei anderen Schweizern in der über 100 Jahre alten Geschichte der Königin der Klassiker. 1923 bezwang Heiri Suter die belgischen Favoriten und gewann nur eine Woche nach der... Jetzt lesen

Von der Rolle zum Sieg auf dem Pflaster

Haymans größter Tag in Roubaix

11.04.2020  |  (rsn) - Vor fast genau vier Jahren war Mathew Hayman die Sensation im Velodrom von Roubaix. Der 38-Jährige vermasselte den fünften Erfolg von Tom Boonen. Eigentlich hätte sich der Belgier zum alleinigen König des Pflasterspektakels 2016 krönen können, doch mit einer der größten... Jetzt lesen

Paris - Roubaix: Die vergangenen zehn Jahre

Degenkolb jubelte 2015 im Velodrom, Politt war 2019 nah dran

10.04.2020  |  (rsn) - Paris - Roubaix gilt als die "Königin der Klassiker". Über knapp 260 Kilometer, etwa 55 davon über das berüchtigte Kopfsteinpflaster, führt das dritte der fünf Radsport-Monumente, bei dem Stürze und Defekte immer wieder für Spannung und sportliche Dramen sorgen. Radsport-news.com... Jetzt lesen

Am Ostersonntag auf Eurosport

TV-Highlights von Paris-Roubaix 2018 und 2019

10.04.2020  |  (rsn) - Mindestens bis zum 1. Juni müssen die Radsportfans auch hierzulande ohne Rennen auskommen. Am Osterwochenende bietet Eurosport allerdings zwei spannende Konserven an. Anstelle der für den Sonntag geplanten Live-Übertragung von Paris - Roubaix strahlt der Sportsender am selben Tag ab 14... Jetzt lesen

Heute vor zehn Jahren

Video-Rückblick: Cancellara feiert zweiten Roubaix-Triumph

05.04.2020  |  (rsn) - Heute vor zehn Jahren fuhr Fabian Cancellara (Saxo Bank) bei der 108. Auflage des Frühjahrsklassikers Paris-Roubaix die Konkurrenten in Grund und Boden und fügte auch seinem großen Konkurrenten, dem Titelverteidiger Tom Boonen (Quick Step), eine denkwürdige Niederlage zu. Der Schweizer... Jetzt ansehen

“Nur Weltkriege stoppten die Tour de France“

Prudhomme sicher: Paris-Nizza wird voll durchgezogen

12.03.2020  |  (rsn) - Christian Prudhomme hat den Gerüchten um einen vorzeitigen Abbruch von Paris-Nizza ein Ende gesetzt. "Ich kann einfach sagen, dass wir am Mittwochnachmittag die Zusicherung erhalten haben, dass Paris-Nizza zu 100 Prozent in Nizza ankommen wird", so der Renndirektor der ASO laut der... Jetzt lesen

Paris-Nizza, GP Monseré

Vorschau auf die Rennen des Tages / 8. März

08.03.2020  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe. Paris - Nizza (2.UWT), 1. Etappe - 154kmDie Strecke: Plaisir - Plaisir, leicht... Jetzt lesen

Interview zum europäischen Saisoneinstieg

Sagan: “Mehr Kletterer machen Strade Bianche für uns schwerer“

03.03.2020  |  (rsn) - Peter Sagan kehrt nach mehr als einem Monat in Südamerika am Samstag bei Strade Bianche in die europäische Straßensaison zurück. Hinter dem dreifachen Ex-Weltmeister aus der Slowakei liegen sieben Renntage in Argentinien, während denen er in fünf Sprints immer in den Top sechs war, nie... Jetzt lesen

Nach einer schwächeren Saison 2019

Dillier: Bei den Frühjahrsklassikern wieder auf Top-Niveau?

14.02.2020  |  (rsn) - Nach einer schwächeren Saison bei AG2R hofft Silvan Diller auf ein erfolgreicheres Jahr im Trikot der französischen WorldTour-Equipe. In seiner nunmehr dritten Saison im Rennstall von Manager Vincent Lavenue hat sich der Schweizer ein volles Programm aufgebürdet, zu dem neben den... Jetzt lesen

“Diese Auszeichnung ist eine große Ehre““

Degenkolb weiht zu Tränen gerührt seinen Pavé-Sektor ein

10.02.2020  |  (rsn) - Der Pavé-Sektor 17 von Paris - Roubaix zwischen Hornaing und Wandignies ist 3,7 Kilometer lang und mit der Kategorie vier zertifiziert, dem zweitschwersten von fünf Schwierigkeitsgraden des legendären Frühjahrsklassikers. Seit Montag ist er nach John Degenkolb (Lotto Soudal) benannt -... Jetzt lesen

Sektor Hornaing nach Degenkolb benannt

118. Paris-Roubaix führt über 55 Kilometer Kopfsteinpflaster

10.02.2020  |  (rsn) - Die 118. Ausgabe von Paris - Roubaix wird am 12. April über 30 Sektoren mit 55 Kilometern Kopfsteinpflaster führen. Im vergangenen Jahr waren es ein Sektor und 500 Meter weniger. Die Strecke der kommenden Auflage der “Königin der Klassiker“ weist 259 Kilometer und damit zwei mehr auf... Jetzt lesen

Große Ehre für den Sieger von 2015

Paris-Roubaix benennt Pavé-Sektor nach Degenkolb

24.01.2020  |  (rsn) – Große Ehre für John Degenkolb (Lotto Soudal): Nach dem 31-jährigen Oberurseler wird künftig ein Kopfsteinpflasterabschnitt von Paris-Roubaix benannt. Wie es hieß, soll der Sektor d’Hornaing à Wandignies-Hamage, mit 3.700 Metern der längste Sektor des Klassikers, den Namen des... Jetzt lesen

“Das ist erst der Anfang“

Pedersen will im Regenbogentrikot den Traum vom Pflasterstein jagen

11.01.2020  |  (rsn) - Im Alter von gerade einmal 23 Jahren ist Mads Pedersen am 29. September in Harrogate Weltmeister geworden, obwohl er 2019 gar kein gutes Jahr hatte und erst kurz vor den Weltmeisterschaften richtig gut in Form kam. Der Däne steht erst am Anfang seiner Karriere und hat schon einen der... Jetzt lesen

Juniorenweltmeister hofft auch auf Olympiastart

Simmons plant Paris-Roubaix-Debüt mit 18

27.12.2019  |  (rsn) - Quinn Simmons wird gleich in seiner ersten Profisaison bei einigen der größten Klassiker zum Einsatz kommen. Wie der erst 18-jährige US-Amerikaner, der nach seinem Titelgewinn von Harrogate die U23-Klasse übersprang und von Trek - Segafredo verpflichtet wurde, gegenüber dem... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Pologne (2.UWT, POL)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Czech Tour (2.1, CZE)
  • Grand Prix Cappadocia (1.2, TUR)
  • Gran Premio Sportivi di (1.2U, ITA)
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(07.04.2020)

 1.ROGLIC Primož        4302
 2.FUGLSANG Jakob       3487
 3.ALAPHILIPPE Julian   3431

Weltrangliste - Nationenwertung

(07.04.2020)

 1.Belgien             14256
 2.Italien             12625
 3.Frankreich          11154

Weltrangliste - Teamwertung

(07.04.2020)

 1.DECEUNINCK          2485
 2.TREK - SEGAFREDO    2298
 3.BORA - HANSGROHE    2212

Weltrangliste Eintagesrennen - Einzelwertung

(07.04.2020)

 1. KRISTOFF Alexander     2334
 2. VAN AVERMAET Greg      2135
 3. ACKERMANN Pascal       1950

Weltrangliste Etappenrennen - Einzelwertung

(07.04.2020)

 1.ROGLIC Primož          3602
 2.BERNAL GOMEZ Egan      2104
 3.POGA?AR Tadej          2081

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(07.04.2020)

 1.WIEBES Lorena          2384
 2.VOS Marianne           2208
 3.VAN VLEUTEN Annemiek   2011

Weltrangliste - Teamwertung

(07.04.2020)

 1.TEAM SUNWEB              1113
 2.MITCHELTON SCOTT          963
 3.TREK - SEGAFREDO          844

Weltrangliste - Nationenwertung

(07.04.2020)

 1.Niederlande            9453
 2.Italien                5317
 3.Deutschland            3770