Sanremo-Sieger von 2022 diesmal Sechster

Mohorics späte Attacke durch van der Poel vereitelt

17.03.2024  |  (rsn) – Es gibt kaum ein Rennen, dessen Ausgang so wenig vorhersagbar ist wie Mailand-Sanremo. Nach sechs Stunden im Sattel warten mit Cipressa und Poggio jene Schwierigkeiten, die das Feld komplett auseinanderreißen und wo die großen Favoriten, die es nicht auf einen Sprint ankommen lassen... Jetzt lesen

Lidl – Trek fährt nahezu perfektes Mailand-Sanremo

Pedersen enttäuscht: “Hätte mindestens aufs Podium gemusst“

17.03.2024  |  (rsn) – Nach zwei sechsten Plätzen in den beiden vergangenen Jahren ist Rang vier für Mads Pedersen (Lidl – Trek) bei seinem dritten Mailand-Sanremo faktisch eine Verbesserung gewesen. Trotzdem aber war der Däne im Ziel tief enttäuscht und wollte zunächst nicht mit den Medien vor Ort... Jetzt lesen

Australier machte Philipsen die Tür zum Sieg auf

Mr. Nice Guy: Matthews verliert Brille und Sanremo-Triumph

17.03.2024  |  (rsn) – 2015, 2020, 2024 – zum dritten Mal hat Michael Matthews (Jayco – AlUla) Mailand-Sanremo am Samstag auf dem Podium beendet. Doch so nah dran am großen Triumph bei seinem "Lieblingsrennen", wie der in Monaco lebende Australier die Primavera schon häufiger bezeichnet hat, war er noch... Jetzt lesen

RSNplusRoodhooft: “Jasper war unsere AA-Lösung“

Philipsen nutzt “Chance für die Ewigkeit“ dank Teamplay

16.03.2024  |  (rsn) – Jasper Philipsen (Alpecin – Deceuninck) hat es geschafft: Mitten in die Gerüchtewelle um einen möglichen Teamwechsel am Jahresende hat der Belgier mit Mailand-Sanremo sein erstes Monument gewonnen. Und das, weil sein aktuelles Team - und vor allem auch Titelverteidiger und Weltmeister... Jetzt lesen

Philpsen Nachfolger seines Teamkollegen van der Poel

Highlight-Video des 115. Mailand-Sanremo

16.03.2024  |  (rsn) – Jasper Philipsen (Alpecin – Deceuninck) hat das schnellste Mailand-San Remo (1.UWT) aller Zeiten gewonnen. Der 26-jährige Belgier setzte sich nach 288 Kilometern des italienischen Frühjahrsklassikers von Pavia nach San Remo im Sprint knapp vor dem Australier Michael Matthews (Jayco –... Jetzt ansehen

RSNplusRadwechsel im letzten Anstieg

Mayrhofer führte das Rennen für Trentin in den Poggio hinein

16.03.2024  |  (rsn) – Als das Peloton knapp zehn Kilometer vor dem Ziel des 115. Mailand-Sanremo (1.UWT) auf den Poggio zuraste, machte ein 23-jähriger Deutscher einen herausragenden Job: Marius Mayrhofer. Der Tudor-Profi nahm Teamkollege Matteo Trentin ans Hinterrad und gab unwiderstehlich Vollgas. Der... Jetzt lesen

RSNplusPositionierungsprobleme machen Plan zunichte

Pogacars Taktik platzte an der Cipressa mit seinem Team

16.03.2024  |  (rsn) – Zum ersten Mal stand Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) bei Mailand-Sanremo auf dem Treppchen, aber der Slowene hatte Mühe, seine Enttäuschung über den dritten Platz hinter einem Lächeln zu verbergen. "Das ist doch ein tolles Podium, eines der besten, welches ich je gesehen habe. Und... Jetzt lesen

Die Stimmen zur 115. Primavera

Pogacar: “Mailand-Sanremo heute nicht hart genug für Kletterer“

16.03.2024  |  (rsn) – Ein Sprinter hat wieder auf der Via Roma in Sanremo triumphiert. Jasper Philipsen (Alpecin – Deceuninck) gewann die 115. Austragung von Mailand-Sanremo vor dem Australier Michael Matthews (Jayco – AlUla) und dem Slowenen Tadej Pogacar (UAE Team Emirates). Für den Belgier war es der... Jetzt lesen

Finaler Stand mit allen 25 Teams

Die Aufgebote für das 115. Mailand-Sanremo

16.03.2024  |  (rsn) – Zum 115. Mal wird am Samstag der italienische Frühjahrsklassiker Mailand-Sanremo (1.UWT). Das erste der fünf Monumente der internationalen Rennkalenders führt diesmal über 288 Kilometer von Pavia nach Sanremo und im Finale wieder die berühmten Anstiege Cipressa und Poggio, ehe auf... Jetzt lesen

UAE visiert Zeit unter neun Minuten an

Die Cipressa-Attacke: Wagt Pogacar den ganz großen Coup?

16.03.2024  |  (rsn) – Schon vor einem Jahr war sie das größte Gesprächsthema in den Tagen vor Mailand-Sanremo – und das wiederholt sich auch vor der 115. Auflage der Primavera nun wieder: die sagenumwobene Cipressa-Attacke. Seitdem Gabriele Colombo im Jahr 1996 für das italienische Team Gewiss aus einer... Jetzt lesen

Stimmen vor dem 115. Mailand-Sanremo

Van der Poel: “Normalerweise passiert alles am Poggio“

16.03.2024  |  (rsn) – Kommt es beim 115. Mailand-Sanremo zu einem Zweikampf zwischen Vorjahressieger Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) und Tadej Pogacar (UAE Team Emirates)? Oder kann Matej Mohoric (Bahrain Victorious) wieder mit einem Überraschungsangriff in der Abfahrt vom Poggio seine... Jetzt lesen

Mailand-Sanremo: Die letzten 10 Jahre

Van der Poel machte es wie sein Großvater Poulidor

16.03.2024  |  (rsn) – Die Primavera, das erste große Rennen des Jahres. Die Fahrt in den Frühling! Das ist Mailand-Sanremo! Das mit fast 300 Kilometern längste Profirennen zählt zu den fünf Monumenten. Radsport-news.com blickt kurz und kompakt auf die letzten zehn Austragungen zurück, bei denen es zehn... Jetzt lesen

RSNplus“Wie es früher war, wäre es besser für mich“

Mayrhofer: Gesund und in guter Form zum zweiten Sanremo

15.03.2024  |  (rsn) – Der Sensationssieg beim Cadel Evans Great Ocean Road Race (1.UWT) Ende Januar 2023 war der finale Beweis auf Profi-Level: Rennen mit dem einen oder anderen Anstieg im Finale und einer dann folgenden flachen Ankunft für den Sprint eines reduzierten Feldes liegen Marius Mayrhofer. Und auch... Jetzt lesen

Lidl - Trek eines der stärksten Teams

Pedersen in Topform: “Ich kann Mailand-Sanremo gewinnen“

15.03.2024  |  (rsn) – Mit bereits sechs Saisonsiegen auf dem Konto ist Mads Pedersen (Lidl – Trek) einer der großen Favoriten für die 115. Ausgabe von Mailand-Sanremo (1.UWT). Der Weltmeister von Harrogate 2019 wurde bei seinen bisherigen beiden Teilnahmen an der ’Primavera‘ jeweils Sechster. Nachdem er... Jetzt lesen

Die Frage ist: Wie stark ist Ganna?

Pidcock vertraut auf ein Team erfahrener Sanremo-Haudegen

15.03.2024  |  (rsn) – Fünf Mal bereits hat Team Ineos Grenadiers beziehungsweise sein Vorgänger Sky bei Mailand-Sanremo (1.UWT) einen Fahrer aufs Podium gebracht –  alle drei Protagonisten sind auch in diesem Jahr bei der 115. Austragung der ´Primavera´ wieder mit von der Partie: Ben Swift war 2014... Jetzt lesen

Augsburger debütiert endlich bei Mailand-Sanremo

Zimmermann will Girmay zum Top-5-Ergebnis verhelfen

15.03.2024  |  (rsn) – Seit seinem Vize-Titel bei der U23-WM 2021 und dem Sieg bei Gent-Wevelgem sowie einem Etappenerfolg beim Giro d´Italia 2022 danach gilt Biniam Girmay als eines der größten Talente für Klassiker mit Gruppenankünften. Am Samstag nun steht der Eritreer zum dritten Mal am Start von... Jetzt lesen

Mit Taktik von 2022 zum zweiten Sanremo-Triumph?

Mohoric will geduldig auf den richtigen Moment warten

15.03.2024  |  (rsn) – Die Anstiege “überleben”, um auf der letzten Abfahrt volles Risiko zu nehmen: So triumphierte Matej Mohoric (Bahrain Victorious) vor zwei Jahren auf der Via Roma. Bei der 115. Ausgabe von Mailand-Sanremo (1.UWT) könnte am Samstag der Weg zu einem weiteren Sieg des Slowenen ähnlich... Jetzt lesen

Strecke, Favoriten, Wind und Taktik

Vorschau auf die 115. Auflage von Mailand-Sanremo

15.03.2024  |  (rsn) – Mit dem Beginn des Frühlings wartet entlang der Ligurischen Küste der wohl längste Tag des Radsportjahres. Mailand-Sanremo führt in seiner 115. Ausgabe über 288 Rennkilometer von Pavia südlich der lombardischen Hauptstadt nach San Remo. Titelverteidiger Mathieu van der Poel (Alpecin ... Jetzt lesen

Ewan muss auf Mailand-Sanremo verzichten

Matthews führt Jayco - AlUla bei seinem Lieblingsrennen an

15.03.2024  |  (rsn) – Ohne Caleb Ewan wird das Team Jayco – AlUla am Samstag in Pavia am Start des 115. Mailand-Sanremo stehen. Das gab der australische WorldTour-Rennstall am Freitag bekannt: Ewan, der 2018 und 2021 jeweils Zweiter auf der Via Roma wurde, ist weiterhin krank. Der 29-Jährige war wegen... Jetzt lesen

Sechs Fahrer in Diensten des Weltmeisters

Alpecin: Bei ´La Primavera“ wieder alle für van der Poel

14.03.2024  |  (rsn) - Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) kann beim 115. Mailand-Sanremo auf den Kern des Aufgebots bauen, das im vergangenen Jahr seinen Teil zum Triumph des Niederländers auf der Via Roma beitrug. Auch beim Unternehmen Titelverteidigung dabei sein werden der letztjährige Fünfte... Jetzt lesen

Wie 2022 ohne Rennkilometer zu Mailand-Sanremo

Roodhooft vor Saisonpremiere mit van der Poels Form zufrieden

12.03.2024  |  (rsn) – Wie bereits 2022 gibt Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) auch diesmal bei Mailand-Sanremo sein Saisondebüt. Vor zwei Jahren reichte es aus dem Stand heraus zu Rang drei auf der Via Roma, seinem bis dahin besten Ergebnis beim ersten der fünf Radsport-Monumente. Das übertraf... Jetzt lesen

“Nur“ 288 Kilometer: Pavia erstmals Startort

Die Strecke des 115. Mailand-Sanremo

12.03.2024  |  (rsn) – Turchino, die Capi, Cipressa und Poggio – bei der 115. Austragung von Mailand-Sanremo (1.UWT) sind alle klassischen Anstiege der jüngeren Vergangenheit wieder mit im Programm. Mit 288 Kilometern ist die Strecke 2024 die zweitkürzeste der vergangen 20 Jahre - weniger Kilometer hatten... Jetzt lesen

Alternativprogramm statt Primavera

Nicht richtig fit: Kein Mailand-Sanremo für De Lie

11.03.2024  |  (rsn) – Trotz seines jungen Alters - er wird am 16. März erst 22 Jahre alt - gehörte Arnaud De Lie (Lotto - Dstny) zumindest zum erweiterten Favoritenkreis für den Frühjahrsklassiker Mailand-Sanremo (1.UWT), der an seinem Geburtstag ansteht. Doch sein Team hat nun bestätigt, worüber mehrere... Jetzt lesen

Alpecin -Deceuninck benennt Frühjahreseinsätze

Vier Monumente für van der Poel

23.02.2024  |  (rsn) – Einen Tag vor dem Beginn der Klassikersaison bei Omloop Het Nieuwsblad hat Alpecin – Deceuninck die Kapitänsrollen für den ersten Teil des Jahres festgelegt. Sieben Rennen hat Mathieu van der Poel im Programm, darunter gleich vier Monumente. Auf Quinten Hermans hingegen warten vor... Jetzt lesen

RCS gibt Teamlisten für ihre Rennen bekannt

Giro: Tudor und zwei italienische Teams erhalten Wildcards

23.01.2024  |  (rsn) - Organisator RCS Sport hat die Liste der teilnehmenden Teams für seine großen Rennen im Frühjahr und den Giro d’Italia bekanntgegeben. Neben allen 18 Teams aus der WorldTour ist bei der Italien-Rundfahrt, der Strade Bianche, Tirreno-Adriatico sowie Mailand-Sanremo jedes Mal Israel –... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Baloise Belgium Tour (2.Pro, BEL)
  • Tour of Slovenia (2.Pro, SLO)
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(04.06.2024)

 1.Tadej Pogacar            9663
 2.Jonas Vingegaard         5970
 3.Mathieu van der Poel     4640

Weltrangliste - Teamwertung

(04.06.2024)

 1.UAE Team Emirates      17895
 2.Decathlon-AG2R         10013
 3.Ineos Grenadiers        9017

Weltrangliste - Nationenwertung

(04.06.2024)

 1.Belgien                 22241
 2.Dänemark                16472
 3.Slowenien               16156

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(04.06.2024)

 1.Lotte Kopecky            5305
 2.Demi Vollering           5132
 3.Lorena Wiebes            4012

Weltrangliste - Teamwertung

(04.06.2024)

 1.SD Worx-Protime         10119
 2.Lidl-Trek                7695
 3.Canyon-SRAM              4921

Weltrangliste - Nationenwertung

(04.06.2024)

 1.Niederlande             14687
 2.Italien                 10609
 3.Belgien                  6869

Women´s WorldTour - Einzelwertung

(04.06.2024)

 1.Demi Vollering           2705
 2.Lotte Kopecky            2451
 3.Elisa Longo Borghini     2245

Women´s WorldTour - Teamwertung

(04.06.2024)

 1.SD Worx-Protime          8528
 2.Lidl-Trek                6538
 3.Canyon-SRAM              4829

Women´s WorldTour - Nachwuchswertung

(04.06.2024)

 1.Shirin van Anrooij         40
 2.Puck Pieterse              30
 3.Neve Bradbury              20